Font Explorer: Import mehrerer Schriften

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von Al Terego, 19.11.2005.

  1. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Holla.
    Ich poste hier im Typoforum, da mir das Softwareforum nicht spezifisch genug erscheint.

    Ich erstelle einen neuen Ordner im FontExplorerX, nenne ihn „Kundenfonts“, erstelle mehrere Unterordner. Dann ziehe ich einzelne Schriftenordner aus dem Finder auf einen der Ordner, werde gefragt, wie ich importieren möchte. Soweit alles klar.
    Wähle ich mehrere Ordner im Finder aus, erstellt der FEX im gewählten Zielordner eine Gruppe, in der sich die Schriften als Sammlung finden.
    Ich möchte diese Gruppe auflösen, die Schriften also nicht in einem Sammelordner angezeigt bekommen.
    Weiß jemand, wie ich das machen kann?

    Dank und Gruß, Al
     
  2. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hallo Al,

    so ganz verstehe ich dein Problem
    ja nicht. Ich versuchs trotzdem mal :D

    Die links stehenden Gruppen kannst du
    jederzeit löschen, ohne das die enthaltenen
    Fonts ganz aus der FEX-Bibliothek ver-
    schwinden.

    Desweiteren kannst du FEX genauere
    Instruktionen geben, wenn du deine
    Schriften über Ablage > Fonts importieren
    (Apfel + O) lädst.

    Habe ich dein Problem richtig verstanden? :)



    Gruß
    Ogilvy
     
  3. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Moin Ogilvy.
    Ja nee, das Löschen der Ordner ist mir klar.
    Ich möchte nicht den Weg über den Importbefehl gehen, sondern per Drag&Drop Fontordner aus dem Finder in einen Ordner in der linken Liste ziehen.
    Und dabei wird beim Ziehen mehrerer Fonts ein Sammelordner angelegt, der „Neue Gruppe“ heißt. Ich möchte aber nicht diesen Sammelordner haben, sondern die gezogenen Fonts einzeln in meinem ausgewählten OPrdner leiegn haben.
    Wenn das nicht geht, gehe ich eben über den Import-Befehl. Auch kein Problem.
    Gruß, Al
     
  4. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Moin Al :)

    Das geht auch (gerade nochmal probiert).
    Einfach deine(n) Font(s) direkt auf den
    gewünschten Ordner ziehen.

    Läuft FEX bei dir eigentlich soweit? Du
    setzt ihn doch auch in Kombination mit
    Quark ein oder?
     
  5. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Hi Ogilvy.

    Fonts habe ich aus dem Finder per Drag&Drop nach links auf den FontX-Folder „IP“ gezogen, danach wird importiert und eine Gruppe angelegt, die ich nicht haben möchte, sondern lieber die einzelnen Schriftenordner als Subfolder wie m Finder. Also bei mir geht’s nicht. Auch nicht mit empfohlenen Tastenkombinationen beim Drop wie Befehl+alt u.ä.

    Ansonsten scheint alles zu klappen. Habe nur Stichproben gemacht, soweit OK.
    Gruß, Al

    ___edit:
    Bild nachträglich aus Posting entfernt, Text editiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2005
  6. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Was hast du denn unter FontExplorerX > Einstellungen
    > Importieren > Beim Importieren meherer Ordner
    eingestellt?

    Für dein Vorhaben müsste „Eine Gruppe für jeden
    Ordner erstellen“ angehakt sein.

    Bei mir läuft FEX soweit auch ganz gut. Allerdings
    kann ich die aktivierten Fonts nicht in Quark 6.5
    nutzen. Hab mal den Jungs von Linotype geschrieben.
     
  7. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    @ogilvy
    In den Prefs kann ich dazu einstellen was ich will, mein gewünschtes Ergebnis ist nicht dabei. Auch wenn ich den Import-Befehl aus dem Menü wähle und meherer Fonts anwähle, wird eine Gruppe erstellt. Schade, muss ich alle einzeln manuell importieren.
    Ich kann das Problem natürlich umgehen, wenn ich nicht in einen bestehenden Ordner importiere, sondern die neu gebildete Gruppe so nenne, wie ich den Erstordner genannt hätte. Der Effekt tritt dann erst wieder auf, wenn ich nachträglich 10 neue Fonts in diesen Ordner importieren möchte. Na ja, ist ja auch noch ’ne Beta-Version und für lau. Vielleicht hilft ja Feedback an Linotype dazu.

    Dafür hab ich auch mit QXP6.5 keine Probleme, ätsch. :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Font Explorer Import
  1. MacBookerPro

    Font: Day Roman Expert

    MacBookerPro, 14.01.2016, im Forum: Typographie
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    340
    freucom
    16.01.2016
  2. Tim99
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.489
    geronimoTwo
    30.05.2013
  3. falkgottschalk
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.966
    falkgottschalk
    03.04.2009
  4. aziza
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.045
    aziza
    12.03.2008
  5. kleine-elfe
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    878