Frage: iBook vs PC

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von KermitFrosch, 12.04.2005.

  1. KermitFrosch

    KermitFrosch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Hallo alle,

    seit gestern lese ich Euer schönes Forum und andere, die FAQ und Switcher-FAQ. Eine Menge habe ich schon gelernt, aber viele Fragen sind noch offen.

    Ich soll eine Kaufberatung für ein Notebook geben, und zwar für jemanden, der eher computerunkundig ist, und sich mit viel Mühe und Not in Win2k, Word, Excel und Powerpoint eingearbeitet hat. Die folgenden Eigenschaften soll das Gerät haben, bzw. dafür soll es benutzt werden:
    - Preislimit EUR 1000,-
    - Betriebssystem möglichst wie gewohnt zu bedienen
    - Software: Word / Excel wie gewohnt zu bedienen
    - Email: kann ein neues -einfaches- Programm sein
    - Internetsurfen
    - WLAN integriert, für den Zugang zu öffentlichen Hotspots
    - Modem
    - evtl. unterwegs Filme gucken (DivX, DVD).
    Weitere Anwendungen, insbesondere Spiele, sind _nicht_ von Interesse.

    Meiner Meinung nach kommt dafür das 12" iBook in
    Betracht, oder?

    Jetzt meiner Fragen:
    - Wie groß ist der Umgewöhnungsaufwand für jemanden, der wirklich nicht viel Ahnung hat und auch keine Lust auf Computer?
    - Da ich den Computer administrieren müsste, wie schwierig ist das für jemanden, der nur Windows und (ein bisschen) Linux kennt?
    - Müssen, ähnlich Windows, ständig Updates installiert werden? Brauche ich Firewall, Virenscanner etc?
    - Wie aufwendig ist die Verbindung zu WLAN Hotspots? (Das habe ich auch mit noch nicht gemacht. Ist Airport zu WLAN kompatibel?)
    - Die Schrift auf dem 12"-Display ist eher klein, kann man das systemweit vergrößern?

    Die Alternative zum iBook wäre ein 15" Notebook von Fujitsu-Siemens. Wie beurteilt Ihr das: PC oder Apple?

    Besten Dank für alle Antworten
    Kermit
     
  2. bmb1986

    bmb1986 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.01.2005
    Also ich hab auch das 12'' iBook und muss sagen dass ich gut zufrieden bin ;)
    Die Fragen...
    1. Umgewöhnung:
    Ok...Ich habe ein paar Tage gebraucht, bis ich mich an alle kleinen Änderungen wie spezielle Shortcuts etc gewöhnt habe, finde aber dass Mac OS X angenehmer zum Nutzen ist als Windows.
    2. Administrieren:
    Ist ein Kinderspiel ... Das Kontrollzentrum ist schön übersichtlich und eigentlich bei allem selbsterklärend, im Notfall gibts auch noch ne Hilfe.
    3. Updates:
    Joo...Es kommen schon hin und wieder Updates, wie zwingend die benötigt werden kann ich nicht beurteilen, aber da MS Updates meist Sicherheitslücken (gegen Würmer, Viren, etc) fixen und es solche nervigen DInger unter Mac OS X (noch) nicht gibt... :) Kann man sich das zT sparen
    4. WLAN:
    Hmm...Airport ist doch nur n anderer Name so weit ich weiß ;) Also als ich letztens bei nem Freund war kam ich ohne Probleme in sein Windows (und auch n bissl mac) WLAN rein.
    5. Schriftgröße:
    Uuuuh...Keine Ahnung, mir langt sie :)

    PC vs Apple: Ist schwer zu sagen, ich bin der Meinung dass Apple auch für Leute die mit Computern eher Schwierigkeiten haben seine Vorteile hat.
    Alle wichtigen Programme (incl MS Office) gibts auch für Mac. DVD player, mp3 Player, Browser und (guter!!) email Client sind mitgeliefert.
    Vorteil ist meiner Meinung nach v.a. dass Mac auf Grund geringer Verbreitung viren/wurmfrei ist und darum für "Normalanwender" weniger stressig ist da man nicht dauernd wegen Würmern etc Antivirensoftware installieren, einstellen und updaten muss und der ganze Käse ;)
     
  3. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2004
    NUTZ die Suchfunktion...

    - Wie groß ist der Umgewöhnungsaufwand für jemanden, der wirklich nicht viel Ahnung hat und auch keine Lust auf Computer?

    Nicht groß... Lust wird man beim verwenden von OSX schon bekommen, glaub mir...

    - Da ich den Computer administrieren müsste, wie schwierig ist das für jemanden, der nur Windows und (ein bisschen) Linux kennt?

    Administrieren? Wenn's einem langweilig ist die Zugriffsrechte reparieren oder mit Tools das automatisieren lassen... Ansonsten nix...

    - Müssen, ähnlich Windows, ständig Updates installiert werden? Brauche ich Firewall, Virenscanner etc?

