Formac watchandgo oder Elgato EyeTV?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von sunnystef, 06.01.2006.

  1. sunnystef

    sunnystef Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2002
    Hallo liebe Macuser,

    habe mich nun anhand des Forums über dvb-t Receiver für den Mac informiert. Was haltet Ihr für besser: Formac watchandgo oder Elgato eyetv?

    Werde nächste Woche meinen G5 iMac bekommen und würde mir dann gerne über USB 2.0 einen dvb-t receiver anschließen. Über Karte geht das ja nicht beim iMac, oder?

    Bitte Kenner, gebt Eurer Statement ab. ;)
     
  2. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Zur Formac Watchango kann ich jetzt auf die Schnelle nichts sagen.
    Aber ganz eindeutiger Tip: Statt dem Elgato EyeTV für DVB-T würde ich den Miglia TVMini-Stick kaufen. Läuft mit derselben Software /EyeTV), und ist nicht teurer:

    http://www.miglia.com/products/video/tvmini/index.html

    Für beide Geräte gibt es baugleiche Windows-Versionen (Terratec Cinergy T2, bzw. dnt Euro Stick / Yakumo Quickstick / Hama "irgendwas" etc..). Das mit dem Elgato-Gerät so gut wie baugleiche Cinergy T2 hat laut allen (!) mir bekannten Tests und Forenpostings, einen schlechteren (= schwächeren) Empfang.

    Aus eigener Erfahrung kann ich das auch bestätigen. Mit zwei Cinergy T2s hatte ich keinen nutzbaren Empfang, dnt Euro Stick (der bis auf die Fernbedienung baugleich mit dem Miglia TVMini) ist, macht so gut wie keine Probleme...

    Ich kenne wirklich keinen Grund, der für das Elgato-Gerät spricht.
     
  3. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Kleiner Hinweis:
    ElGato liegt es sehr am Hewrzem, Ihre Software zu verkaufen.
    Also ist beispielsweise das EyeTV EZ-Paket mit einer Seriennummerversehen, in der es nur in genau der Kombination läuft und keine andere Hardware unterstützt. Ich weiss nicht, ob das bei der Miglia-Lösung ähnlich ist.

    Vielleicht ist also, je nach Bedarf, ein Kauf der Hardware (Yakumo Quickstick ist baugleich und kostet bei ebay ca. 58 Euro) + Software (EyeTV in der Version für jede Hardware 79 Euro) sinnvoller.....

    ...weiss der Smurf
     
  4. macpausti

    macpausti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Formac Watchango soll auch sehr gut sein Bild Qualität,aber auch ich habe das Elgato
    ich bin sehr zufrieden du kannst über der Online TV zeitschrift ganz leicht programme aufnehmen,tv-tv.Nur das ich eine Sat Lösung hier habe,aber das neue dvb-t läuft genauso gut.Es gibt über Mac TV einen Film darüber ich schaue mal ob ich ihn finde kann ich dir per email senden.
     
  5. macpausti

    macpausti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    30.01.2005
    hallo habe gerade den Film gefunden wenn du willst sende ich ihn dir zu
    kannst ja schreiben ob den film haben willst Mac-TV Eye TV DVB-T
     
  6. bassman.kh

    bassman.kh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.03.2005
    Hallo,

    ich selbst habe mir die Formac WatchandGo USB gekauft und kann nur bestätigen, das diese DVB-T Lösung echt super ist. Der Empfänger ist sehr gut, man hat ein echt super Bild. Die Software ist ebenfalls super. TV gucken, Filme aufzeichnen, ... kein Thema. Auch das bearbeien ist super easy.
    Ich persönlich kann echt nicht meckern.
    Ach ja, bei Formac hast du im Moment noch einen super klaren Vorteil. Formac verkauft zur Zeit seine WatchandGo mit einer aktiven Kathrein Antenne (welche seperat schon 35€ kostet) und das für 119€. Das kann zur Zeit kein anderer Hersteller von sich sagen. Dort bekommst du für 145€ nur eine passive Stabantenne.
    Im Endeffekt ist es Geschacksache, aber worauf du achten solltest ist, ob du im Empfangsgebiet von DVB-T liegst.

    PS: In der aktuellen Macwelt oder Maclife ist ein Testbericht über die Miglia und der Formac, wo auch die Formac besser abschneidet.
     
  7. laukel

    laukel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    27.11.2004
    In der aktuellen Maclife steht was drin, dass man mit dem Formac auch Radio (DVB-A) hören kann. Taugt das was?
     
  8. dsquared

    dsquared MacUser Mitglied

    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    21.03.2005
    hallo,

    ich wuerde gerne wissen... ob es einen usb stick gibt der baugleich mit dem miglia ist... und wo die fernbedienung funktioniert...

    ciao

    dsquared
     
  9. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    wenn es denn schon gesendet werden würde...



    ganz allgemein kann man sagen dass dei eye-tv software weitaus besser zu bedienen ist als die formac software. allein schon deswegen würde ich immer etwas mit eye-tv kaufen.
     
  10. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Das Problem mit Einsteckkarten ist, dass sie nur mit dem Powerbook funktionieren...
    Ich bin daher eigentlich immer für externe Lösungen (Stick scheint auch ok zu sein)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen