Formac Watchandgo USB

Diskutiere mit über: Formac Watchandgo USB im Multimedia Allgemein Forum

  1. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Hallo,

    seit heute bin ich im Besitz der Formac Watchandgo USB (DVB-T).
    Obwohl ich etwas weiter Außerhalb wohne empfange ich gut 3/4
    aller ausgestrahlten Programme. Die Bild und Tonqualität ist hervorragend.
    Die brauchbare Signalstärke ist vermutlich auch der mitgelieferten
    aktiven Antenne zu verdanken. Die Software ist recht intuitiv zu
    bedienen und bietet viele Möglichkeiten. Leider hat sich das Programm
    einmal aufgehängt und wurde mit einem Kernl-Fehler geschlossen.
    Ob es allerdings an der Software liegt oder am neuem Speichermodul,
    welches ich heute eingebaut habe (1GB von Crucial Technologie) weiss ich
    nicht. Ich hoffe aber, dass der Speicher keine Probleme macht, schließlich wurde er als kompatibel mit dem Ibook G4 1,33 ausgegeben. Kann man das irgendwie testen? Es werden korrekt 1,5GB Ram angezeigt.
    Ich werde die TV-Lösung später an meinen Imac anschließen (noch besitze ich allerdings keinen). Was mich sehr stört ist, dass der Lüfter meines Ibooks fast dauerhaft aktiv ist, während das TV-Fenster läuft. Dabei laufen keine anderen Anwendungen und das Fenster füllt nicht mal 1/4 des Bildschirms aus. Ist das normal? Ich empfinde es als sehr störend. Hat jemand selbe Erfahrungen gemacht? Wie stark wird ein Imac Intel hier beansprucht?
    Was weiterhin etwas schlecht gelöst ist, dass die DVB-T-Box mittels eines viel zu kurzen USB Kabels mit dem Mac verbunden wird. Hinzu kommt, dass an dem ultra-leichten Gerät auch noch das schwere Antennenkabel hängt. Damit bleibt einem nichts anderes übrig, als die kleine weisse Box am Tisch anzukleben oder sonst wie zu fixieren. Hat da jemand eventuell eine geschicktere Lösung gefunden?
    Die mitgelieferte Software ist nicht aktuell. Im Internet steht eine neuere Version zum Download bereit. Ich werde sie heute Abend noch installieren. Vielleicht gibt es ein paar spürbare Verbesserungen. Ansonsten kann man das Gerät wirklich weiterempfehlen.

    Gruß
     
  2. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Vielleicht weiss jemand, von wo ich eine Channelliste herunterladen kann. Seit Ende Januar sendet auch XXP. Aber der automatische Suchlauf findet
    den Sender nicht.
     
  3. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    So, bis dato bin ich ganz zufrieden mit dem Gerät. Allerdings läuft mein ibook gähnend langsam, wenn das TV läuft. Vorallem das Internet macht Probleme. Der Seitenaufbau ist langsamer als bei einem 56k Modem (habe DSL 2000). Ist das D-TV aus, wird es wieder schneller. Das Problem mit dem Lüfter besteht ebenfalls weiterhin.
     
  4. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Kann hier wirklich niemand was zu sagen?
     
  5. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    Vermutlich führt das Programm zu einer hohen Prozessor-Last, so dass die Temperatur ansteigt und der Lüfter die ganze Zeit läuft. Wäre ein Grund für mich, das Ding nicht zu benutzen.
    Zum Auslesen der CPU-Temperatur würde ich Temperaure-Monitor installieren und für die CPU-Last Menu-Meters. Dann kannst Du kontrollieren, was Dein Rechner macht. Oder Du bemühst die Aktivitätsanzeige.
     
  6. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Aja, vielen Dank. Die Temperatur liegt immer so um 58°. Ist der Wert zu hoch? Das Gerät hat eine aktive Antenne, wodurch die Stromversorgung durch den USB-Port aktiv ist. Hat das eventuell eine Auswirkung?

    Eine andere Frage ist, das Gerät auch Satellitenkompatible ist. Digitalsatellit versteht sich.
     
  7. GlamourAngel

    GlamourAngel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    15.01.2006
    Hallo!

    Habe die Formac Watchandgo nun auch seit einer Woche und bin mit der Qualität echt zufrieden.
    Für unsere Strasse wird eine Dachantenne empfohlen und in meiner Souterrain Wohnung empfange ich noch nicht mal normales Radio mit einer normalen Antenne.

    Bei der watchandgo empfange ich 21 Programme. Mein Nachbar (mit ner riesigen Dachantenne) hat 22 Programme.

    Kann da also Deine Erfahrung nur teilen.

    Bei meinem iMac G5 drehen die Lüfter allerdings auch hoch, wenn ich aber die Prozessor Leistung auf minimal stelle, bleiben die Lüfter unten.

    Beim minimalen Betrieb reagiert dann aber auch mein iMac etwas langsamer, habe ich den Prozessor auf automatisch stehen, kann ich völlig normal weiterarbeiten, eben mit lauteren Lüftern.

    Die drehen dann bei 1300, bzw. 1700 Umdrehungen (anstatt 1000 und 1400)

    Eine Kernl Panik hatte ich noch nicht (hatte ich noch nie mit meinem mac), das Teil läuft wirklich einwandfrei, auch mit der watchandgo!
    Wo es eine Channelliste gibt, weiß ich leider nicht...

    Gruß
     
  8. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Danke für die Antwort. Dann werde ich wohl vorerst damit Leben müssen, dass der Lüfter beim Fernsehen am iBook ständig läuft.
    Wo hast du denn deinen Empfänger hingestellt. Dieses ultra-leichte Plastikding muss ja irgendwie fixiert werden, damit es nicht ständig umherfliegt. Ich habe es jetzt mal provisorisch mit Tesafilm an die Tischplatte
    geklebt. Ist aber auch nicht gerade die beste Lösung.

    Gruß
     
  9. GlamourAngel

    GlamourAngel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    15.01.2006
    Hallo!

    Bei mir sind die Kabel (aus Zufall) so verdreht aus der Packung gekommen, das sie den Empfänger schön auf meine Tischplatte "pressen"....
    Der steht wie ne eins direkt neben dem iMac...

    Das ist aber echt Zufall. Das Teil ist ja wirklich leicht und mein erster Gedanke war auch: "Na toll, den muss ich wohl festkleben"

    So ist es jetzt völlig okay, ich fand nur das Antennenkabel zu kurz, da ich meine Antenne ans Fenster stellen muss, sonst habe ich keinen Empfang..

    Trotz der Lüftergeschichte würde ich mir das Teil aber auf jeden Fall wieder holen.
    Zumal mir meine Lüfter immer zu laut sind (zumindest bis gestern Abend... Da habe ich nach 6 Monaten das erste mal meinen alten PC wieder angemacht und mir flogen bald die Ohren weg!)
    Dachte die ganze Zeit, mein Mac wäre im Laufe der Zeit lauter geworden, das stimmt aber nicht, es war mein Ohr, welches empfindlicher wurde...
    :D

    Gruß
     
  10. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Heute habe ich zum ersten Mal die Funktion genutzt, dass der Computer automatisch gestartet wird, wenn man eine EPG-Aufnahme programmiert hat. Das hat auch alles sehr gut geklappt. Die Aufnahme ist ebenfalls problemlos erfolgt. Nur schließt sich nach der Aufnahme das TV-Fenster nicht selbstständig wieder. Geschweige denn, dass der Computer wieder automatisch herunterfährt. Kann man hier hoffen, dass da bald eine entsprechende Funktion nachgeliefert wird. Bzw. gibt es da einen Trick?
    Sonst bringt mir die Funktion nicht so viel.

    Vielen Dank im Voraus,

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Formac Watchandgo USB Forum Datum
formac watchandgo softwareprobleme Multimedia Allgemein 06.07.2008
Formac watchandgo Software funzt nicht Mit Leopard Multimedia Allgemein 28.10.2007
Formac Watchandgo + EyeTV? Multimedia Allgemein 17.10.2006
"Formac watchandgo USB 2.0" oder "Miglia TVmini mit EyeTV 2.0" Multimedia Allgemein 20.09.2006
formac watchandgo USB2.0 unter 10.3.9?! Multimedia Allgemein 31.01.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche