Finder: Kompletten Pfad anzeigen lassen.

Diskutiere mit über: Finder: Kompletten Pfad anzeigen lassen. im Mac OS X Forum

  1. Yogy27

    Yogy27 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2005
    Wie kann ich mir im Finder den kompletten Pfad des jeweiligen geöffneten Ordners anzeigen lassen, weil ich will wissen wo was ist.

    Danke.
     
  2. Rupp

    Rupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    603
    Registriert seit:
    10.10.2004
    öffne ein neues fenster im finder... klicke oben bei "Darstellung" auf "Symbolleiste anpassen..."
    von dem sich öffnenden fenster ziehst du jetzt das 2. symbol wo "Pfad" drunter steht einfach in den leeren bereich der symbolleiste... (siehe angehängte grafik)
    wenn du auf "Fertig" klickst kannst du dir durch einen klick auf das neue symbol im fenster immer den kompletten Pfad anzeigen lassen!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2005
  3. Yogy27

    Yogy27 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2005
    Danke für den Tipp, wer dich ausprobieren wenn ich gleich endlichzu Hause an meinem kleinen sitze und nicht an dieser Windows Kiste hier.....
     
  4. Yogy27

    Yogy27 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2005
    So habs nun eingefügt danke es funktioniert :)
     
  5. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Was auch noch funktioniert:

    Terminal öffnen und dann das Symbol des Finder-Fenstertitels per Drag and Drop auf die Eingabeaufforderung ziehen.
     
  6. XVCD

    XVCD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    21.01.2005
    ...oder noch einfacher: Apfel Mausklick auf den Fenstertitel/Fensterbezeichnung.
    Das zeigt das selbe, wie die Option "Pfad anzeigen".
     
  7. Praeburn

    Praeburn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    57
    Registriert seit:
    22.02.2008
    bin doof, brauche Hilfe.

    Wenn ich mir den Pfad vom USB-stick anzeigen lasse
    noname:~ username$ /Volumes/NO\ NAME/

    und dann dort nach unsichtbaren Dateien suchen möchte
    ls -la

    dann kommt
    -bash: /Volumes/NO NAME/: is a directory

    ok, "no name" ist ein Pfad, aber dort will ich doch auch suchen? Was mach ich falsch und wie wäre es richtig?

    PS: ich habe Tiger, sollte sich inzwischen mit dem handy-Lion was geändert haben, bitte ich zu berücksichtigen, dass ich auf einem prähistorischen OS unterwegs bin.
     
  8. Enti

    Enti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    12.11.2008
    so zeigst du nicht den pfad an.

    wenn du mit ls -la arbeitest muss der befehl so aussehen:

    Code:
    ls -la /Volumes/NO\ NAME/
     
  9. Praeburn

    Praeburn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    57
    Registriert seit:
    22.02.2008
    ah, ok. Danke.

    Jetzt zeigt er aber alles an und nicht nur die unsichtbaren. Aber man kann ja dann mit dem, was man über die "normale" Benutzeroberfläche sieht vergleichen.
     
  10. Enti

    Enti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    12.11.2008
    ah, jetzt hab ich dich verstanden...
    naja, das problem mit den "unsichtbaren" dateien ist ja einerseits, das du die versteckten unix-dateien hast (die mit . am anfang) und dann noch das hidden-flag, das der finder als versteckt interpretiert.
    die erweiterten attribute kannst du dir mit ls -la@ anzeigen lassen, daraus kann man dann die dateien herauslesen die das hidden-flag (oder irgendein anderes) gesetzt haben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche