Frage an Filemaker-User

Dieses Thema im Forum "Datenbanken und Archiv Software" wurde erstellt von ermac_de, 16.12.2006.

  1. ermac_de

    ermac_de Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    15.06.2004
    folgendes Problem:
    es solle eine Artikel-Datenbank erstellt werden mit verschiedenen Preisgruppen
    also 1 Artikel jedoch 3 verschiedene Preise.
    Die Preise der Gruppe II und III sollen jeweils um zB. 5,8 % höher sein
    das ist auch nicht so das Problem - meine Formel:
    Preisgr.2=Preisgr.1*1,058 - funktioniert auch tadelleos - aber: die Formel Rundung tut einfach nicht was sie soll - was mache ich falsch ?
    ich bekomme immer als Ergebnis bis zu 8 Dezimalstellen, will aber nur 2
    also: zB. 31,68 und nicht 31,6847132
    weiß jemand Rat ???
     
  2. NorbertH

    NorbertH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    24.02.2006
    Hallo ermac de.

    Versuch es mal so: Markiere dein Berechnetes Feld dann.

    Menü
    Format = Zahl

    Zahlenformat
    Dezimalformat
    Feste Anzahl an Dezimalstellen = 2
    Zusatz : Währung
     
  3. ThoRo

    ThoRo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Hi ermac_de,

    Du mußt einfach nur das Ergebnis runden, die Formel dafür lautet: Runden(Zahl; Stellen)

    In Deinem Fall also:

    Preisgr.2 = Runden(Preisgr.1 * 1,058 ; 2)

    Ist übrigens auch in der FileMaker Hilfe unter dem Suchbegriff "Runden" gut erklärt....

    MfG

    ThoRo
     
  4. ermac_de

    ermac_de Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    15.06.2004
    genauso hab ich es gemacht, bekomme aber trotzdem mehrere Dezimalstellen
     
  5. ermac_de

    ermac_de Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    15.06.2004
    NorbertH - Dein Tipp war schon nicht schlecht
    nur, wenn man auf das entsprechene Feld klickt, sind nach wie vor mehrere Dezimalstellen vorhanden -
    das Probelm dabei: diese Daten sollen als XML für Indesign weiterverwendet werden - d.h. das dann ich dann immer noch mehr als zwei Dezimalstellen habe
     
  6. Kermet

    Kermet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.02.2005
    1. Feld in der Tabelle muss entweder als Zahl oder als Formel mit Ergebnistyp Zahl definiert sein.
    2. Du musst genau auf den Syntacs von "Runden" achten, falls Du es verwenden möchtest.
    Ich würde allerdings der Einfachheit halber auf Format Zahl, Dezimalformat gehen...

    Dann funktionierts auch ;)

    Edith sagt: Habe deinen letzen Post erst später gesehen:

    Dann musst Du "Runden" verwenden und bei der Formel drauf achten, dass sie gespeichert ist.
    Falls DU trotzdem immer ein aktuelles Ergebniss ohne Script haben möchtest, schaue mal nach "EventScript" oder "ZippScript"
    Aber Du musst "Runden" und die Formel speichern! Nicht "Nicht speichern und immer neu berechnen"...
     
  7. ermac_de

    ermac_de Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    15.06.2004
    ahhhh- Danke Kermet - das war der entscheidende Hinweis
     
  8. ThoRo

    ThoRo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Ähm.... Das ist so nicht korrekt. Wenn er ein aktuelles Ergebnis benötigt, dann muß bei Speicheroptionen "Ergebnisse nicht speichern -- nur bei Bedarf neu berechnen" angewählt sein....

    Der Export im XML-Format hat dann immer das korrekte, gerundete Ergebnis des Formelfelds als Inhalt.

    Tricksereien a la "EventScript" "sind dabei gar nicht nötig.

    MfG

    ThoRo
     
  9. Kermet

    Kermet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.02.2005
    @ ThoRo:
    Wenn Du nicht speicherst, dann hast Du imemr (!) das genaue Ergebnis.
    Und es wird dir auch immer so ausgegeben und weiterverarbeitet.
    Die Anforderungen waren eben so...

    Anders geht´s immer, aber ich denke, es ist wirklich das EInfachste für ermac_de... ;)
     
  10. ThoRo

    ThoRo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    22.08.2005
    @ Kermit

    Probiere es doch einfach mal aus (so wie ich es gemacht habe, bevor ich es geschrieben habe), dann wirst Du sehen, das der XML Export eines nicht gespeicherten Formelfeldes mit dem Inhalt "Runden( Preisgruppe_1 * 1,058 ; 2)" genau das gewünschte, auf zwei Nachkommastellen gerundete Ergebnis bringt.

    MfG

    ThoRo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage Filemaker User
  1. Schick1983
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    847
    tigion
    17.10.2013
  2. msztec
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    701
    thwagner
    06.03.2010
  3. silverbird
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    900
    silverbird
    12.06.2009
  4. birddog
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    907
    NorbertH
    13.08.2008
  5. filemakerin
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.064
    mattmiksys
    19.04.2004