Firewall-Router...???...

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von commander01, 26.01.2006.

  1. commander01

    commander01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2006
    :cool: Hallo,
    ich suche einen Hardware-Firewall-Router, der sich aber gut an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt. Der Schwerpunkt liegt hier eindeutig auf die Firwalleigenschaften.

    Es muss die Möglichkeit gegeben sein, das ein VPN-Zugriff mittels eines abgesicherten Tunnels funktioniert.

    Der Router sollte kein DSL-Modem enthalten, da ich gerne ein externes DSL-Modem einsetzen möchte. Daran dann den Router/Switch/LAN...

    Im LAN hängen win-, Linux-und MAC-Clients, Server und Zubehör.


    DSL-Anschluss:
    ---------------
    Versatel, DSL-6000 inkl. Flat

    Ideen...?
    Danke
    commander01
     
  2. kabelknecht

    kabelknecht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    09.12.2005
    Was willst Du denn investieren?
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Ich kann dir den Asus WL-500g Deluxe empfehlen mit der Firmware:
    http://openwrt.org

    Wenn du mehr Performance brauchst, kannst du einen aus PC Teilen zusammenbauen.

    Professionelle Router, die das können, sind wesentlich teurer.
     
  4. Time4more

    Time4more unregistriert

    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    18.08.2005
    Wie viele Clients hängen denn daran und wie wichtig ist Verfügbarkeit und Sicherheit. Hängt da "Business" hinter oder ist das Hobby?

    Bei einem "professionellen" Einsatz, sprich beruflich würde ich ehr zu einer kleinen PIX greifen.

    Gruß
    Patrick
     
  5. bowman

    bowman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    387
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einem Netgear FWG-114P Funkrouter gemacht (läuft bei mir seit knapp 1 1/2 Jahren ohne ein einziges Problem, ebenso an zwei anderen Standorten). Das Ding hat eine gut konfigurierbare Firewall, ist VPN-Endpunkt für 2 simultane Client-Verbindungen, hat einen eingebauten Printserver und eine serielle Schnittstelle für den Anschluss eines Analogmodems als Fallback-Lösung. Nachteil: Nur 5 100Mbit-Anschlüsse. Kosten: ca. 120€.
     
  6. crash

    crash MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Eine alter Rechner und IPCOP drauf, läuft bei mir seit Jahren. Der Vorteil ist das man eine alte Dose nehmen kann, die man nciht mehr braucht bzw. die man irgendwo her geschenkt kriegt, bei mir laüft da ein alter PII mit 256 Ram und 300 Mhz.
     
  7. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    24.02.2004
    guck mal aufs Datum...
     
  8. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Falls du noch alte Hardware übrig hast, kannst du dir eine professionelle Lösung kostengünstig mit

    www.m0n0.ch/wall

    oder

    www.pfsense.org

    oder auch schon dem genannten IPCOP zusammenbasteln.
     
  9. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    ups...wer antwortet denn hier auf so alte Dinger :)
     
  10. crash

    crash MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Schicksal ist halt passiert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen