fink

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von milez4, 08.05.2003.

  1. milez4

    milez4 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2003
    Hallo Forum,
    vielleicht kann mir jemand das mit fink ja mal genauer erklären:

    Also ich habe 10.2 und x11 installiert. Dann habe ich fink installiert und versuche nun mit dem fink commander irgendwelche software zu installieren.

    Das fink terminal programm (zum package auswählen) verursacht immer grafikfehler.

    Im commander:
    Wenn ich "autoreponse" austelle bleibt er immer irgendwo hängen, weil ich nicht mehr die möglichkeit habe, auf die frage z.B. "proceed Y,n" zu antworten, akzeptiert keine tastatur eingaben,also habe ich autoresponse angestellt.

    Ich habe versuch gimp zu installieren, hat sich aber während irgendwelchem compiling aufgehängt.

    Was mache ich mit dem commander falsch?

    Der Commander installiert doch automatisch alle software mit, die ein programm zum laufen braucht, oder?

    Sind alle durch fink gebauten programme in //sw/bin/ ?


    besten dank im vorraus, wenn mir das mit fink noch mal jem. erklären will!

    milez4
     
  2. YoEddi

    YoEddi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.03.2003
    ich bin mir nicht sicher ob dein problem, das gleiche ist wie ich es hatte, aber bei mir haben fink und finkcommander mit x11 nur funktioniert, wenn man alles in einer bestimmten reihenfolge instaliert:

    zuerst fink; dann finkcommander. mit dem fink commander must du dann xfree86 instalieren und danach erst x11! (x11 darf während der instalation von xfree86 nicht instaliert sein, sonst gibts ne fehlermeldung).

    nach dem ganzen, solltest du gimp mit finkcommander problemlos instalieren können.

    in \sw\bin sind alle von fink instalierten programme, außer xfree.

    cheers
     
  3. milez4

    milez4 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2003
    ach herrje, hoffentlich bekomme ich den ganzen müll wieder raus :), habe in der reihenfolge wie beschrieben installiert.

    habe das x11-package von apple installiert. ist das nun dasselbe, welches ich mit fink baue??
    ist in dem x11 installer von apple ein xfree86 drin? oder muss ich das generell extra installieren?

    ich verstehe den unterschied zwischen fink compilierten x11 / xfree86 und dem x11 / xfree86, das ich mir für osx downloaden kann, nicht.

    ??

    gruss,
    milez4
     
  4. YoEddi

    YoEddi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.03.2003
    das mit x11 und xfree86 ist alles ein bischen missverständlich. ich hatte am anfang auch gedacht, das x11 ein fink taugliches xfree86 gleich mitinstaliert. es hat auch ne weile gedauert, bis mir aufgefallen ist, das es anscheinend nicht so ist.
    x11 selbst eine windowmanager, so wie oroborOSX z.b. auch. es gibt manche software wie z.b. envi oder TNTmips denen x11 ohne fink reicht, aber alles was du mit fink instalierst verlang meines wissens nach auch noch nach einer fink xfree86 instaltion und die kann man nur instalieren wenn x11 noch nicht auf dem system ist.
    in den FAQ's von fink steht, wie du fink und x11 wieder komplett los wirst um hinterher eine saubere instaltion machen zu können.

    cheers

    (ich hoffe das hilft mehr als es verwirrt :) )
     
  5. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Nur ruhig,
    alles ist OK...

    Wenn du das X11 von Apple installiert hast, brauchst du das X11 von Fink nicht. Damit das ganze Finksystem nicht durcheinender kommt und immermeckert das kein X11 hast, gibt es ein dummy Package für X11:
    system-xfree86.
    Das sollte installiert sein.
    Wenn der Fink commander nicht so will wie er soll, vergiss ihn....
    in ~/.cshrc kommt folgender Eintrag:

    source /sw/bin/init.csh

    Starte Terminal,
    1) apt-get update
    2) apt-cache search gimp
    3) apt-get install <paket name>

    zu 1) die Paketliste wird neu geladen
    zu2) Durchsuchst die Paketliste nach dem Begriff "gimp"
    zu 3) du hat dir ein Paket ausgesucht und installierst es. Abhangingkeiten werden automatisch aufgelöst.

    Alles wird unter /sw installiert.
    sudo rm -rf /sw
    Löscht alles rückstandslos und für immer.

    Warum nicht mit
    fink install <paket name> installieren?
    Weil das alles aus dem Quellcode compiliert wird, das ewig dauert, oft irgendwo scheitert und man dann frustiret ist wenn man sich nicht auskennt.
     
  6. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.02.2003
    Ich vergaß,
    Terminal.app permanent ins Dock aufnehmen und immer soviele Teminals offen haben wie gerade auf den Bildschirm passen mit ein möglichst kleinen Schrift, so as man es gerade noch so lesen kann,...
    ... damit bist du auf dem Besten Weg zum UNIX Geek :))
     
  7. YoEddi

    YoEddi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.03.2003
    den dummy hatte ich auch versucht zu benutzen. nur irgendwie wollt der nicht so wie ich wollte! (ich hab mich dann auch nicht weiter drum gekümmert, als alles lief wie es soll :) )

    cheers
     
  8. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.02.2003
    hmm... vielleicht hat du X11 jetzt doppelt afu der Platte. Macht ja nix.
    Gibts ein startx Kommando?

    Zu Windowmanagern:
    Eine der grundlegenden Eigenschaften von der ganzen X11 Geschicht eist ja, das es modular aufgebaut ist. Du kannst X11 auch ohne WM benutzen, nur öffnen dann die Fenster eben irgendwo, du kannst sie nicht verschieben nicht resizen...
    Bei Standart XFree86 X11 wir TWM mit ausgeliefet. Bei Apples X11 ist quartz-wm dabei.
    Wer sagt: die gefallen mir nicht, der installiert sich eben einen anderen.
    Wenn der dann auch benutzt werden soll kommt muß es ein File ~/.xinitrc geben das folgenden Eitrag enthält:
    exec <windowmanager mit kompletter Pfadangabe>

    .... Sorry ich will hier nicht rumpredigen, ich bin nur der Meinug, das man dies wissen muß wenn man mit X11 arbeiten will und ich mir die Infos lange zusammensuchen musste.

    Gruß Rupa
     
  9. milez4

    milez4 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2003
    JO!
    erstmal vielen Dank für die infos.

    gimp installiert gerade... und läuft! nice.
    aber mit folgender warnug im terminal:
    "locale not supported by C library"

    habe trotzdem noch fragen:

    wozu brauch ich genau das system-xfree86?
    was genau macht es eigentlich?
    kann man das noch weiter konfigurieren?

    was macht eig. x11 ?

    wenn ich komplett //sw loesche , ist das ein bisschen viel oder?
    meintest du //sw/bin oder ist in //sw nur fink-zeug drin?

    der fink-commander kam mir so nett vor, was hat er denn für probleme?



    Aber erstmal: vielen dank für die guten infos!!!!
     
  10. milez4

    milez4 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2003
    ach ja was ist init.csh fuenne datei?

    "source /sw/bin/init.csh"


    peace!
    milez4
     
Die Seite wird geladen...