finder reagiert nicht mehr

Diskutiere mit über: finder reagiert nicht mehr im Mac OS X Forum

  1. MacCaffeine

    MacCaffeine Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.12.2003
    Hi @all.
    Ich hatte jetzt schon öfters das PRoblem, dass wenn ich mehr als 3 Sachen übers Netzwerk kopiere (also er mehr als 3 kleine Fenster für den Übertragungsmodus aufmacht), der Finder dann nicht mehr reagiert. Er zeigt dan ewig die sich drehende Scheibe an, als ob er arbeitet.
    Alle Programme funktioniueren noch. Wenn ich lange auf das Finder-symbol im Dock klicke kommt dann neben "Finder neustarten" drüber die Meldung, dass er nicht mehr reagiert.
    Das Problem kann ich immer nur mit nem Brutal-neustart lösen.

    Woran liegt das und wie kann ich das Problem beheben?

    Danke für eure Hilfe.

    MfG MDLC=)
     
  2. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.04.2004
    Liegt am Finder, ist schlecht gemultithreaded. Funktioniert denn Apple + Alt + Esc?
    Wahrscheinlich nicht oder?
    Wenn ja, Finder abschiessen!
    Aber das ist normal das der Finder bei soviel Traffic für kurze Zeit nicht mehr reagiert!

    Gruss
    Kalle
     
  3. M8_NX

    M8_NX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    16.03.2004
     

    Gut, dass du das ansprichst - gehört hier zwar nicht direkt rein, aber ...

    Wie schießt man Programme ab, wenn apfel-alt-esc nicht (mehr) funktioniert ? In Terminals wie bei Linux: Nach
    ps x

    die Pid killen, also

    /# kill -9 pid/programmname?
     
  4. MacCaffeine

    MacCaffeine Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.12.2003
     

    Also theoretisch killst du damit den Prozess. Mac OSX is ja auch "nur nen Unix". Wobei ich nicht weiß, wie es reagiert, wenn du den Finder abschießt. Der is ja nen ziemlich zentrales Element.

    Das mit Apfwl+alt+Esc werde ich nochma explizit testen. Aber soweit ich mich erinnern kann, reagierte er auf keinerlei Tastenkombinationen.

    Danke für die Hilfe.

    PS: falls er nicht auf Apfwl+alt+esc reagiert, wie kann ich sonst noch, außer nicht so viele Prozesse laufen lassen, dem Ganzen vorbeugen?

    MfG MDLC=)
     
  5. Topsa

    Topsa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.02.2004
    ich hab den Finder mal gekillt... (Aktivitäts-anzeige)
    Ich bekam den MAc nicht mehr aus. Also musste ein "kill-Aus" ran. hat danach normal weitergearbeitet. es gibt ein Prog. das den finder Ausschalten will um mehr Sysrecourssen freizugeben. Weiß jemand wie man den Finder Starten kann wenn er beendet wurde?

    Topsa

    (boah hab ich geschmiert:D )
     
  6. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    15.04.2004
     

    Ja, nur wenn das ganze System blockiert ist schafft man es weder mit Apfel + Alt + Esc noch mit dem Terminal ;)

    Gruss
    Kalle
     
  7. Topsa

    Topsa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.02.2004
    Ich hab den Finder rn noch ein paarmal ausgemacht. Er arbeitet normal wieter. Aber NICHT das Dock beenden, ich wüsste nich, wie man dann noch weitermachen soll.Den finder kann man im Dock mit "KLickKlick" aufs Findesymbol neustarten. Ich hab das mal auf Bild.

    Topsa

    (garantiere für nichts):p

    Edit: er=MAc
     

    Anhänge:

  8. X-Burner

    X-Burner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.08.2006
    habe das selbe problem mit dem brutalen neustart. das passiert auch schon, wenn ich nur eine datei über das netzwerk kopieren möchte. finder reagiert nicht mehr. apfel-alt-esc auch nicht, neustart auch nicht. schon ärgerlich
     
  9. steffunk

    steffunk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.09.2007
    Brauche ähnliche Hilfe:

    Sobald ich ein Netzwerk-Volume öffne, beginnt der Finder nach ca. 30 Sekunden mit Störungen:
    - Ein neuse Fenster braucht ca. 30 sec zum öffnen
    - Wenn ich eine andere Disk auswähle passiert dasselbe
    - Wenn ich einen Rechtsklick ausführe, wieder gleiches Problem.

    Ansonsten funktioniert alles ohne Probleme. Der Finder stürzt auch nicht ab, reagiert zwar für ne Weile nicht, danach führt er die Befehle jedoch aus.
    Was auch sehr speziell ist: nach ca. einer halben Stunde funktioniert der Finder wieder ohne Probleme.

    Kennt jemand dieses Problem?

    finder.plist reset hab ich schon durchgeführt.
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Die geschilderten Probleme können auch auf eine "schlechte" Netzwerkverbindung oder ein "falsch" konfiguriertes Netzwerk zurückgehen.
    Allerdinsg gibt es da verschiedene Möglichkkeiten, sodass man aus der Ferne nur schlecht was konkretes sagen kann.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - finder reagiert Forum Datum
Finder reagiert nicht mehr Mac OS X 07.03.2016
Mountain Lion - Finder reagiert nicht - Ordnerzugriff langsam - SAT1-Rädchen Mac OS X 25.11.2015
Mavericks - Finder reagiert nicht Mac OS X 30.05.2014
Hilfe! Finder reagiert kaum noch Mac OS X 30.04.2014
Finder reagiert nicht Mac OS X 08.03.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche