Firefox hüpft in den und aus dem Dock

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von maccluskey, 16.09.2004.

  1. maccluskey

    maccluskey Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Hallo,

    heute habe ich versucht, Firefox runterzuladen. Klappte auch alles so weit, aber als ich auf das Firefox-Volume auf dem Schreibtisch klickte, war's vorbei. Der Firefox tauchte in Sekundenabständen im Dock auf, verschwand dann wieder, tauchte wieder auf etc. Alle Versuche, ihn zu beenden, schlugen fehl. Er tauchte im Sofort-Beenden-Fenster zwar auf, aber in genau den gleichen Abständen wie im Dock. Zwar habe ich ihn mannchmal zu fassen bekommen, wenn er gerade sichtbar war, aber selbst dann ließ er sich nicht beenden. Nur ein Neustart half.
    Kein Drama, ich weiß, aber als Neu-Macuser meine Frage: Mein Fehler (man weiß ja nie), bekanntes Problem bei der neusten Firefox-Version oder Bug im Mac OS X (10.3.4)?
    Danke für Anregungen bzw. Hinweise auf andere Threads (über Suche kam ich nicht weiter).

    McC
     
  2. xepi

    xepi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    09.09.2004
    Hi,

    das habe ich gestern auch gehabt. Erst nach mehrfachen, "gewaltsamen" Versuchen klappte das Ausloggen. Bei mir: Powermac G5 1800 DP, OS X 10.3.5.

    Hab's dann wieder bei Opera belassen.

    Viele Grüße
    Xepi
     
  3. onkelhelmut

    onkelhelmut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2003
    Tachchen

    Hast Du eventuell Netscape, Mozilla oder Camino ebenfalls installiert.

    Hatte mal ein ähnliches Problem mit der Aufspielung von Mozilla.

    Nach der Deinstallation von Netscape und Camino und dem nochmaligen Installieren von Mozilla, lief es seitdem einwandfrei.

    Die Browser sind sich anscheinend so ähnlich, daß es schonmal zu Problemen führen kann.

    Ansonsten immer erstmal versuchen zu deinstallieren, vollständig am besten Festplatte durchsuchen. Dann Festplattendienstprogramm Rechte überprüfen und reparieren und dann nochmal versuchen aufzuspielen.


    Liebe Grüße aus dem Ruhrpott

    Onkelhelmut
     
  4. xepi

    xepi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    09.09.2004
    Bei ist zusätzlich nur Opera installiert. Eben habe ich nochmal in den Release Notes geschaut:

    Ich frage mich, was ich dann gestern wohl gemacht habe, vielleicht war's schon zu spät sleep .

    Xepi
     
  5. Arclite

    Arclite MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    Hmm
    Bei mir wars immer so wenn ichs aus dem DMG-Image raus starten wollte.
    Nachdem ichs in den Applications ordner gezogen hatte gings..
     
  6. maccluskey

    maccluskey Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Danke erstmal! Den Firefox habe ich natürlich vorhin erst mal komplett gekillt, bei Gelegenheit werde ich ihn mir noch einmal holen und es dann unterlassen, ihn vom DMG-Image zu starten.

    McC
     
  7. Pixies

    Pixies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    22.07.2004
    hatte genaus das gleiche Problem... habe den "schlauen" Fuchs dann auch gleich gekillt... mehr Ärger wollte ich nun nicht haben. Wenn ein Programm schon nicht startet... schlimmer können Programmierer nicht auf sich Aufmerksam machen....

    P.
     
  8. bassermann

    bassermann Gast

    bei mir laufen firefox und camino problemlos nebeneinander her...

    die Lösung steht doch in den release-notes... admin sein und nciht vom dmg starten...
     
  9. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    User die das read-me nicht lesen koennen hin und wieder auch mit Aerger rechnen :)

    Das starten von dem disc image ist ueberhaupt nicht anzuraten. Wenn beim ersten Start einer Anwendung files geschrieben werden muessen (zum Beispiel preferences) dann passwiert das in der Regel auf dem Volume auf dem die Anwendung liegt. Auf ein disc image die preferences zu schreiben nuetzt dem Anwender wenig wenn das image in die Tonne verschwindet.

    Cheers,
    Lunde
     
  10. sevY

    sevY Gast

    Hehe… Lundemund tut Wahrheit kund.
    Alle die aus Unwissenheit Firefox gekillt haben verpassen einen ganz tollen Browser, der im Gegensatz zu Safari sogar ordentlich CSS auf Formularelemente anwenden kann.

    Yves
     
Die Seite wird geladen...