Frage zu fremdem Netzwerk (AirPort)

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Sabine aus DO, 06.10.2005.

  1. Sabine aus DO

    Sabine aus DO Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2005
    Hallo zusammen! :)

    Ich habe ein PowerBook G4 mit AirPort-Extreme Basisstation, gehe also kabellos ins Internet. Seit einiger Zeit erscheint in dem AirPort Menü über dem Namen meines angelegten Netzwerkes ein weiterer Name, der sich auch geändert hat. Lange Zeit hieß es "Netz", dann lange Zeit "NETGEAR" und seit gestern steht da nun "Reiner". Ich habe mit der Suchfunktion schon einiges darüber hier gefunden. Wollte mich aber vergewissern, ob ich das richtig verstanden habe - bin nämlich leider auf dem Gebiet ziemlich ahnungslos:

    - offenbar hat meine Basisstation noch ein anderes Netz gefunden?
    - theoretisch können derjenige oder auch andere mit WLAN auch mein Netzwerk sehen?
    - wenn ich mein eigenes Netzwerk mit eigenem Passwort angelegt und mit WEP verschlüsselt habe, dann kann sich niemand in mein Netz einloggen und auch nicht über meine Internetverbindung mitsurfen?
    - das fremde Netz bleibt angezeigt, ich kann es nicht "löschen" aus meinem Menü (wenn ich es anwähle, kommt die Frage nach dem Passwort - ich war also nicht drin und möchte es auch gar nicht :) )?

    Also letztlich die wichtigste Frage: muss ich mir Sorgen machen, dass jemand über meinen Anschluss in's Internet geht oder sogar Daten auf meinem Rechner einsehen kann?

    Danke und liebe Grüße
    Sabine
     
  2. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Du musst Dir in so weit Sorgen machen, dass es Dich Geld kostet wenn jemand über Dein WLAn surft (so lange Du keine Flatrate has)
    Ausserdem "_KÖNNTE_" jemand böses im Internet anstellen. (Kinderpornografie anbieten etc) Das würde auf Dich zurückfallen.
    Auch könnte jemand versuchen auf Deine Daten auf Deinem Rechner zuzugreifen.

    WEP Verschlüsselung ist leider kein ausreichender Schutz mehr, stell die Anlage auf WPA um, und erledige Online Banking Geschäfte lieber per Kabel!

    NeoSD
     
  3. csb

    csb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    06.04.2004
    Wenn Du Dein Netzwerk verschlüsselt hast auf keinen Fall.
     
  4. eintausendstel

    eintausendstel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    31
    MacUser seit:
    22.11.2001
    im menü tauchen grundsätzlich alle verfügbaren netze auf - nur weil da verschiedene netze stehen musst du dir noch keine sorgen machen.

    wie schon gesagt, WEP ist nicht wirklich sicher, setzt aber voraus, daß ein böser zeitgenosse sich hinsetzt und deinen schlüssel knackt weil er unbedingt in dein netz will um dort etwas auszuspionieren oder andere sachen zu machen.

    du solltest dein netz wenigstens mit WPA verschlüsseln, und wenn du nicht willst, daß andere dein netz sehen können, kannst du dein netz noch als geschlossenes netzwerk anlegen.
     
  5. zabhod

    zabhod MacUser Mitglied

    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    28.09.2005
  6. Sabine aus DO

    Sabine aus DO Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2005
    Wow - danke für die schnellen Antworten und den Link (genau das Richtige für mich Anfänger :)!

    Also, ich hab im Konfigurationsmenü meiner Basisstation bei Verschlüsselung die Möglichkeit neben der momentan aktivierten 128-bit WEP-Verschlüsselung noch anzuwählen: "Persönlicher WPA2" und "Firmenweiter WPA2". Ist das egal welches ich nehme und kann ich dann einfach eins auswählen, ohne dass ich noch andere Einstellungen berücksichtigen muss?

    Dann gibt es auch die Möglichkeit, "geschlossenes Netzwerk" zu aktivieren - eintausendstel - das meintest du wahrscheinlich. Hierzu noch die Frage: mein Freund und ich sind über die Basisstation vernetzt (er hat sowohl einen G4 als auch einen PC) und wir steuern einen gemeinsamen Drucker an (nur ich kabellos), hätte das irgendwelche Auswirkungen auf unsere Vernetzungsmöglichkeit? Weiß jetzt nicht, ob das richtig ausgedrückt ist oder sich total blöd anhört.... kopfkratz

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  7. eintausendstel

    eintausendstel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    31
    MacUser seit:
    22.11.2001
    nein, das hat weiter keine auswirkungen auf euer netz oder die funktionen im netz. einzig beim ersten mal verbinden wirst du auf den rechnern das netz nicht im menü sehen können, dann gehst du einfach auf "Andere ..." dort musst du dann den namen und das kennwort deines netzes eingeben und ab da sollte der rechner sich automatisch in dem netz anmelden wenn es so in den systemeinstellungen netzwerk angegeben ist.
    andererseits weiß ich nicht ob der PC bzw. die software auf dem PC sich so ohne weiteres mit WPA anmelden kann - sollte er aber - das können dir hier bestimmt die leute sagen die einen PC im netzwerk haben.
    probiers doch einfach mal - zurück kannst du ja immernoch.

    ich hab hier ein netz mit drei rechnern, zwei druckern an zwei airport expresstationen die via iTunes musik auf je eine anlage streamen - ich hatte noch nie probleme wegen des geschlossenen netzwerks....


    ob WPA oder Firmenweiter WPA schau doch einfach mal in die hilfe des Airport Dienstprogramms - da wird erklärt was sich wann lohnt ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2005
  8. Sabine aus DO

    Sabine aus DO Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2005
    Tausend Dank! Bin jetzt mit "persönlichem WPA2" im Netz - jetzt müsste ich ja zumindest den aktuellsten Sicherheitsstandard haben.

    Und das mit dem geschlossenen Netzwerk probier ich noch...

    Viele liebe Grüße
    Sabine
     
Die Seite wird geladen...