Frage zu DynDNS!

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von krauthaufen, 27.05.2005.

  1. krauthaufen

    krauthaufen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Ich hätte zum Thema DynDNS eine Frage:

    ich habe eine dynDNS eingerichtet und es funktioniert alles wunderbar!
    Habe mir als Webserver extra einen PowerMac G3 gekauft!
    Mein Netgear Router updated die DynDNS!

    Nun habe ich ein kleines Problem: Ich will intern in meinem Netzwerk auch über die dynDNS auf den Server weitergeleitet werden! Geht das irgendwie?
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Manche Router unterbinden den Zugriff aus dem LAN auf die WAN IP, da Sie das als mögliches IP Spoofing einstufen.
    Einzige Möglichekit in so einem Fall: Einsatz eines Proxy-Servers im Internet.

    HTH
     
  3. krauthaufen

    krauthaufen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Habe einen Netgear RP114 Router ... weiß jemand ob dieses Problem bei diesem Gerät auftritt?
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Das kannst Du selber testen, indem Du Deine Seite über den Webproxy
    http://www.megaproxy.com/freesurf/
    aufrufst.

    Wenn Du vorher
    tail -f /var/log/httpd/access_log
    im Terminal aufrufst, kannst Du den Zugriff sehr schön beobachten.
    Du solltest allerdings darauf achten, dass Deine dynDNS IP zum Zeitpunkt des Zugriffs aktuell ist, da der Proxy ip Adressen cached - das heisst, wenn er erst mal ne falsche IP hat, geht es erst nach einer ganzen Weile wieder.

    Wenn's mit Proxy geht, ohne aber nicht, dann kann man mit großer Wahrschinlichkeit davon ausgehen, dass Dein Router das so handhabt.
    Ob man Sicherhiet als "Problem" sieht, ist eine andere Frage.
     
  5. krauthaufen

    krauthaufen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Mein Problem is viel einfacherer Natur:
    Hier ein praktisches Beispiel:

    [​IMG]

    Alle außer mir sehen dieses Bild.
    Dies kommt daher dass intern in meinem Netzwerk http://awx.dyndns.org auf die Konfigurationsseite meines Routers verlinkt.

    Nun möchte ich meinem Router in irgend einer Art "sagen", dass Anfragen auf die DNS http://awx.dyndns.org die aus meinem Lokalen Netzwerk kommen auf die lokale IP des Servers umgeleitet werden.

    Ist das irgendwie möglich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2005
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Benutze einen Proxy, wenigstens für Deine eigene Domain.

    Dein Router macht das nicht, weil er "sagt", wer aus dem Internet kommt und eine IP-Adresse des lokalen Netzes hat, kann nur böse sein.
    Im Normalfall hat er Recht damit, da Adressen aus dem lokalen Netz ja nicht hinaus- und wieder hereingeroutet werden, sondern ohne Routing direkt zugreifen können.
     
  7. krauthaufen

    krauthaufen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Und wie kann ich das mit dem Proxy machen?

    Wenn ich einen HTTP Proxy einstelle geht die DnyDNS und sonst nichts mehr ... war ja klar! Also wie kann ich einen Proxy einstellen der sozusagen nur für eine Domain gilt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2005
  8. Gunter_S

    Gunter_S MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    15.03.2004
    warum trägst du nicht in /etc/hosts folgende Zeile ein:

    192.168.0.2 http://awx.dyndns.org
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Warum sollte sonst nichts mehr gehen?
    Natürlich geht dann alles andere auch, nur ist es aus Performancegründen oft nicht gewünscht, dass alle Zugriffe über einen Proxy gehen.

    Daher gibt es die Möglichkeit in den "Systemeinstellungen > Netzwerk > Proxy" die "Automatische Proxykonfiguration" einzustellen.
    Dazu gibt man eine Datei an, in der die gewünschten Proxy-Einstellungen stehen.
    Nun benötigst Du nur noch einen Proxy-Server, den Du benutzen kannst, also einen öffentlichen oder den Deines Providers.
    Für Deinen Zweck könnte die proxy.pac-Datei so aussehen:
    Code:
    function FindProxyForURL(url, host)
    {
    if (dnsDomainIs(host, "awx.dyndns.org"))
        return "PROXY 1.2.3.4:80";
        else    
        return "DIRECT";
    }
    Anstellle von 1.2.3.4 musst Du natürlich Deinen Proxy eintragen; wenn der Proxy auf einem andern Port als 80 läuft musst Du das auch anpassen.

    @ Gunter_S
    Guter Ansatz.
    Das würde i. d. R. auch funktionieren; Der erfolgt Zugriff dann aber aus dem LAN und krauthaufen würde nicht mitbekommen, wenn sein dynDNS ausfällt.
     
  10. krauthaufen

    krauthaufen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Ich habe das jetzt getan und alles funktiniert super, danke für die Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen