Firewire DVD Brenner macht Probleme

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von eierbehr, 28.05.2005.

  1. eierbehr

    eierbehr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    27.02.2004
    Hi!
    Folgendes Problem:
    Ich habe mir einen Firewire DVD Brenner von Formac gekauft (gebraucht). An meinem alten iMac hab ich nur zwei Firewire Anschlüsse, an denen aber schon jeweils eine Festplatte hängt. Hatte eine abgesteckt und den Brenner dran, brannte auch, wenn auch ziemlich langsam.
    Jetzt wollte ich ihn aber über eine der beiden externen Platten laufen lassen, auf Cable Select gejumpert schien das auch zu klappen. Allerdings sind mir jetzt schon zwei Brennvorgänge versumpft, zumindest der zweite wegen "instabiler Verbindung".
    Der Brenner war anschließend weder in Toast, noch im System Profiler mehr erkennbar. Erst nachdem ich ihn aus- und einschaltete war er wieder da.

    Ich frage mich jetzt ob es vielleicht nur an der jumperung lag, sprich ob ich mit slave statt cable select besser beraten wäre - oder sollte ich ihn grundsätzlich besser direkt an den Rechner hängen?
    Oder liegt das Problem ganz woanders?
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Warnung: Ich habe es geschafft mit einem alten Formac-Brenner die Firewire-Schnitstelle eines iMacG3 zu zerstören als ich den Brenner ohne externes Netzteil angeschlossen habe. Das sollte mein Brenner offiziell zwar unterstützen, aber die FW-Schnittstelle hat es nicht überlebt.
    Da es damals (und wohl auch heute noch mit alten Geräten) häufig zu solchen totalausfällen kam (und weder Formac noch Apple sich dafür verantwortlich sehen), solltest du vorsichtig sein, wenn du den Brenner direkt am Mac ohne Netzteil betreiben willst.

    (Das Problem zerstörter FW-Schnittstellen ist bzw. war leider recht verbreitet und nicht nur auf Formac-Brenner beschränkt. Eine Suche im Forum bringt da vielleicht noch einige Threads zum vorschein.)


    Zu deinem Problem: Du kannst FW-Geräte in Reihe schalen ohne irgendetwas an irgendwelchen Jumpern zu ändern. FW ist extra so angelegt, dass mehrere Geräte automatisch in Reihe betrieben werden könnne. Möglicherweise müssen aber alle Geräte zwischen iMac und Brenner auch angeschaltet sein, damit das FW-Signal weitergegeben wird.
     
  3. eierbehr

    eierbehr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    27.02.2004
    ..das hört sich ja sehr vielversprechend an! ;) :(
    Das Netzteil war aber angeschlossen. Ansonsten muß ich wohl mit dem Risiko leben.

    Was die Jumper-Geschichte angeht: Ich hatte halt festgestellt, daß der Brenner erst dann erkannt wurde, wenn er direkt am Rechner hing.
    Fand es zwar nicht sehr logisch aber ich dachte es wär einen Versuch wert mit dem Jumper, und es schien ja auch zu klappen. Vielleicht auch nur Zufall.
    Merkwürdig finde ich aber jedenfalls, daß das Gerät mal erkannt wird, mal nicht!
    Eingeschaltet war die Festplatte übrigens.
     
  4. eierbehr

    eierbehr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    27.02.2004
    Also jetzt ging es auch als Master über die Firewireplatte. Allerdings hat der Brennvorgang fast ne Dreiviertelstunde gedauert...?! :(
     
  5. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Die Brenngeschwindigkeit richtet sich nach der Fähigkeit des Brenners UND der verwendeten Rohlinge. Dabei kann es durchaus passieren, dass bestimmte Brenner und Rohlinge zusammen nicht mehr als 2-4fache Geschwindigkeit schaffen.
    Ich würde mal Rohlinge einer anderen Makre versuchen.

    Das löst natürlich nicht das Verbindungsproblem. Vielleicht ist dein FW-Kabel defekt? Oder der Brenner bzw. das Gehäuse selbst ist nicht mehr völlig in Ordnung?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen