flachbildschirm für g5

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von hauptfrau, 16.12.2005.

  1. hauptfrau

    hauptfrau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.05.2005
    hallo zusammen-
    ich habe ein paar beiträge hierzu im forum überflogen, es ist aber für mich wohl bislang keine antwort da – daher meine frage:
    ich nutze meinen mac jeden tag intensivst im grafischen gewerbe (grafikdesigner, print). ich spiele nicht an meinem rechner. mein monitor zickt nun und wird wohl demnächst ersetzt. zu welchem ratet ihr mir, wenns um flachbildschirme geht?
    gibt es aktuell in einer fachzeitschrift o.ä. ein paar vergleichstests?
    vielen dank für hilfe!
    annika
     
  2. Pharell

    Pharell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.11.2004
    Einen guten Überblick über Flachbildschirme bekommst Du auf www.prad.de.
    Die Bildschirme von Eizo sind ziemlich gut, jedoch wenn Du viel grafische
    Sachen machst, wird ein TFT nie an die Qualität eines guten CRT Gerätes
    herankommen.
     
  3. VMPR

    VMPR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Die meisten hier werden dir erzählen, dass TFTs nichts für Grafiker sind, schon garnicht im Print-Bereich. Ich arbeite als Webdesigner im Büro mit 2 19" TFTs und zu Hause mit einem 20" TFT, alles von Dell, bin sehr zufrieden (ja, die Gehäuse sind aus schwarzem Plastik, aber hey, wen interessierts?).
     
  4. Pharell

    Pharell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    26.11.2004
    Das stimmt ja auch...
     
  5. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    hallo hauptfrau, lass es, nimm eine Röhre. Was ich mich mit TFT abgeärgert habe und bin dann reumütig zu den klobigen Kisten von Illama und LaCie zurückgekehrt. Übrigens, auch ich arbeite im Printbereich.
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Für Grafik würde ich mir wohl auch EIZO anschauen - sind allerdings nicht die billigsten..
     
  7. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Recht hast Du und Miro noch dazu!

    Gruss Jürgen
     
  8. hauptfrau

    hauptfrau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.05.2005
    hallo alle- hallo jürgen!
    eizo ist wohl sagenhaft- aber auch preislich nicht von schlechten eltern.... wir haben hier einen nicht gerade teuren rumstehen: benq FP 916. einmal in der not gekauft. die kollegin ist zufrieden – mich hat er wahnsinnig gemacht.
    wenn ich mich umschaue- worauf muss ich achten- gerade als printer?
     
  9. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hi hauptfrau! Am besten wäre ein Monitor mit externen Kalibrierungsmodul (z.B. LaCie) max. Auflösung, Punktabstand so gering wie möglich, plane Röhre, Strahlungsnorm nicht vergessen, Frequenz sollte schon bis 160 Hz gehen.

    Ansonsten mache ich es so: Kiste ausgeguckt, in den Laden, Verkäufer bitten, das Gerät auszupacken und anzuschliessen. Entspricht es meinen Vorstellungen – kaufen! Denn Du findest auch Unterschiede innerhalb der gleichen Modellreihe.

    Selbst bei den Besten!

    nebe Deinen Hirn sind die Augen das wertvollste im Job!

    Gruss Jürgen
     
  10. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Hallo Hauptfrau,

    was willst, was brauchst du, was magst/kannst du ausgeben.

    Was korrekt ist, ist das du z.Z. noch bei großen Röhren ein besseres Preis/Leistungsverhältnis hast. Wenn du aber eher Richtung Qualität, bzw. Leistung tendierst, führt z.Z: schon kein Weg mehr an den TFTs vorbei. Hier fristen inzwischen fast alles Röhren eine Gnadenfrist als Palettenmonitore. Und das sind keine Möhren, da ist von Barco Reference Calibrator über Quatos bis zu Apple und Eizo alles vertreten. Man muss aber sagen das wir mit den Barcos preislich einiges gewöhnt sind, und ich mit dem Eizo CG220 quasi ein Schnäppchen gemacht habe.

    Wenn also die Qualität im Vordergrund steht, ist es eigentlich ganz einfach: Eizo CG19 oder 21. Wenn man sich die letzten Messen wie Photokina oder Drupa angeschaut hat, hatte man das Gefühl die anderen Hersteller hätten Hausverbot.
    Hätte mich fast nicht gewundert wenn die auch bei NEC rumgestanden hätten. ;-)

    Wenn man doch etwas günstiger davonkommen will _und_ auch nicht nur die inneren Werte eines Displays ungeachtet bleiben soll, sollte man sich die Apple Bildschirme anschauen. Ist es einem allerdings ziemlich schnuppe wie der Monitor drumherum aussieht, weil wichtig ist, was er anzeigt, so ist auch ein Blick zur bösen Konkurrenz anzuraten. Bei Dell gibt es mit dem 2005 und 2405 FPW die identischen Panels wie sie Apple verbaut in scheinbar besserer Qualität (die 1. Wahl scheint in letzter Zeit komplett an Dell geliefert zu werden und Apple bekommt die beschissen ausgeieuchteten und Pixelfehler behafteten) zu günstigerem Preis.

    Bei den Preisen mag man zweifeln ob das mit rechten Dingen zugeht:
    http://store.apple.com/Apple/WebObj...O69gZF/0.SLID?nclm=AppleDisplays&mco=D5BB854C
    http://accessories.euro.dell.com/sn...image_flag=True&l=de&s=bsd&show_summary=False

    So das wärs erstmal.

    MfG


    ThoRic
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen