Frage zu iPhoto

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Gogisch, 21.10.2006.

  1. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2005
    Hallo, irgendwie komme ich mit iPhoto (noch) nicht so ganz zurecht.
    Wenn ich die Dateien von der Digitalkamera einlesen lasse. Dann ordnet
    iPhoto die Bilder dem richtigen Jahr zu, legt aber keinen Ordner an. Wie
    soll ich dann aber die gesuchten Bilder finden, wenn ich 12 Alben aus einem Jahr drinhabe. Klicke ich auf den Übersichtenordner des Jahres 2003, 2004, etc. dann werden die Bilder hintereinander angezeigt und man weiss gar nicht, wann eine neue Fotosession beginnt. Wenn ich Bilder manuell aus einem anderen Ordner reinziehe, wird mir zumindest ein Ordner angelegt.
    Aber eben nicht in der schönen Übersicht mit den Jahren. Da ist alles wieder nur hintereinander.
    Macht es Sinn, die Photos in die iLabrary kopieren zu lassen, oder reichen Verknüpfungen? Was mich stört ist, dass iPhoto ein Bild mehrmals abspeichert, sobald man es nur gedreht hat. Wie handhabt ihr die Ordnerverwaltung. Ich will es nur übersichtlich haben. Ach ja, ich muss wenn ich die Ordner manuell reinkopiere, jeden Fotoordner einzeln reinziehen. Ziehe ich alle Order aus einem anderen Pfad gleichzeitig rein, legt mit iPhoto nur einen Order an und kopiert mir dann alle Fotos in einen Ordner. Wie soll man denn da eine Übersicht behalten. Ist doch das totale Chaos. Also was mache ich nun falsch bzw. wie macht man es richtig. Seid ihr mit iPhoto zufrieden, oder benützt ihr eine bessere Alternative.
    Vieln Dank im Voraus und Gruß
     
  2. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Nutze doch einfach intelligente Ordner mit den entsprechenden Kriterien (Datum etc.) dann bekommst Du alles so sortiert wie Du es haben möchtest.
     
  3. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2005
    Sorry, aber das verstehe ich nicht!
     
  4. haripu

    haripu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.06.2002
    Das alte Problem. Wenn du iPhoto nutzen willst, überlässt du am besten dem Programm selbst die Ordnerverwaltung. Es gibt nicht wirklich einen Grund, im Finder nach bestimmten Bildern zu suchen. Du kannst jederzeit aus iPhoto selbst auf sie zugreifen (und sie auf den Desktop kopieren, bearbeiten, im Finder anzeigen lassen, auf CD brennen etc.).

    Das mit dem mehrmaligen Abspeichern von Bildern dient dem Zweck, dass du deine Änderungen später wieder rückgängig machen kannst. Es gibt aber diverse Tools, die diese Kopien löschen und damit deine Library "verschlanken".
     
  5. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Ich benutze iPhoto um meine Fotos zu verwalten.
    Importiert werden sie manchmal, wenn es nur wenige Fotos sind mit dem Programm Digitale Bilder und bei bedarf anschliessend in iPhoto importiert.

    Ich kümmere mich einen Dreck darum wo das Programm meine Bilder speichert. Wenn benötigt kann ich sie sortieren, versenden, bearbeiten und/ oder exportieren. Mehr erwarte ich von solch einem Programm nicht und diese Aufgaben beherrscht iPhoto sehr gut. ;)
     
  6. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Du kannst Dir doch z.B. intelligente Ordner anlegen (wie gesagt zum Beispiel, denn ist gibt auch andere Möglichkeiten). In diese Ordner lässt Du über die von Dir definierten Parameter alle Fotos einsortieren welche Du dort haben möchtest.
    Beispiel:
    Du willst alle Fotos vom Mai 2006 in einem Ordner haben dann legst Du eben einen mit diesem Namen an und legst als Parameter fest das alle Bilder welche das Aufnahmedatum vom 01.05.06 bis 31.05.06 haben dorthin sollen.
    Analog dazu die anderen Monate oder Jahre oder eben Stichworte und und....

    Es stehen Dir sehr vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung und Du musst dich auf diese Art und Weise nicht im Geringsten mit irgendwelchen Sortierarbeiten beschäftigen da ab diesem Zeitpunkt alles automatisch von iPhoto übernommen wird.
    Fakt ist aber: Wenn Du die Hierarchie von iPhoto nicht magst dann trenne Dich lieber davon und verwalte deine Bilder mit einem anderen Programm, denn diese Struktur läßt sich nicht verändern.
     
  7. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    bevor du aufgibst, klick mal oben im menü auf "darstellung" > "filme". ich glaube das dürfte viele deiner probleme lösen.
     
  8. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Wieso sollte iPhoto für jeden Import einen Ordner anlegen? Das ist doch Quark. Ich sortiere die Bilder doch nicht nach imports, sondern nach Themen, Personen u.ä. Und dort werden die Bilder in der Reihenfolge der Aufnahme angezeigt.
    Denk nicht in Ordnern. Denk in Schuhkartons :). Dein iPhoto ist ein riesiger Schukarton, in dem Du selbst die Bilder mit Trennern sortierst. Innerhalb der Trenner wird dann nach Datum sortiert. Oder manuell, wenn Du das willst. Was interessiert es Dich, wo die Bilder auf der Platte liegen? Das ist komplett uninteressant. Brauch ich ein Bild woanders, dann ziehe ich es einfach aus iPhoto raus auf das andere Medium und fertig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen