finder mag nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von flesh, 31.12.2004.

  1. flesh

    flesh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.06.2004
    moin! ;)

    ...ich hoffe, einer von euch kann mir helfen, denn ick bin mittlerweile doch recht frustriert... :(

    ...folgendes problem ist aufgetreten:

    angefangen hat alles vorgestern, als ich bemerkt habe, dass mein finder rumspinnt. entweder wurden die symbole/icons nicht mehr richtig angezeigt (außer im dock, da war allet ok), oder ich konnte keine ordner und dateien auf'm schreibtisch mehr verschieben. hab' dann die zugriffsrechte repariert,onyx drüber laufen lassen, ram gelöscht, schreibtisch aufgeräumt...alles. dann habe ich noch quicktime und ical aktualisiert, neugestartet und dann ging's los: wollte dann aus irgendeinem grund an die dienstprogramme und seitdem is' allet vorbei. der finder macht nix mehr, nur noch den pizzaball. hab' dann neugestartet, aber es war das gleiche. das ganze geht nun schon seit fast 2 tagen: ich kann hochfahren und alles, aber sobald ich ein programm oder 'ne datei anklicke, kommt dat bällchen und hört auch nimmer auf :(

    ...hat jemand von euch 'ne idee, was es sein könnte, oder wat ick machen kann?

    ...hab' 'n ibook g3, osx 10.2.8 und 256 mb ram

    ...kann es denn manchmal am arbeitsspeicher liegen? ich weiss, dass ich viel zu wenig habe, hab' auch dafür viel zu viele programme und spielereien drauf...aber warum is' denn dann bis jetzt allet jut gegangen und nun so auf einmal geht nix mehr? :eek: :mad: :confused:

    ...ich hoffe, es kann mir jemand helfen, wäre sehr sehr dankbar, denn ohne geht nich' mehr :rolleyes:...

    ...viele liebe grüße und schonmal ein großes dankeschön,
    juli! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2004
  2. flesh

    flesh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.06.2004
    ...so, hab' jetzt auch nochmal von der cd gestartet...fetsplattendienstprogramm gestartet und nochmal die rechte repariert. dann neugestartet und dann wieder das alte problem: will ich irgendwas aufmachen, rechnet er und nix geht mehr.

    ...liegt's am finder oder am speicher? :(
    ...hat keiner 'ne ahnung?
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Nehme mal an, das da eine fette Anwendung hängt und Prozessorpower abzieht.

    Den Job gilt es zu finden und zu killen.

    Geht nur übers Termial oder mit der Aktivitätsanzeige.

    Da du aber keine Programme mehr starten kannst, wäre wohl ein Cleanistall mit archivieren angesagt.

    Finder eventuell mal killen mit alt apfel und esc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2004
  4. flesh

    flesh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.06.2004

    ...danke, für die antwort ;)

    ...und was genau heisst cleaninstall? allet runter und allet wieder rauf? (sorry, aber hatte mich vorher halt noch nie damit beschäftigt)
     
  5. flesh

    flesh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.06.2004
    ...achso: alt, apfel und esc geht nich'...schon tausendmal probiert :rolleyes: ;)
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Du kannst beim installieren wählen ob du die alten Betriebssystemdaten archivieren möchtest. Beim installieren bleiben dein Benutzerdaten (Home Verzeichnis, Programme etc. erhalten.

    Weiß aber nicht 100% ob das bei 10.2.8 schon so war.

    Panther wäre für dein System besser, weil schneller und ausgereifter und mehr RAM wäre dringend erforderlich, min = 512 MB.
     
  7. flesh

    flesh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.06.2004

    ...ja, RAM is' schon in arbeit ;)

    ...ich glaube, dass das mit dem archivieren geht...bin der meinung, das schon gelesen zu haben ;)
    ...wollte ich zur not auch machen...nur muss ich mir recht sicher sein, dass meine daten erhalten bleiben... :rolleyes:
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Daten bleiben erhalten, wenn du allerdings die Möglichkeit einer Datensicherung hast, z.B. externe Platte dann mit CCC Carbon Copy Cloner fix ein Backup anlegen, das schadet nicht.

    Allerdings sind dann wieder ein paar Updates zu machen, es sei den du hast 10.2.8 als direkte Version.
     
  9. flesh

    flesh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.06.2004

    ...nee, hab' 10.2.4 als version...aber das wär' auch nicht das ding. mir is' eben nur wichtig, dass meine daten komplett bleiben ;)

    ...ne externe festplatte hab' ich, aber das mit dem mal fix rüberzieh'n is' ja eben auch so'n problem...hab' die ganze zeit damit gewartet, bis ich mehr speicher habe (und den krieg ich nun nächste woche)...denn so dauert es ca. 3 stunden, bis ich 4 GB rübergezogen habe...und ich hab' über 30 GB daten :rolleyes:

    ...aber würde ich denn überhaupt an meine externe festplatte kommen...also bei dem momentanen zustand von meinem computer?

    ...aber vielen dank schonmal für deine antworten :)
     
  10. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Lad dir den CCC von Mike Bombich runter, damit geht es recht flott und du hast einen 1:1 Kopie und ein lauffähiges System auf deiner externen Platte!!

    Ok bei deinem nicht funktionierenden System ist es schwierig, es sei denn du hast jemanden mit einem zweiten iBook oder PB oder Mac. Dann kannst du mit einem Firewire Kabel im Target Modus starten, also von einem anderen Rechner auf dein iBook zugreifen..
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen