FireWire Platte vom Server beim Starten erkennen...

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von flobli, 03.12.2003.

  1. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Hallo Leute,

    also folgendes: Ich habe einige Computer an einem Router hängen. Davon dient einer (ein Win-Rechner mit Win XP) ausschließlich als Server und steht nur im Flur, vor der Klo-Tür. An dem hab ich eine ICECube FireWire Festplatte angeschlossen. Beide laufen ständig.

    Über "Mit Server verbinden..." kann ich sie immer anwählen, ist aber lästig, vorallem, weil ich auf der Platte u.a. meinen iTunes-Ordner habe und ich für ein bisschen Mucke hören nicht immer rumwursteln will. Ich hätte es gern, dass sie immer, wenn ich meinen Mac (Powermac mit OS X 10.3.x) hochfahre, wie ein internes Volumen auf dem Desktop erscheint. Also sofort, ohne dass ich sie mounten (oder ist das noch ein Begriff aus der alten HD-Zeit) muss.

    Kann mir jemand dabei weiter helfen?


    Grüße
    Flo
     
  2. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    :( :( :(
    Keiner ne Idee?
     
  3. Thunder

    Thunder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2003
  4. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo Thunder,

    meines Wissens geht das Tool nur mit AFP Shares.

    @flobli

    tell application "Finder"
    mount volume "smb://WORKGROUP;username:password@machine_name/directory"
    end tell

    paste das in den Scripteditor und mach Deine Einstellungen nach smb://

    Speicher das Script in Startobjekte. Ist glaub ich einfacher, als im Netinfo Manager zu rühren...

    Gruß Andi
     
  5. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Re: ...

     
    Ich hab es mit dem AutoMout-Programm versucht und bin zu keinem Ergebnis gekommen. Mit dem Apple Skript hört sich gut und einfach an, doch leider muss ich mich als Skript-Anfänger outen.

    username, password... kenne ich,
    machine_name... ist, meine ich die IP des Netzwerkcomputers
    jetzt kommt's ist directory der Festplatte und die WORKGROUP der Servername (Name des Computer)?


    Grüße
    der sich ganz klein und ahnungslos fühlende Flo
     
  6. Thunder

    Thunder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2003
    Ansonsten einfach mit dem Netzlaufwerk verbinden, einen Alias erzeugen und den in deine Leiste unten legen. Beim nächsten Start ist es immer noch da.
     
  7. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.842
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo flobli,

    Das Tool geht nicht. Hab ich aber erwähnt.

    WORKGROUP ist Deine Arbeitsgruppe.

    Ich glaub das findest Du unter Eigenschaften Arbeitsplatz.

    Directory ist das freigegebene Verzeichnis - wohl die von Dir gewünschte Platte.

    maschine_name nimmst Du die IP

    Gruß Andi
     
  8. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    @Andi: Dankeschön!
     
  9. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Es hat geklappt....

    Ich hab's hinbekommen! Also so wie es aussieht, braucht man die WORKGROUP nicht anzugeben und kann über afp an die Volumina ran.
     
    Ich weiß nicht ob es die Lösung schlecht hin ist, aber ich für meinen Teil freue mich, dass es funktioniert! Falls es Alternativen dafür gibt, immer her damit. carro

    F.
     
  10. flobli

    flobli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Was mir noch aufgefallen ist...

    Ich habe ziemlich lange rumprobiert, bis es geklappt hat. Was mir aufgefallen war (hätte mir einges an Zeit ersparen können) ist, dass das Passwort auf dem PC-Rechner für OS X "zu lang" war. Es hieß "gänseblümchen". Und irgendwie funktioniert es nicht, wenn man zu lange Passwörter in "Mit Servern verbinden…" eintippt. Bei mir auf jeden Fall nicht. Dann bricht der mein Mac ab und erzählt mir immer was von geht nicht und so.
    Vielleicht ist es ja auch nur bei mir so.

    Grüße
    Flo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen