Finder nervt nach Neustart bei Netzwerkverknüpfungen

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von marc.kohler, 26.08.2005.

  1. marc.kohler

    marc.kohler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.08.2005
    Über einen Router habe ich meinen iMac G5 mit OS X 10.4 und meinen Windows XP Rechner miteinander vernetzt. Nun will ich, dass bei jedem Systemstart auf meinem Mac das Volume "Transfer" auf dem Windows XP Rechner automatisch gemountet wird.

    Ich hab also über "Gehe zu" eine Verknüpfung zu meiner Freigabe "Transfer" erstellt und diese dann bei den Startobjekten des Benutzers zugeteilt. Es funktioniert, dass bei jedem Neustart das Volume automatisch gemountet wird, allerdings poppt immer der Finder gleich mit auf, der den Inhalt von Transfer anzeigt. Das nervt und ich habe keine Ahnung, wie ich das weg bekomme. Wenn ich in den Startobjekten das Häkchen bei "Ausblenden" setze hilft das auch nicht. Was kann ich machen?

    Wie gehe ich alternativ vor, um Netzwerkverknüpfungen zu Windows XP Rechnern herzustellen, damit der Finder nicht bei jedem Neustart von OS X den Finder aufruft, wenn er die Verknüpfung anlegt?

    Danke schon mal.
     
  2. marc.kohler

    marc.kohler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.08.2005
    Also irgendjemand hat doch bestimmt schon mal versucht, ein Windows-Volume dauerhaft unter OSX zu mounten, oder ...
     
  3. XMeN76

    XMeN76 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2004
    sorry, Keine Ahnung wie man dies abstellen kann.

    Aber ist es denn wirklich so ein großes Problem wenn beim starten ein Fenster aufgeht? So oft macht man ja nun keinen Neustart :rolleyes:
     
  4. Rupp

    Rupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    603
    MacUser seit:
    10.10.2004
    das kannst du nicht abstellen! du könntest das mit dem ausblenden probieren, wenn du noch ein weiteres programm in die startobjekte legst. man kann den finder nämlich nur ausblenden wenn ein weiteres programm läuft!
    aber dann ist leider der komplette finder ausgeblendet, wenn du ihn durch klick in dock wieder einblendest erscheint das fenster natürlich auch wieder!
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Es besteht die Möglichkeit ein StartupItem anzulegen, das das entfernte Volume tatsächlich beim Starten (und nicht erst beim Anmelden wie ein Startobjekt) mountet.
    Dafür sind Shellskripting Kenntnisse erforderlich.
    Wer die DevTools installiert hat, findet (unter Tiger) hier eine allgemeine Anleitung über die Funktionsweise von StartupItems:
    file:///Developer/ADC%20Reference%20Library/documentation/MacOSX/Conceptual/BPSystemStartup/Articles/StartupItems.html

    Eine weitere Möglichkeit wäre das anlegen eines von launchd gesteuerten LaunAgents.
    Dieser wird wiederum beim Anmelden gestartet und benötigt ebenfalls ein Skript, welches das eigentliche Mounten übernimmt.

    Eine Alternative für die Startobjekte wäre ein Appleskript, das das entfernte Volume mountet und dann das Finder Fenster wieder schließt.

    HTH
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2005
  6. marc.kohler

    marc.kohler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.08.2005
    Leider hab ich fast gar keine Ahnung von Scripting. Wo kann man sich informieren zu StartUpItems und launchd? Woher bekomme ich die DevTools?
     
  7. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Meine Lösung für das Problem: einen Alias anlegen für das Windoof-Laufwerk. Der bleibt netterweise beim Neustart erhalten. Wenn ich das Laufwerk dann brauche, reicht ein Doppelklick aus.
     
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Die DeveloperTools befinden sich auf den Installations CD's bzw. DVD.
    Man kann sie aber auch bei Apple herunter laden.
     
  9. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2005
  10. marc.kohler

    marc.kohler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.08.2005
    Super. Besten Dank. Ich nehme vorübergehend aber erst mal die Lösung mit dem Alias. Und dann kann ich mich mal in Ruhe in die Scriptinggeschichte einlesen.
     
Die Seite wird geladen...