Firewire Festplatte durch Anschluss von DV-Kamera defekt!?

Diskutiere mit über: Firewire Festplatte durch Anschluss von DV-Kamera defekt!? im Peripherie Forum

  1. Oemmel

    Oemmel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Habe heute eine DV-Kamera per Firewire an mein Powerbook angeschlossen. An meinem externen Festplattengehäuse sind 2 Firewire Ports. Daher dachte ich, dass ich die Kamera mit dem FW-Kabel einfach an das Gehäuse anschließen kann und er es quasi durchschleift (wofür sollte sonst der zweite Port sein?). Ich bekam jedoch nur die Meldung, die auf dem Bild zu sehen ist.

    Seitdem öffnet sich immer beim Einschalten der Platte dieses Fenster und ich kann nicht mehr auf meine Daten zugreifen oder sonst irgendetwas machen. Das Festplatten Dienstprogramm zeigt mir nur Partitionsschema "unformatiert" an.

    Hoffe jemand hat einen nützlichen Tipp, damit mein iTunes und iPhoto nicht für immer leer bleibt.
     

    Anhänge:

  2. Leachim

    Leachim Gast

    Was für ein Gehäuse hast du denn?
    Speziell der verbaute Chipsatz wäre interessant.
    Siehe Systemprofiler.
     
  3. Oemmel

    Oemmel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Das hier sagt der Systemprofiler, hoffe es sind die richtigen Informationen.

    OXFORD IDE Device LUN 0:
    Hersteller: Oxford Semiconductor Ltd.
    Modell: 0x1
    GUID: 0x1D200000DC5FF
    Maximal: Bis zu 400 MBit/s
    Verbindungsgeschwindigkeit: Bis zu 400 MBit/s
    Untereinheiten:
    OXFORD IDE Device LUN 0 Unit:
    Softwareversion des Geräts: 0x10483
    Spec-ID des Geräts: 0x609E
    Firmware-Version: 0x138
    Version des Produkts: VF10
    Untereinheiten:
    OXFORD IDE Device LUN 0 SBP-LUN:
    Kapazität: 232.89 GB
    Wechselmedien: Ja
    BSD-Name: disk1
    OS 9 Treiber: Nein
    S.M.A.R.T.-Status: Nicht unterstützt
     
  4. Leachim

    Leachim Gast

    Der Oxford Chipsatz ist eigentlich einer der zuverlässigsten. Ich hatte auf ein Billiggehäuse getippt.
    Die Folgen sind allerdings leider die selben.
    Lade dir mal Datarescue runter und versuche ob da noch was zu machen ist.
    http://www.prosofteng.com/products/data_rescue_info.php

    Mit der Demo kannst du sehen was sich retten lässt. Wenn du dann retten willst musst du die Software kaufen.

    Viel Glück
     
  5. Leachim

    Leachim Gast

    Ach so, was mir noch einfällt:
    Hast du die Platte mal an einem anderen Mac ausprobiert (sofern du sowas zur Verfüging hast)?
    Hast du den Rechner zwischenzeitlich neu gestartet?
     
  6. Oemmel

    Oemmel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Habe leider nirgendwo einen Mac zur Verfügung und am PC lässt sich da sicherlich auch nichts machen. Neu gestartet hab ich schon einige Male, bringt leider nichts.

    Werde die Software mal testen. Auf jeden Fall schonmal danke für deine Hilfe!
     
  7. Leachim

    Leachim Gast

    Wenn dein PC eine Firewireschnittstelle hat würde ich das ruhig mal versuchen. Wie ist denn die Platte formatiert?
    Wenn HFS+ bräuchtest du macdrive um die DAten mit dem PC lesen zu können.
    Wenn FAT32, geht es ohne Zusatztool.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche