Finder und ein NFS mount

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von redevil, 05.09.2003.

  1. redevil

    redevil Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.09.2003
    Hallo Mausschubser,

    um von einem 10.2.6 OS X iBook auf einen Linux NFS Server zuzugreifen, musste ich per root in einem Terminal ein mount_nfs mit der -P Option "veranlassen".

    Ein gewöhnliche User hat dann auch Zugriff auf die gemounteten Dateien, zumindest im Terminal.

    Soweit so gut. Aber:

    Im Finder ist das gemountete Volume kein Ordner mehr sondern ein Link. Und wenn ich den klicke, kommt die Fehlermeldung:
    "The alias xxx could not be opened, because the original item cannot be found."

    Warum macht der Finder da ein Alias? Kann ich das verhindern?
    Oder gibt es sonst eine elegante Lösung?

    Den NFS-Server per Finder / Connect to Server als gewöhnlicher User zu verbinden klappt übrigens nicht, deswegen das mit der Option -P.

    Zusatzinfos:

    ls -l auf /Network ergibt
    drwxrwxrwx 30 1000 100 5731 Jul 16 22:28 xxx

    der mount Befehl:
    mount_nfs -P 192.168.0.10:/mnt/hda5 xxx/
     
  2. HangLoose

    HangLoose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.05.2003
    moin moin

    ich vermute mal das dir die option insecure in der /etc/exports fehlt. hier mal meine

    # /etc/exports: NFS file systems being exported. See exports(5).

    /home/rip/nfs 192.168.1.4(rw,insecure,sync)
    /home/rip/macosx 192.168.1.4(rw,insecure,sync)



    das dein user auf der linuxkiste und auf dem mac die gleiche UID haben muss, hast du beachtet?


    Gruß HL
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen