Firewire Platte?

Diskutiere mit über: Firewire Platte? im Peripherie Forum

  1. Arnulf

    Arnulf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.01.2005
    Hi Leute!

    Ich habe einen mac mini und irgendwie wird mir langsam die Festplatte zu klein. ;) Nach viel Lesen hier im Forum bin ich mittlerweile auf den Trichter gekommen, dass eine externe Firewire-Platte wohl deutliche Vorteile gegenüber einer USB Lösung hat, das geht bis hin zu widersprüchlichen Angaben zu der Bootfähigkeit vom mac über USB2. Die externe Platte sollte dann quasi Systemplatte werden, booten wäre also schon wichtig.

    Anyway, ein Firewiregehäuse solls werden und wichtig sind mir dabei eigentlich nur folgende Sachen:
    Es soll halbwegs schick aussehen (also graues oder beiges Plastik geht nicht), und es soll möglichst schnell sein. 3,5" Platten sollten natürlich reinpassen und lüfterlos ist ganz wichtig!

    Die entscheidende Frage ist doch aber: Kann Mac OS die externen Platten eigentlich abschalten? Was passiert, wenn ich den Rechner runterfahre, gibt es dann Gehäuse die die Platte so lange anhalten, bis der Rechner wieder angeht? Geht das grundsätzlich nie? Oder nur bei Firewiregehäusen? Oder vielleicht sogar immer?


    Danke auf jeden Fall schonmal!

    Bastian

    P.S.: Die Suche hat mich nicht weitergebracht. Falls es doch nen Artikel dazu gibt, dann Asche auf mein Haupt!
     
  2. wildchr

    wildchr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    16.04.2005
    Hi,

    kann Dir Deine Fragen leider gar nicht so explizit beantworten. Aber ich habe mir für meinen mini die folgende Platte bestellt, die richtig stylish dazu aussieht. Müsste irgendwann diese Woche geliefert werden. Gibt übrigens auch schon ne Menge Berichte hier im Forum dazu.

    http://www.megamacs.com/miniMate/

    Und lass bloß die Finger weg von USB, da gibt es z. B. bei mir nur Probleme.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  3. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2004
    USB zum Datentransfer ist nur eine Notlösung...
    Firewire ist wie du gesagt hast (auch rein Technisch) die bessere Wahl.

    Über USB kann man am Mac nicht booten.
    Über Firewire und HFS Festplatte kann der Mac booten.

    Bei angeschalteter HDD, wird die Platte wie jedes andere Laufwerk gemountet.
    Wird sie eine gewisse Zeit nicht benutzt, geht die Platte in den Standby/Wartemodus.
    Wird die Platte unmountet, geht sie in den Standby...
     
  4. BladeriderKA

    BladeriderKA MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2005
    Hey geiler Tip! Und cooles Design ;=) Danke!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  5. .mac

    .mac Gast

    ich hab hier ne externe von wd, die kann usb und firewire. wenn ich die platte unmounte, schaltet sie auch ab. das ist recht praktisch.
     
  6. don_michele1

    don_michele1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    07.03.2004
    external hd usb + fw

    die 250er Platte von aldi hat nur 149 € gekostet. Läuft an meinem mini super!! kommt bestimmt bald wieder..... :D
     
  7. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Also ich habe 2 externe Platten: 1 120Gig LaCie D2 FirWire und eine mobile 60 Gig 2,5" (War meinePowerbookplatte, bis ich mir für 149,- eine 100GB Fujitsu reingemacht habe. Sie ist in einem USB/FiWi Gehäuse con Cutie drin.)
    Sieht schnuckelig aus und funzt gut. Beide platten schalten sich aus, wenn der Rechner ausgeschaltet wird.
     
  8. Leachim

    Leachim Gast

    Auch Firewire ist nicht gleich Firewire. Habe eine mit Prolific-Chipset. Die hat schon zweimal die gesamten Daten geschrottet. Nach meinem Kenntnisstand sollte man auf einen Oxford Chipset achten. Lacie hat zwar keinen, die scheinen aber trotzden sehr zuverlässig zu sein.

    Bloss kein Prolific.

    Michael
     
  9. .mac

    .mac Gast

    mach mir keine angst *bibber* :)

    welche hersteller verwenden den chip?
     
  10. Leachim

    Leachim Gast

    Welchen du hast, siehst du im System Profiler.
    Welche Hersteller sie verbauen weiss ich auch nicht. Aber ich denke keinen Namenhaften. Eher so der Billig-Discount-Bereich, den man bei eBay so findet.

    michael
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche