frage: warum vorschau in final cut ex ruckelig ?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Riepschiep, 23.10.2005.

  1. Riepschiep

    Riepschiep Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2005
    hallo ich habe ein frage: ich habe ein aktuelles ibook mit 768 ram.
    ich habe bisher problemlos mit imovie gearbeitet. jetzt habe ich mir das neue final cut express hd gekauft. das problem ist das im vorschaufenster mein mit normalem miniDV camcorder gefilmtes material ruckelig läuft bzw. nach 4 sek bleibt das bild einfach stehen. im ausgabemonitor gerändert läuft es etwas besser. kann es sein das es an meiner externen platte liegt (usb 2.0) ? auf meiner internen festplatte ist es leider ähnlich, vieleicht einen tick flüssiger. auch dauert das rändern doch immer eine ganze weile. ist es sinnvoll das ich mir ein firewire gehäuse kaufe und die festplatte da hinein baue ? ist fire wire tatsächlich deutlich schneller ? für hilfe wäre ich ganz doll dankbar !!1
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Womit hast Du Dein Material gecaptured? Mit iMovie? Dann musst Du erst neu rendern, da der Audio Codec nicht mit dem Sequenzaudiocodec von FCE übereinstimmt. Am besten ist capturen in FCE...

    Frank
     
  3. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Ich glaube nicht, dass es an iMovie liegt. Ich capture auch mit iMovie und habe keine Probleme mit ruckelnden Bilder. Die Sache mit dem Ton ist ja bekannt. ;) Ich tippe eher auf die Einstellungen der Echtzeit in der Timeline.

    Die Festplatte sollte es auch nicht sein, wenngleich ich auf jeden Fall Firewire empfehle.

    ww
     
  4. Riepschiep

    Riepschiep Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2005
    gecaptured hab ichs mit imovie.
    bin etwas weiter gekommen, ich glaube ihr habt beide recht, schonmal danke! Also wenn ich ein imovie projekt in fce öffne laufen die clips im viewer ruckelfrei. lade ich die .dv dateien aber einzeln muss ich erst auf der timeline das audio signal rändern. dann gehts. ich kapier das zwar nicht so warum, muss erstmal mich in fce reinarbeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2005
  5. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Das Audiosignal musst du immer rendern, wenn du mit iMovie importierst. iMovie verwendet eine Audiocodec, den FC erst rendern muss - genau wie mp3.

    ww
     
  6. Riepschiep

    Riepschiep Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2005
    jetzt kapier ich die sache, logisch. *erleuchtung*
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2005
  7. Riepschiep

    Riepschiep Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2005
    aber könnte es sein das ich mit einer fire wire festplatte doch schneller arbeiten also rändern kann ? in imovie merke ich einen unterschied, das videoübergänge schneller auf der internen platte (die aber zu klein ist für größere projekte), als auf der usb platte gerändert sind. (fast doppelt so schnell)
    ist fire wire schneller als meine interne platte oder zum. genauso schnell ?
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Kommt auf die Platte an. Meine FW ist schneller als die interne des Powerbook (PB 12" rev a., Icecube FW Platte)

    Wenn du im Gehäuse eine 3,5" Platte verbaust, bist du über FW wahrscheinlich schneller als mit der internen, da die Notebookplatten weniger Drehzahl machen.

    ww
     
  9. Riepschiep

    Riepschiep Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2005
    vielen dank für die infos :) werde mich morgen mal nach einem 3,5 " firewire gehäuse erkundigen... comspot wäre hier um die ecke ...
     
  10. Riepschiep

    Riepschiep Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2005
    ich bin total begeistert!!!!! ich habe mir ein firewire gehäuse gekauft und meine festplatte aus dem usb 2.0 gehäuse ausgebaut und umgesteckt. der HAMMER !!! eine datei jetzt über firewire zu schreiben geht fast DOPPELT so schnell wie vorher mit usb 2.0 (konnte es nicht glauben , ich habe meine stoppuhr rausgeholt und gemessen)
    auch in final cut läuft jetzt alles perfeckt flüssig im viewer.
    vielen dank wild water, du hast mir den entscheidenden tip gegeben. man hätte ich mir frust ersparen können hätte ich die finger von usb gelassen...
    übrigens meinte der typ im laden das firewire 800 erst ab 5 platten hintereinander interessant wird... ich hab jetzt 400. für mich völlig ausreichend.

    nie wieder usb 2.0
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen