formatieren für Dosen und Äpfel

Diskutiere mit über: formatieren für Dosen und Äpfel im Peripherie Forum

  1. arved

    arved Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.12.2003
    Hi erst mal, bin neu hier

    Mein Problem war folgendes:
    Hab mir eine 160 er Platte gekauft, und wollte diese unter Mac OS9, OSX (10.2.8) und WinXP über firewire nutzen.

    Probleme:
    Mac OS9 gibt zwar die Möglichkeit zum DOS formatieren, stürzt aber gnadenlos ab. ´10.2.8 gibt dir nicht die Möglichkeit.

    Funktionieren tuts mit den beiden Systemen nur unter dem FAT32 System - also das ganze mal mit Windoofs probieren- da kommen dann folgende Probleme auf einem zu:

    Win XP lässt nur max. 32GB unter FAT32 Formatierungen zu - toll
    Nach Recherche im Dsungel der Microsoftseite, weist man einem zur Formatierung unter WIN95/98 oder ME hin. (Superfortschrittlich) - und dann das ganze unter Dos Befehlen
    (willkommen in der Steinzeit) - funktionieren tut das ganze auch nur wenn man einen DOSsen Fachmann kennt.

    Nach durchlesen der FAT32 Spezifikationen kommt man dann noch auf den Schluss, das die Files max. 4 GB gross sein dürfen/können - auch schlecht wenn man Digitalvideomovies capturen will - alles in allem irgendwie unbefriedigend.
    weitere Spasssenkungsfaktoren: die unterschiedlichen Cluster
    (kleinste Dateispeicherungseinheiten), machen den Datentausch bei kleineren Daten u.U. ellenlangsam.

    Aber Lösung in Sicht:

    OSX 10.3 (Panther) unterstützt nun endlich das NTSF Dateisystem
    (aus WIN XP) da kann man dann wesendlich einfacher, und schneller, ohne der FAT32 Einschränkungen endlich gemeinsam einen Datenträger nutzen.

    clap
     
  2. Die Platte lässt sich auch unter Mac OS X in FAT formatieren (im Festplatten-Dienstprogramm die Platte anklicken, nicht das Volume).
    NTFS wird unter Panther nur lesend unterstützt.
    Am besten ist es wohl, HFS+ zu nehmen und auf dem PC macdrive zu installiern, kostet jedoch Geld. www.mediafour.com/products/macdrive
     
  3. Pax

    Pax MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.12.2003
    FAT32 kann nur 32GB pro Partition

    Wenn du wirklich FAT32 (spuck,würg) unter WinXp für große Laufwerke benutzen willst must du eben mehrere Partitionen anlegen. Alle Versuche dies mit einem anderen Programm wie zum Beispiel PQMagic zu umgehen führen zu Problemen.
    Glaubs mir bitte einfach und tus nicht!!!

    NTFS führt im Gegensatz zu FAT ein Journal, sehr wichtig!!!
    d.h. keine undefinierten Zustände die zu Datenverlusten führen können.
    Leider können unsere blöden Dosen sowieso kein wirklich gutes Filesystem wie XFS. Aber wenn Du nicht nur noch mit dem Pinguin willst musst du einfach unter WinXP in der Computerverwaltung/Datenträgerverwaltung mehrere FAT Partitionen auf deiner Platte anlegen und formatieren, Dateien über 4GB musst dann leider Splitten.

    Grüße aus Augsburg und viel Glück
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - formatieren Dosen Äpfel Forum Datum
Löschen gelingt nicht!? Peripherie 14.11.2016
Mac zeigt Dateien auf USB-Speichermedium nicht an Peripherie 24.10.2016
SD Karte lässt sich nicht formatieren Peripherie 28.08.2016
externe Festplatte formatieren Peripherie 19.08.2016
externe Festplatte lässt sich nicht formatieren Peripherie 31.07.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche