Frage an Gitarren-"FREEEKS"

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Chrisse, 28.09.2004.

  1. Chrisse

    Chrisse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.05.2004
    Liebe MacUser,

    ist zufällig jemand unter euch, der sich mit dem V-Amp2 von Behringer auskennt? Wollte nämlich mal fragen, ob dieser über eine Midi-Schnittstelle verfügt, über die man mit GarageBand... Wäre super wenn eine schnelle Antwort käme! (bin gerad´ im "Kaufrausch" und will mir´n Effektgerät, das nicht zu teuer ist kaufen; brauch ich auch für die Schule :-( )

    Vielen Dank im Voraus

    Chrisse
     
  2. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    02.05.2003
    Also grundsätzlich ist Behringer schon mal keine gute Wahl. Aber wenn es billig sein muß...

    Zum Midi: Du kannst aus Garage Band (ich habe es nicht) sicherlich Parameter- und Presetchanges an den V-Amp senden. Ein Guitar-to-Midi Interface ist der V-Amp aber nicht. Das wären dann die Geräte (vornhemlich Roland) mit dem hexaphonischen Pickup, den man sich noch extra auf die Gitarre kleben muß.

    Hoffe, das hilft Dir vorerst.
     
  3. Chrisse

    Chrisse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.05.2004
    [/QUOTE]

    Warum wenn es billig sein muss?!
     
  4. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Habe persönlich nicht viel Erfahrung mit Gitarrenrecording, aber ein Kumpel von mir schwört in der Beziehung auf Line6 Pod xt - dafür gibt's je nach Gitarrensound-Geschmack auch noch verschiedene Software Packs mit Effekten oder Amps...

    Von Behringer würde ich die Finger lassen, solang es was mit Sound erzeugen oder ver/bearbeiten zu tun hat! Hinterher ärgert man sich.
     
  5. Burning_Dice

    Burning_Dice MacUser Mitglied

    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    10.02.2004
    @Chrissie:
    Jupp, der V-Amp stinkt. Ich habe den Bass-V-Amp (der ja auch der halbe Gitarren Vamp2 ist) und das POD2 zuhause und naja.. wenn du nen dünnen, billigen, undynamischen Sound willst, dann hol dir halt den Beringer.
    Die integriertern Amp-Sounds in Garageband sind um Längen besser.
    Wenn du einen externen Ampsimulator willst, ist Line6 die bessere Wahl. Es gibt aber auch da mittlerweile viiiiele Alternativen.
    Du schreibst aber auch, daß du ein "Effektgerät" willst? Dann bist du beim POD/V-Amp aber eh falsch, das sind keine Effektgeräte, sondern Ampsimulatoren.

    Und ne Midi-Schnittstelle hat der Vamp auch nicht. Der hat noch nicht mal nen An und Ausschalter. Man muss jedes Mal das Stromkabel ziehen.
     
  6. woreship

    woreship MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.09.2004
    also ich habe shcon mit dem vamp, und mit dem podxt pro aufgenommen. natürlich ist das POD xt pro ein schmuckstückchen.
    wenn man jedoch das behringer updated, es gibt nämlich pod sounds für den behringer, dann ist es ok. wenn ihr aber ein gescheites interface wollt, dann holt euch die mbox von digidesign. gitarre rein --> und schon gehts los. so gute vorverstärker (von focusrite) bekommst du in keinem anderem kleinen mobile interface.
     
  7. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    02.05.2003
    Danke Woreship. Das mit der mbox ist ein wirklich guter Hinweis.
     
  8. Chrisse

    Chrisse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.05.2004
    Danke, nur was muss ich mir nun holen um einerseits Effekte und Amps immer dabei zu haben und andererseits zum aufnehmen mit GarageBand (o.ä.). So ´ne Art "Einkaufsliste" wäre klasse! :) Weil ich glaube, dass ich da nicht so ´nen Durchblick hab´.

    Chrisse

    PS: Was haltet ihr vom "M-Audio OZONE"?
     
  9. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    @Chrisse: Mit dem M-Audio Teil hättest Du ein Midi/Audio Interface, mit dem Du in den Rechner gehen kannst und Deine Gitarre aufnehmen. Du kannst dann allerdings nur die Garageband-internen Amps und Effekte nutzen.

    Ich persönlich halte aber nix von M-Audio, da die einen grottenschlechten Support haben.

    Wozu brauchst Du Midi eigentlich? Willst Du damit Instrumente einspielen oder willst Deine Gitarren-Effekte/Amps steuern?
    Ich habe in Garageband noch keine Funktion zum Senden von Midi-Daten gesehen - nur zum Empfang (plug+play).

    Eine Einkaufsliste ist schwierig - je nach dem was Du zu machen willst gibt es verschiedene Lösungen. Solltest Du vielleicht noch mehr konkretisieren.


    @Burning Dice: Ich muss Dir widersprechen: Beim Line6 PODxt sind eine ganze Latte Effekte mit dabei und es gibt auch noch ein Model Pack (nochmal 25 oder 30 o. so).

    Habe mir auch die MBox angesehen: Für den Preis und die Features ein Super Interface zum Aufnehmen, allerdings ist da nix Midi dran.

    gruz, ZC
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2004
  10. Chrisse

    Chrisse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.05.2004
    Also, ich möchte mehr oder weniger "Home-Aufnahmen" machen, die sich einigermaßen anhören, und brauche zusätzlich ein Multieffektgerät, mit dem ich z.B. in der Schule Effekte und Amps simulieren kann. Und es sollte nicht alzu teuer sein! :) Jedoch sollte es auch kein "Schrott" sein!

    Gruß Chrisse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen