Finder frisst CPU Leistung zu 80% auch NACH Neustart!

Diskutiere mit über: Finder frisst CPU Leistung zu 80% auch NACH Neustart! im Mac OS X Forum

  1. Lolipoldie

    Lolipoldie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    So, habe folgendes Problem:

    Mein Finder unter meinem Hauptuser frisst die ganze CPU Leistung auf.
    In der Aktivitätsanzeige, 80& rot (System) 20 & User.

    top -a sagt folgedes im Terminal:

    Processes: 48 total, 3 running , 45 sleeping... 146 threads
    Load Avg: 1.64, 1.23, 0.63 CPU usage: 45.1% user, 54.9% sys, 0.0% idle
    Networks: 0 ipkts/0K 7 opkts /0K
    Disks: 6 reads/32K 27 writes/208K
    VM: 22 pageins 0 pageouts

    PID COMMAND %CPU TIME FAULTS PAGEINS COW_FAULTS MSGS_SENT MSGS_R
    397 top 1.5% 0:00.30 8306 11 0 12794 12702
    396 bash 0.0% 0:00.00 0 0 0 0 0
    395 login 0.0% 0:00.00 0 0 0 0 0
    394 Terminal 3.5% 0:00.69 165 12 1 1773 1081
    385 slpd 0.0% 0:00.00 0 0 0 0 0
    383 Safari 19.0% 0:03.68 1039 0 0 5962 2839
    382 LaunchCFMA 0.5% 0:00.10 76 0 76 114 114
    378 AppleFileS 0.0% 0:00.00 0 0 0 0 0
    370 xinetd 0.0% 0:00.00 0 0 0 0 0
    363 Host Relau 0.0% 0:00.00 0 0 0 0 0
    362 cupsd 0.0% 0:00.00 0 0 0 0 0
    359 dnsupdate 0.0% 0:00.00 0 0 0 0 0
    354 postfix-wa 0.0% 0:00.00 0 0 0 0 0
    320 crashrepor 0.0% 0:00.00 0 0 0 0 0
    297 pmTool 5.3% 0:01.03 18534 0 0 27964 27730
    295 Activity M 3.7% 0:00.73 642 0 0 175 155
    285 Finder 56.9% 0:10.99 0 0 0 0 0

    wenn ich mich abmelde und mich unter einem anderen User einlogge, ist alles normal. Nur mein Hauptuser spinnt so blöde rum!

    Was kann ich da machen?

    Habe mal versucht, alle Daten des Users in einen neu angelegten zu kopieren, danach den Hauptuser zu löschen und später wieder anzulegen um danach alles wieder zurück zu kopieren.
    WOW, es war weg. Nach 2 tagen war es wieder da, ein erneuter Versuch, heute, blieb leider erfolglos.

    Wo steckt der ******ing Fehler?


    Danke schonmal.
     
  2. chrisi

    chrisi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.01.2004
    Finder 80% CPU-Last

    Hallo,
    habe auch so ein Problem. Wenn ich mir Fotos in der Vorschau im Finder (egal ob auf meiner lokalen Festplatte, Card-Reader oder im Netz) ansehe, dann nimmt sich der Finder zwischen 60 und 80% der CPU. Geht nur weg, wenn man den Finder killt.
    Dann ist wieder alles normal bis man wieder sich Fotos ansieht.
    Weiß noch nicht woran es liegt...

    Hat vielleicht jemand einen Vorschlag?
     
  3. flora toskana

    flora toskana MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.01.2004
    The same

    Hallo,

    beim mir ist es was ähnliches. Der Finder verabschiedet sich beim anklicken des ordners "Programme" komplett.
    Gruß HP
     
  4. banz

    banz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.05.2003
    hi raspel,

    habt ihr mal die Rechte repariert?
    die Rechner über nacht mal angelassen, damit die Cronjobs durchlaufen können, oder sie manuell im Terminal aufgerufen?

    Probiert doch mal System Optimizer X, der optimiert euch die Prebindings auf Knopfdruck ausserhalb des Terminals mit ner Oberfläche.
     
  5. GeistXY

    GeistXY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    27.03.2003
    Hallo,

    hatte das gleiche Problem, das meine System Resourcen vom Finder aufgebraucht worden sind. Bei mir lag es daran, das ich mal Norton installiert hatte. Norton versucht auch nach der Deinstallation mit dem FileSaver zu arbeiten, und das macht sich bei jedem Festplattenzugriff bemerkbar. Da der Finder nun die meisten Zugriffe steuert, und nicht weiterkommt gab es da massive Probleme. Habe danach alle versteckten Dateien per Hand gelöscht, und seit dem keine Probleme.
    Wenn es dieser Fall bei Euch sein könnte, dann einfach mit Onyx, oder einem anderen Programm alle versteckten Dateien sichtbar machen. Dann in der Rootebene die Dateien löschen, die ähnlich wie Filesaver lauten (kann man auch über DateiInfo rausbekommen) löschen. Diese Datei sind auch relativ groß. Aber Achtung nicht die falschen Dateien löschen, das könnte zum Systemtot führen.
    Danach wieder die Files auf Unsichtbar schalten.

    Gruß

    XY
     
  6. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.841
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo Lolipoldie,

    Dein Finder indiziert aber nicht grad ne Festplatte? (Koreanisch, Japanisch etc.)

    Gruß Andi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Finder frisst CPU Forum Datum
Mac OS X Sierra: Finder stürzt in bestimmten Ordnern ab Mac OS X Freitag um 13:48 Uhr
iMacs El Capitan: Finder und andere Apps hängen, Neustart notwendig Mac OS X 23.11.2016
macOS Sierra Finder zeigt falschen Speicherplatz an. Mac OS X 16.11.2016
Finder frisst 100% Mac OS X 14.03.2005
finder frisst cpu Mac OS X 26.12.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche