Flash auf IntelMacs

Dieses Thema im Forum "Flash and Actionscript" wurde erstellt von timoken, 03.12.2006.

  1. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Ich wollte mal fragen, wie die Flash-Entwickler mit den neuen Intel-Macs klarkommen. Ich habe jetzt auf IntelMac gewechselt und nutze Flash fast ausschließlich unter XP in Parallels weil die Performance unter Rosetta so lausig ist.

    Wie arbeitet Ihr?

    Wann ist Flash Intel-kompatibel angekündigt? Das Plugin steht ja schon aber damit kann man halt herzlich wenig arbeiten.
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Auf einem G5 nativ. Und auch dort genehmigt sich der WindowsServer Prozess von X in Verbindung mit offener Flash GUI ordentlich CPU Last - doll ist das alles nicht.

    Zum Erscheinungsdatum: Das ist halt Adobe pur wie bei den anderen Sachen, wird wohl alles kleckerweise nächstes Jahr erscheinen. Vorher steige ich nicht mit der Produktionsplattform um. Da die seit 2 Jahren perfekt läuft ist es mir im Moment auch humpe, wann das Softwarezeug kommt

    Ich habe vor kurzem einen Mini bekommen und wollte eigentlich Macromedia Studio 8 mal unter Rosetta testen (DW und F) - das kann ich mir dann wohl schenken. Bis jetzt habe ich das noch nicht geschafft, war wohl besser so, schade um die Zeit :D

    Aber krass, das man eine X und eine Win Lizenz von Flash zuhause rumliegen hat - mir ist das zu teuer und zu doof, unter Windows zu arbeiten (gibt immer Probleme mit den FLAs beim Austausch, z. B. Schriften).

    2nd
     
Die Seite wird geladen...