    Updates sind immer gut... Von 10.3.0 zu 10.3.8 gab es merkbare geschwindigkeitsschübe, es lohnt sich also...
    Firewall ist integriert, brauchste aber im großen ganzen net...
    Virenscanner, was ist das...

    - Wie aufwendig ist die Verbindung zu WLAN Hotspots? (Das habe ich auch mit noch nicht gemacht. Ist Airport zu WLAN kompatibel?)

    Solange man sich nicht bei der Verschlüsselung vertippt ist es in unter 5min erledigt...

    - Die Schrift auf dem 12"-Display ist eher klein, kann man das systemweit vergrößern?

    Am besten du gehts zu einem Apple vertreiber wie Gravis oder Cancom und schaußt dir's an...
     
  4. KermitFrosch

    KermitFrosch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Vielen Dank an alle, für die Antworten bisher

    Habe ich schon. Trotzdem die Fragen. Es geht hier um jemanden, der Computer als notwendiges Übel ansieht, und am liebsten gar nicht damit umgehen möchte. Und schon gar nicht alte Gewohnheiten aufgeben...

    Auch Leute, die prinzipiell keine Lust auf Computer haben?

    5 Minuten im Inet-Cafe? Das ist lang.

    In der Apple-Ecke im lokalen Geizmarkt konnte mir das keiner zeigen. Ich werd mal in den gelben Seiten gucken, wo es Gravis oder Concom gibt.
     
  5. Blaubierhund

    Blaubierhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.01.2005
    jemand der keine lust hat sich mit dem pc auseinanderzusetzen und lieber einmal zu wenig ausprobiert als zuviel, der ist auch mit mac os x überfordert. bei solchen leuten isses eigentlich wurscht was für einen rechner die haben. beim mac sind aber insgesamt weniger probleme wie viren oder sowas zu erwarten
    wenn du dich von den windowsgewohnheiten freimachen kannst, isses nicht besonders schwer. nur ungewohnt zu anfang...
    ne firewall bringt mac os x bereits mit, viren sind auf dem mac kein thema. da gibt es nix bekanntes. script und makroviren können einzelne anwendungen dennoch ausser gefecht setzen...
    airport ist stinknormales wlan mit nem etwas schöneren namen. kompatibel zu IEEE802.11b und g
    ja, beim mac ist fast die ganze GUI vektorbasiert, weshalb das weniger schwierigkeiten bereitet als bei windows. es wird dann halt etwas eng auf dem bildschirm...
    kommt auf den anwendungsbereich an. ein mac ist immer deutlich langsamer als ein ähnlich ausgestatteter wintel-pc...
     
  6. Ich kam mit Dos 3 vzw Windows 3.11 überhaupt nicht zurecht und wollte mit Computern nie was zu tun haben. Mit Apple habe ich festgestellt, dass auch computerunkundige sich an Rechner setzen können :)

    Admin mach der User selber :)

    Never change a running system. Firewall ist integriert. :)

    WLAN – kein problem (automatisch, habe aber nie mit Hotspots was gemacht)

    Schrift lässt sich zum einen vergrößeren, zum anderen in allen Apple-Programmen (z.B. Safari) mit Apfel + "+" wird die Darstellung größer. :)

    Insofern ist das 12"iBook tatsächlich absolut okay, sogar die 256 MB RAM sollten für die genannten Arbeiten reichen.
     
  7. kosmoface

    kosmoface MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    08.04.2005
    Mal grundsätzlich: Wenn du keinen Bock hast, dich weiter damit auseinander zu setzen, aber trotzdem einen Computer haben willst, dann ist n Apple -und nur der- genau dein Ding! Gibt keine Alternative.
     
  8. sengaja

    sengaja Banned

    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.03.2004
    viele die keinen bock auf nen computer haben, bekommt man dann vom mac kaum noch weg, wenn sie geswitcht sind :o)
     
  9. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    09.02.2004
    Nachdem hier alle Antworten schon gegeben sind, will ich nur noch eine Sache nachreichen: Die Auflösung kann man natürlich systemweit einstellen, z.B. auf 800*600. Dann wird alles entsprechend größer. (Da das allerdings nicht die native Auflösung des Displays ist, müssen die Daten ge-resamplet werden; dabei wird das Bild weicher, aber das ist bei anderen Displays/Notebooks ja nicht anders). Außderdem hat Os X eine vollig geniale systemweite Zoomfunktion.

    Dass es auch ein 14"-iBook gibt, weiß Du?
     
  10. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Bei einem offenen WLAN und aktivem AirPort dauert es weniger als 1 Sec um online zu sein. Man wird einfach gefragt ob man sich mit dem unsicheren Netzwerk "XYZ" verbinden will und klickt auf "Ja". :D
    Bei Netzwerken mit Passwort (wenn das PW bekannt ist) dauert es je nach Finger-/Mausfertigkeit ca. 3-5 Sec.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen