Formac watchandgo - Probleme beim Abspielen aufgenommener Filme

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von Bembel, 08.07.2006.

  1. Bembel

    Bembel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2006
    Hi,
    ich habe mir vor kurzem das watchandgo USB 2.0-Paket von Formac gekauft.
    Funktioniert super, einwandfreier Empfang und keine Probleme beim Gucken. :)

    Einziges Problem:
    Wenn ich Filme aufnehme und diese dann später im QT-Player anschauen will,
    zickt QuickTime extrem rum...
    Sobald man an eine andere Stelle im Film springen will oder schnellen Vorlauf betätigt, hängt sich das Programm auf... :(

    Das Problem tritt sowohl beim Powerbook G4 als auch auf dem iMac G5 auf (beide mit Tiger).

    Hat jemand evtl. dasselbe Problem?
    Weiss jemand Rat?

    Danke
    Bembel
     
  2. MarkusN

    MarkusN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    29.05.2006
    In welchem Format und mit welchem Codec nimmst du denn auf?
     
  3. Bembel

    Bembel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2006
    Ich benutze die Standardeinstellung von Formac, da habe ich nichts verändert...
    Im Manual steht, die aufgenommenen Filme würden im MPEG-4 Format abgespeichert. Codec? Keine Ahnung... :kopfkratz:
     
  4. Bembel

    Bembel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2006
    Habe nochmal nachgeschaut:
    Die Software speichert die Filme im »MPEG-2 Stream Format«

    Hilft das weiter?
     
  5. MarkusN

    MarkusN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    29.05.2006
    Kommt noch auf den Codec an - sollte Quicktime Player anzeigen - unter Filminformationen. Mit VLC sollte es zumindest funktionieren - im Notfall. Oder zu Testzwecken mal mit VLC in anderes Format konvertieren.
     
  6. Bembel

    Bembel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2006
    Danke für die schnelle Antwort!
    Ich habe jetzt mal den VLC installiert. Damit sehe ich nur schwarz...
    Der Knopf in der Abspielleiste bewegt sich zwar, aber nix zu hören und nix zu sehen :(
    (Immerhin weiß ich jetzt, wo das orangefarbene Hütchen im Dock herkommt, das ich bei anderen MU's immer sehe :D )

    Quicktime gibt mir folgende Infos:
    Format: MPEG2 Muxed, 720 x 540
    FPS: 25
    Wiedergabe (fps): 25

    Von anderer Seite habe ich gehört, dass man dafür eventuell das QuickTime MPEG2-Modul benötigt? Kann das sein? Jemand Erfahrungen damit?

    Danke
    Bembel
     
  7. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Um mpeg2 mit QT abspielen zu können, benötigt man das Mpeg2 PlugIn. Richtig!

    Mir stellt sich allerdings die Frage, wieso kannst Du das überhaupt mit QT anschauen? Normal geht das überhaupt nicht, wenn das PlugIn nicht installiert ist.

    Gruß
     
  8. Bembel

    Bembel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2006
    Hm... Ein medizinisches Wunder :D
    Liegt es vielleicht daran, dass ich Quick Time Pro habe?

    Jetzt habe ich mal geschaut:
    Dieses MPEG-2 Plug-In kostet 20 Euro... :rolleyes:

    Hmpf... Ich habe vor zwei Wochen erst 30 Euro für die Aufrüstung auf QT Pro bezahlt... Jetzt nochmal 20 Euro...? Komme mir gerade ein bißchen vor wie die sprichwörtliche Weihnachtsgans...

    Hat evtl. noch jemand eine andere (günstigere) Lösung für das Problem?

    Danke
    Bembel
     
  9. Bembel

    Bembel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.07.2006
    Ha!
    Ich habe es...
    Die Formac-Software hat einen eingebauten Player,
    der ohne Probleme die MPEG2-Filme anzeigt :o ...

    Leider ist diese Funktion sehr versteckt und nicht auf den ersten Blick
    zu sehen... Ich habe natürlich im guten Glauben auf die MPEGs geklickt.
    Daraufhin öffnete sich QuickTime und ich dachte, daß sei der normale Weg... :rolleyes:

    Manchmal sieht man wirklich den Wald
    vor lauter Bäumen nicht... :hamma:

    Danke
    Bembel
     
  10. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Nur der Form halber.
    Ne, QT Pro kann ohne das mpeg2 PlugIn normal auch kein mpeg2 abspielen.

    Ich vermute, das in Deinem Fall QT vielleicht auf das Formac "PlugIn" zugegriffen hat. Aber anscheinend nicht so richtig.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen