Forum-Neuling und eventueller Umsteiger mit ein paar Fragen

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Marverel, 04.09.2005.

  1. Marverel

    Marverel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.09.2005
    Hallo allerseits.

    Als bisheriger Windows-PC-User trage ich mich gerade mit dem Gedanken, mir für unterwegs eins der neuen iBooks (das 12"-Modell) zuzulegen.

    So ein iBook ist im Grunde genau das, was ich brauche: In erster Linie ist es als Urlaubs-Gerät gedacht, soll also relativ klein und möglichst leicht sein. Ich will darauf Fotos abspeichern, ansehen, katalogisieren und auf CD brennen. Außerdem unterwegs mal per WLAN surfen, Reiseberichte schreiben, Mails abrufen und eventuell mal ne DVD gucken.

    Vergleichbar in Größe und Gewicht wären ja z.B. ein paar Sony- oder Samsung-Modelle, die sind dann allerdings auch ne Ecke teurer. Und wenn ich bei Bekannten mal Macs im Einsatz gesehen habe, dann gefielen die mir eigentlich immer sehr gut - unkompliziert, leicht zu bedienen, wenig störanfällig. Mit OS-X kenn ich mich allerdings überhaupt nicht aus, hatte nur mal an einem mit OS 9.2 gesessen.

    Der Basis-Arbeitsspeicher des iBooks sollte an sich für meine Bedürfnisse reichen, überlegenswert wäre es vielleicht noch, ne größere Festplatte zu nehmen (80 GB).

    Meine Fragen: Die Einbindung des iBooks in ein bestehendes Windows-Heimnetzwerk sollte ja problemlos möglich sein, oder? Habe ich dann unter allen Rechnern auch vollen Zugriff auf gespeicherte Foto- und Text-Dateien?
    Und hat schon jemand die RAW-Funktionalität von iPhoto testen können? Kommt das Programm problemlos mit RAW-Fotos von Canon-DSLRs zurecht?

    Ach ja - das Ladegerät sollte ja auch (mit entsprechendem Adapter) z.B. in den USA funktionieren, oder?

    Schon mal vorab vielen Dank für Antworten.
     
  2. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    MacUser seit:
    22.04.2005
    Das iBook im Vergleich zu PC-Notebooks sagt mir wenig, da ich niemals auf Mac OS X verzichten möchte.

    Es sollte ohne Problem das tun, was du da machen möchtest.

    Netzwerk dürfte kein Problem sein. Zu dem Thema gibt es hier auch viele Threads.

    Raw in iPhoto habe ich noch nicht getestet, sollte aber sicher gehen. Die meisten DigiCams werden von Mac OSX ohne Treiber erkannt. Wenn du im Zweifel bist, schau auf die Webseite des Anbieters.
     
  3. ideofunk

    ideofunk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Mehr RAM kann nie schaden, erst recht nicht bei MAC OS. Kann man aber leicht selbst nachrüsten. Und nicht bei Apple kaufen (viel zu teuer!) sondern beispielsweise bei dsp.
    Netzwerk und Ladegerät ist kein Problem.
     
  4. Marverel

    Marverel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.09.2005
    Danke

    Danke Euch beiden.

    Hab inzwischen mal ein bißchen in der Netzwerk-Abteilung hier gestöbert und schon ein paar gute Infos gefunden. Sollte also wirklich kein Problem sein, das iBook vernünftig einzubinden.

    Wenn mehr Speicher empfehlenswert wäre, dann denke ich, es wird wohl auf ein 12"-iBook mit upgrade auf 1 GB RAM und 80 GB Festplatte hinauslaufen.
     
  5. mkoessling

    mkoessling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Das ist eine gute Wahl. :D
     
  6. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Bei den Canon DSLRs kommts darauf an; die Bilder meiner EOS 350D werden von iPhoto nicht verarbeitet (ebensowenig von Photoshop CS1). Wobei die Sinnhaftigkeit von RAW für den ambitionierten Amateur mal in den Raum gestellt sei.
     
  7. Marverel

    Marverel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.09.2005
    Ich hab momentan eine 10D (wird mich wohl ach noch einige Zeit begleiten) - laut Liste auf der Apple-Homepage sollten die RAW-Dateien verarbeitet werden können.

    Ich fotografiere auch nicht alles in RAW - nur die für mich wirklich wichtigen Sachen. Hat schon seine Vorteile, wenn man nachträglich relativ problemlos noch Korrekturen an Weißabgleich, Belichtung etc. vornehmen kann. Und bei den RAWs hat man halt doch mehr Spielraum als bei JPGs.
     
  8. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2004
    Ja, lässt sich Problemlos in ein Win-Netz einbringen.
    Zu RAW hab ich keine Erfahrung.
    Adapter brauchst du nur an dem Anschluss. Das Netzteil selbst schaltet automatisch von 220V auf 110V um.
     
  9. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Ja, mit der 10D sollte es keine Probleme geben! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen