Firewall Fehlermeldung beim Start

Diskutiere mit über: Firewall Fehlermeldung beim Start im Sicherheit Forum

  1. stadtkind.ffm

    stadtkind.ffm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.09.2003
    Nutze Mac OS X 10.3.9. und seitdem ich es habe erhalte ich gegen Ende des Hochfahrens des iMacs folgende Fehlermeldung:

    Norton Personal Firewall: startup error

    Due to a system error, access attempts will not be
    logged or displayed. (sysctl -32028)


    Weiß jemand Rat?
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.773
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    vielleicht mal deine norton personal firewall auf den neuesten stand bringen?
    (oder auf die norton hasser hören und die runterschmeissen? ;))
     
  3. hugels

    hugels MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    12.03.2004
    Warum hast Du eine Firewall von Norton bei MacOSX 10.3.9 ????
    Da ist eine Firewall von Apple dabei (die kann man bei erhöhtem Sicherheitsbedarf erweitern und anpassen. Guckst erster Tread hier im Sicherheits Forum.

    Norton hat auf einem Mac nix verloren. macht nur Probleme und m a c h t l a n g s a m .
    Nein im Ernst deinem iMac geht es viel besser wenn du ihn von Norton befreist. Uninstaller benutzen und hoffen dass alle Spuren entfernt werden.
    Dann Combo Updater MacOSX 10.3.9 aufspielen und dann die restlichen Sicherheitsupdates auch noch mal installieren.
    Dann unbedingt in Systemeinstellungen bei Sharing die Firewall aktivieren und gut ist. ;)
     
  4. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Norton :rolleyes:
    Das sind ja schon fast Windows Zustaende hier rotfl
     
  5. Dirk V

    Dirk V MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.03.2006
    Norton....

    lief noch nie so richtig auf osx.
    Unter os9 ging es noch, den Umstieg haben sie aber total vergeigt.
    Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, kaufe dich bei INTEGO ein.
    Erstens läuft die Software weitestgehend unbemerkt(Kein Ressouce-Fresser) und darüberhinaus kannst du mit der Firewall besser individuelle Einstellungen vornehemen.
    Der Virenscanner erkennt auch diverse Viren aus dem Windowslager, die man ja gelegentlich für Bekannte oder von Bekannten sammelt....

    Norton aus OSX zu entfernen, ist recht mühselig. Der mitgelieferte Desinstaller ist unbrauchbar, da er ziemlich schnell abschmiert.
    Da hilft nur Eigeninitiative:
    Nach Dateien suchen, die im Namen Norton enthalten. Vorher alle aktiven Nortonprozesse beenden. Aus den Starteinstellungen Norton deaktivieren
    "Diablotin" ist sehr gut, dann unter den Einstellungen "Benutzer" ebenfalls die Einträge im Startmenü entfernen.
    Einige Einträge kann man dann allerdings nur im ROOT-Modus eliminieren.
    Also den ROOT-ACCOUNT aktivieren, da entsprechend anmelden (aktiven User zuvor natürlich abmelden!!!) da dann noch mal nach Norton suchen und die Reste entfernen........ schreib mal, wie es gelaufen ist... ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Firewall Fehlermeldung beim Forum Datum
Mac OS X Firewall und 1Password 6 Sicherheit 14.04.2016
Firewall, Anti-Viren Programm Sicherheit 23.11.2015
Protokoll der Firewall bei Yosemite? Sicherheit 03.04.2015
Problem Firewall postgreSQL popup??? Sicherheit 12.01.2015
Ältere OSX Versionen noch sicher? (Stand 2014) Sicherheit 03.10.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche