Frage zu XP

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Andi92, 01.07.2006.

  1. Andi92

    Andi92 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    65
    MacUser seit:
    27.06.2006
    Vielleicht weiß ja einer, ob es eine site gibt, wo man sich WIn XP mit SP2 RUNTERLADEN KANN. Und nei ich bin nicht auf illegal Sachen aus. Ich habe einen CD-Key aber keine CD. Kann mir da jemand helfen? ICh habe für den Key bezahlöt.
     
  2. supergeheim

    supergeheim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    24.02.2006
    so eine cd wirst du aber nur auf solch seiten finden... ;)
    bzw. in deinem umfeld.
     
  3. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Doch, wahrscheinlich bist du auf illegale Sachen aus.
    Du kannst Windows - wie auch andere Software - nicht einfach legal im Internet weiterverbreiten.
    Seriennummer hin oder her.

    Und in diesem Forum ist das deshalb erst recht verboten, solche Quellen zu nennen.
     
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Also wenn ich mich recht erinnere, gabs mal (gibts?) einen Shop, bei dem man auch Studenten/Schüler-Versionen kaufen kann. Dort konnte man auch nur die CD's, ohne Lizenz, nachbestellen. Für 10,- Euro oder so.
    Leider fällt mir der Name des Shops jetzt nicht mehr ein.

    Gruß
     
  5. MilchKaffee

    MilchKaffee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    19.01.2006
    Lizenzkey bringt gar nüscht. Ist nur in Verbindung mit einem entsprechen originalem Datenträger gültig.
     
  6. gallardo

    gallardo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.11.2004
    Hi,

    bei Microsoft anrufen, denen telefonisch Deinen Lizenz-Key übermitteln und sie um den Versand einer CD bitten (das klappt mit Glück).
    Ansonsten den Lizenz-Key/Zertifikat per Post an MS schicken und sie um die Aushändigung eines vollständigen Systems bitten (Lizenz + CD) - das wird häufiger gemacht, da CDs einzeln für gewöhnlich nicht versand werden. Microsoft hat eine extra Abteilung für solche Fälle und mit Glück musst Du nichteinmal etwas für den Versand zahlen. Denn man zahlt ja für die Lizenz (Nutzung) und nicht für die Materialien. MS ist dabei sehr entgegenkommend, wenn alles legal vor sich geht und bieten einen erstklassigen Support.
     
  7. Internetlady

    Internetlady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.023
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    06.03.2005

    Gerade bei komplett PCs bekommt man aber häufig keine Original CD mehr, sondern hat das Betriebsystem dann auf der Festplatte mit drauf und wenn man da versehentlich was kaputt macht oder die CD sich dann nicht selber erstellt steht man da ohne CD…

    Gerade bei Computer Leihen kommt so was (= versehentliches löschen) immer wieder vor. Finde es auch zum Kotzen das man keine CD mehr bekommt.. (was sparen die dadurch 20 Cent?)

    Am besten sich an die Firma wenden, wo man den Key erworben hat.
     
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Bei 10 Millionen OEM-Versionen sind das schon 200.000 EUR.

    Aber vielleicht solltest du statt "was sparen die" andere Frage stellen.
    Beispielsweise:
    Wieviel "Bearbeitungsgebühr" kostet das Senden einer CD? (Sicherlich ein zweistelliger EUR Betrag)
    Wieviel nimmt die Firma mit "Bearbeitungsgebühren" ein?

    :p
     
  9. Internetlady

    Internetlady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.023
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    06.03.2005
    JA aber man reche mal den Image Verlust dagegen ich finde DAS wirkt nämlich ziemlich negativ.
    Ganz davon abgesehen das man den Versand nicht extra rechen kann da diese Art (CD nicht dabei) ja meistens nur beim Kauf von komplett Computern stattfindet (den holt man ja im Laden ab oder bekommt ihn eh zugesendet und Porto zahlt ja häufig auch der Kunde)

    Und die Mehrarbeit und den ärger hat auch der Kunde
    Und ICH merke mir so was bei nächsten mal wenn ich einen Computer suche und zwar als eindeutigen negativen vermerk.. der also dann bei knappen Entscheidungen dazu führen kann, das ich mich beim nächsten mal gegen diese Firma entscheide (und auch andere die ich Berate darauf hinweise.)

    Es sind immer Kleinigkeiten die einen Kunden an eine Firma binden..

    Weil die Produkte gibt es in ähnlicher Form an jeder Ecke
    (Gut Apple Jünger verstehen das jetzt nicht so wirklich aber bei allen andere ist das so.. ;) )

    Wenn ich bedenke das letztens ein bekannter einen Komplett System für locker 3000 Euro gekauft hat und DANN noch nicht mal eine Betriebsystem CD dabei ist finde ich das schon Lächerlich und nicht Kundenfreundlich
    ER hat jedenfalls darüber gemeckert und meinte das nächste mal kaufe er wieder woanders (weil es ihn sehr geärgert hat auch das sie ihm keine CD nachsenden wollten.. ) da währen die 20 Cent wohl die Investition in einen Kunden schon wert gewesen

    Aber Image lässt sich ja nicht so gut in Euro ausdrücken..
    (und deswegen sind viele Firmen so arrogant und ignorieren es… )
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Ironie der Geschichte:
    Manche ignorieren es, und sind trotzdem kommerziell erfolgreich ;)

    (Microsoft ist da nicht gerade Paradebeispiel. Als Arbeitgeber haben sie ja einen guten Ruf. Aber als Hersteller nicht unbedingt)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen