Finder erhängt sich (Todespizza) bei Öffnen von einem Ordner

Diskutiere mit über: Finder erhängt sich (Todespizza) bei Öffnen von einem Ordner im Mac OS X Forum

  1. emaerix

    emaerix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    Hallo meine Lieben,

    heute mal wieder mit einem beknackten Problem, bei dem ich nicht weiter komme. :(

    Also, Folgendes geschieht: versucht sich der Benutzer X anzumelden, so erscheint zwar der Desktop mit Menüleiste und Dock, aber keine von dem auf dem Desktop abgelegten Dateien (auch nicht das HD Symbol) und der Finder hängt sich (die Todespizza erscheint und dreht bis in alle Ewigkeit). :mad:

    Daher habe ich mir gedacht, dass das wohl mit den Dateien zusammenhängt, die auf dem Desktop liegen und habe kurzerhand einen neuen Desktop-Ordner angelegt - der auch funktioniert. Sprich X kann sich anmelden und der Finder funktioniert. :freu:

    Versuche ich jetzt aber den alten Desktop-Ordner zu öffnen, zeigt er mir zwar die Dateien an, aber nach 2 Sekunden erscheint wieder die Pizza.

    Rechte habe ich repariert, hat aber nichts gebracht. Das blöde ist, der Typ hat natürlich überaus wichtige Daten in dem Ordner, die er nicht verlieren will.

    Hat jemand eine Idee, was man machen kann, oder wie ich das übers Terminal vielleicht flicken kann? Bin für jede Hilfe dankbar.

    Viele Grüße
    emaerix
     
  2. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    09.01.2003
    Hast Du schon mal einbfach die Preferences-Datei des Finders (com.apple.finder.plist) gelöscht?
    Mehr Ideen hätte ich (noch) nicht....
     
  3. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    ..oder auch die com.apple.desktop.plist
    oder die Zugriffsrechte händisch überprüfen
     
  4. emaerix

    emaerix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    die Zugriffsrechte sind korrekt, er kann ja auf den Ordner zugreifen und ihn öffnen. Mit der com.apple.desktop.plist wird es wohl nichts zu tun haben, da der neue Desktop-Ordner einwandfrei funktioniert.

    Vielleicht noch andere Ideen? Wie komme ich denn übers Terminal an die Datein ran?
     
  5. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Registriert seit:
    02.11.2004
    Gehts übers Terminal?
     
  6. emaerix

    emaerix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    Scherzkeks. ;) Oben habe ich doch gefragt, wie ich übers Terminal an die Daten ran komme. Und ob man da was flicken kann. :rolleyes:
     
  7. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    sofern das Prob noch besteht 2 Möglichkeiten, die ich noch probieren würde, zum einen was passiert, wenn du den DesktopOrdner z.B. auf ein externen Datenträger packst und dann auf einem anderen Computer /Oder unter einem anderen Benutzer öffnest?.Zum Zweiten in dem DesktopOrdner liegen auch unsichtbare Dateien,DS_store und .localized hier können auch zerhackte Info drauf sein, die den Finder nervös machen.
     
  8. Crea

    Crea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    27.08.2005
    Einfach terminal öffnen, dann bist du im Home-Verzeichnis.

    mit ls kannst du dir den ordnerinhalt anzeigen lassen
    mit cd VERZEICHNISNAME kommst du in ein Verzeichnis
    mit cd .. kommst du wieder ins übergeornete Verzeichnis zurück
    und mit cp QUELLE ZIEL kopierst du etwas

    http://www.ss64.com/bash/

    ps: mit man BEFEHLNAME kannst du dir die hilfe zum Befehl anschauen
     
  9. emaerix

    emaerix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    Unter einem anderen Benutzer habe ich das gleiche Problem. Wenn ich per Finder versuche den Ordner zu öffnen, hängt sich der Finder unwiederbringlich auf.

    Sämtliche unsichtbare Dateien würde ich gerne in dem Ordner löschen. Das kann ich aber nur noch über's Terminal. Leider weiß ich nicht wie ich das machen muss/kann. Irgendwelche Ratschläge?
     
  10. Crea

    Crea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    27.08.2005
    mit ls -all werden auch unsichtbare Dateien angezeigt.
    mit rm DATEINAME kann man Datein löschen

    aber steht alles auch auf der Webpage von oben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche