Finder ständig im Hintergrund

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von e-micha, 06.05.2006.

  1. e-micha

    e-micha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2003
    Hallo,

    ich habe ein nerviges Finder-Problem. Regelmässig passiert es, dass der Finder nicht mehr reagiert, d.h. man kann im Finderfenster oder auf dem Desktop nichts mehr anklicken (es kommt aber kein Beachball). Die Titelzeile in offenen Finder-Fenstern ist dann grau, als wären sie im Hintergrund. Andere Programme, Spotlight, Exposé, Dashboard oder das Dock funktionieren weiterhin. Zudem kann man in den Spotlight-Suchergebnissen mit "Im Finder zeigen" ein neues Finder-Fenster öffnen, dass jedoch ebensowenig reagiert - der Finder ist offenbar nicht abgestürzt, sondern nur nicht anklickbar.

    Ein Neustart des Finders geht (über das Menü) auch nicht, es passiert beim Klick auf "neu starten" gar nichts.
    Ausserdem lässt sich der Mac weder über das Apfel-Menü neu starten, abmelden oder herunterfahren, die Befehler funktionieren dann nicht. Erst aus dem Terminal heraus (mit shutdown -r now) kann man den Neustart erzwingen.

    Hat jemand eine Idee, was dieses Verhalten auslösen könnte?

    OS ist 10.4.6.

    Gruss
    E-Micha
     
  2. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    09.01.2003
    Als erstes würde ich mal aus dem Preferences-Ordner die Datei
    com.apple.finder.plist löschen und dann den Rechner neu starten.
    Du mustt danach allerdings Icon-Größe sowie die Findereinstellungen neu machen.
     
  3. e-micha

    e-micha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2003
    Schon gemacht, hat aber nicht geholfen.
     
  4. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    09.01.2003
    Unverträgliche Autostart-Programme drin?
    Schau mal in den Systemeinstellungen > Benutzer > Startobjekte ob irgendwelche Fremdprogramme drin sind. Die Apple-eigenen kannst Du drin lassen (icalalerm etc)
    Ansonsten fällt mir nur ein, mal alle externen Geräte ausser Maus und Tastatur ab zu stöpseln. Hier soll es mit Hubs etc. auch schon Probleme gegeben haben.
     
  5. e-micha

    e-micha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2003
    Die Autostart-Programme sind schon seit Monaten gleich, die einzige Veränderung, die ich gemacht habe, ist der Einbau einer neuen Platte und die Migration der Daten per Assistent; danach begann dieses seltsame Verhalten. Vielleicht hätte ich doch lieber von Grund auf die Programme neu installieren sollen.

    Übrigens tritt dieses Verhalten nicht sofort nach Rechnerstart auf, sondern einige Stunden später. Davor läuft der Finder ganz normal.
     
  6. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    09.01.2003
    Leg doch mal einen neuen Benutzer an, wenn dort alles funktioniert, mach doch mal folgendes:

    Mache einen Backup Deines (alten) Preferences-Ordner
    Dann überschreibe Deine alten Preferences mit denen des neu angelegten (funktionierenden) Users.

    Habe ich auch mal so gemacht, als es ein Problem gab, dabach funktionierte alles wieder. Kann allerdings keine Garantie dafür geben :D
    Aber so würde ich es machen.
     
  7. e-micha

    e-micha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.10.2003
    Jetzt habe ich mal einen neuen Benutzer angelegt, da funktioniert der Finder.

    Und noch etwas habe ich entdeckt: Wenn man in Spotlight nach dem Namen eines Ordners sucht, und dann den Ordner öffnet (nicht "im Finder zeigen"), erhält man ein funktionierendes Finder-Fenster. Nach etwas "herumklicken" im Fenster wurde plötzlich mein vor Stunden angeforderter Finder-Neustart aktiv und nun ist alles wieder anklickbar.

    Echt rätselhaft...
     
  8. macracer

    macracer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.241
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Schon mal in der Aktivitätsanzeige nach "toten" Prozessen gesehen, wenn der Fehler auftritt? Oder im terminal "top" eingeben. Es wird dann "stack 1" in der ersten Zeile gezeigt, wenn ein Prozess hängt. Evtl braucht ein Prozess besonders viel CPU-Leistung....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Finder ständig Hintergrund
  1. Buffalo Bill
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    6.525
  2. --Q--
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    906
  3. Kaito
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    770
  4. Raykage
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    5.982
  5. supersepp
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.160

Diese Seite empfehlen