Frage zu Erstinbetriebnahme mit Neuinstallation

Diskutiere mit über: Frage zu Erstinbetriebnahme mit Neuinstallation im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. SirVikon

    SirVikon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    395
    Registriert seit:
    05.10.2005
    Hallo,

    morgen soll mein neues PB kommen :)

    Ich habe hier schon mehrfach gelesen, dass es durchaus Sinn macht die Vorinstallation zu löschen und dann noch mal selbstständig nur benötigte Dateien zu installieren. Ich als Switcher frage mich dann aber schon, was ist nötig, was nicht. Verschiedene Sprachen klar aber dann wüsste ich auch nicht mehr weiter.
    Läuft eine Neuinstallation ähnlich wie bei Windows ab? Heisst von DVD starten und dann nur noch den vorgegeben Schritten folgen?

    Gibt es vielleicht ein Tutorial für die Neuinstalltion?

    Vielen Dank schonmal und ich habe mit "Neuinstallation" Neuinstallation Tiger" Insatll Tiger" usw. nicht wirklich etwas hilfreiches gefunden ;)
     
  2. iAndree

    iAndree MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2006
    Ich gehe davon aus, dass du ein neues PowerBook bekommst und Tiger zum ersten mal draufgespielt wird.
    Die Installation ist wirklich denkbar einfach. Das Installationsprogramm führt dich Schritt für Schritt durch, da kannst du eigentlich nix falsch machen.
    Es gibt einen Punkt, da kannst du verschiedene Optionen auswählen. Wie du gesagt hast, kann man verschiedene Sprachen dann "abwählen". Des weiteren solltest du bei den Druckern schauen, welche mit Instaliert werden sollen. Wenn du z. B. ein Epson hast, brauchst du nicht unbedingt die Brother Drucker mit installieren.
    Alles andere würde ich drauf lassen.
     
  3. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Meiner Meinung nach lohnt es sich keinesfalls. Die Druckertreiber kannst du auch nachträglich löschen. Lass es so, wie es ist.
     
  4. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Ich arbeite seit 20 Jahren mit den vorinstallierten Systemen. Ich hatte nie Probleme! ;)

    Die Sprachpakete und Treiber nehmen nur ein paar 100 MB ein. Das juckt mich nicht.
     
  5. pkrakhofer

    pkrakhofer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.12.2005
    Absolut!

    Meines Wissens nach sind die Sprachpakete und Druckertreiber aber doch das ein oder andere GB groß... oder sollte ich mich hier irren?
    Dies ist bei heutigen Festplattenkapazitäten aber auch schon zu vernachlässigen :)



    Bei einer unter Umständen zukünftig notwendigen Neuinstallation kannst Du ja dann unnötige Druckertreiber und nicht benötigte Sprachpakete und Zeichensätze weglassen... ist aber nichts, was man nicht auch nachträglich (also bei der bereits vorhandenen Preinstalallation) ändern könnte.


    lg, pkrakhofer
     
  6. iAndree

    iAndree MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2006
    Natürlich kann man sie später löschen. Aber warum etwas Installieren was nicht gebraucht wird?

    Aber Du hast recht, wenn man nicht ganz sicher ist was man da alles nicht installiert, sollte man ruhig alles mit installieren.
     
  7. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    Registriert seit:
    16.07.2004
    Ich empfehle Dir die Treiber usw. einfach auf dem Rechner zu belassen, da Du eher mal einen neuen Drucker oder Scanner kaufen wirst, als das System neu aufzusetzen. Das kommt bei normalem sinnvollen Userverhalten eigentlich so gut wie nie vor. :D
    Gruß
     
  8. SirVikon

    SirVikon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    395
    Registriert seit:
    05.10.2005
    Erst einmal vielen dank für die vielen hilfreichen Antworten.

    Ich bin davon ausgegangen, dass der "unnötige" Ballast mehr als ein GB verschlingt (und dass wäre bei meiner 100GB Festplatte dann ja schon etwas), aber wenn es nur ein paar 100MB sind, dann werde ich doch erstmal keine Neuinstallation machen.

    Ach ja der Wechsel von Windows sollte das ewige Neuinstallieren eigentlich umgehen ... ich hoffe doch nicht, dass ich das jemals machen muss beim Mac OS X :)
     
  9. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Irgendjemand hatte das hier mal berechnet, da waren es einige 100 MB. Aber was solls, selbst das ein oder andere Giga würde mich nicht jucken. Ich habe 80 Giga als Festplatte und immer noch 50 Giga frei. :)

    Ich bin kein Sprachjongleur, aber selbst ich war schon froh, japanische Zeichenunterstüzung zu haben. Und wenn ein neuer Drucker kommt, bin ich auch froh, den passenden Treiber zu haben ...
     
  10. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Ich habe in 3 Jahren OSX einmal ein neues System aufgepackt per Archivieren & aktualisieren (da bleiben Daten, Programme und Einstellungen erhalten). Hätte ich mir aber sparen können, da es dann doch ein Hardwarefehler war ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage Erstinbetriebnahme Neuinstallation Forum Datum
mal schnell ne frage zum macbook und macbook pro Mac Einsteiger und Umsteiger 30.08.2016
Frage zu BTO und nötiger Leistung Mac Einsteiger und Umsteiger 28.08.2016
Bootcamp + Windows Frage Mac Einsteiger und Umsteiger 10.05.2016
Umsteigen auf macbook pro - Monitor frage Mac Einsteiger und Umsteiger 30.04.2016
Frage zu iMac 5K Mac Einsteiger und Umsteiger 28.09.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche