Finder braucht bei Neustart ewig...

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Dingo, 14.01.2005.

  1. Dingo

    Dingo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    116
    MacUser seit:
    06.12.2004
    Hallo, hallo!

    Mein iBook macht mir Sorgen: neuerdings braucht es beim Neustart Ewigkeiten, bis der Finder geladen ist (so ca. 2 Minuten). Ich habe keinen Schimmer, woran das liegen könnte.

    Das ganze sieht dann ungefähr so aus: Der Gong ertönt, und bis zur Paßworteingabe ist alles wie gewohnt. Danach erscheint das Hintergrundbild, und das Dock ist auch schon da, funktioniert allerdings noch nicht. Ganz langsam gesellen sich dann auch die Uhr, die Batterieanzeige und so weiter zum Erscheinungsbild, allerdings "freischwebend", die Leiste kommt erst sehr spät, wenn der Finder sich dann auch mal bequemt, sich zu zeigen.

    Und während der ganzen Zeit: Dieser doofe Wasserball!!! HILFE!

    Das letzte Programm, das kurz vor dem ersten seltsamen Neustart installiert wurde, war Photoshop. Bei der Installation gab es keinerlei Komplikationen, daher denke ich nicht, daß es daran liegt.


    Einen Verdacht habe ich allerdings... was macht Microsoft Autoupdate? Wofür ist das nütze, wenn ich das Microsoft Office-Paket gelöscht habe?

    Weil: nach dem ersten "seltsamen" Neustart öffnete sich Microsoft AU Daemon. Was ist das, und warum öffnet es sich ungefragt? Habe daraufhin Sowohl Microsoft Autoupdate und den zugehörigen Daemon entfernt... allerdings ohne Besserung. Der Neustart dauert immer noch verdächtig lang.

    Aus dem Ruhezustand wacht mein Baby einwandfrei wieder auf, da gibt´s keine Beschwerden... aber diese ewig lange Neustart-Prozedur macht mir schon Sorgen...

    Wer weiß Abhilfe?
     
  2. cbecker-nrw

    cbecker-nrw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.08.2004
    hast du irgendwelche start/ ausschaltobjekte drin?
     
  3. Gerry233

    Gerry233 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.11.2003
    Hi,

    habe auch so meine Problem mit dem Finder. Warum löschst Du M$ Autoupdate nicht von der Platte, wenn Du Office nicht mehr installiert hast? - Andere Frage, hast Du eventuell noch andere Programme installiert, die sich automatisch updaten wollen? - Stuffit ist so ein Teil; meist allerdings erst dann, wenn Du es startest.
     
  4. Dingo

    Dingo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    116
    MacUser seit:
    06.12.2004
    so weit ich weiß habe ich keine weiteren Autostart-Objekte... peinliche Frage: wo stell ich start/ ausschaltobjekte die noch mal ein, damit ich das rausfinden kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2005
  5. Dingo

    Dingo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    116
    MacUser seit:
    06.12.2004
    wenn es reicht, M$ Autoupdate in den Papierkorb zu ziehen und diesen dann zu leeren, dann hab ich das ja jetzt gemacht...
     
  6. cbecker-nrw

    cbecker-nrw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.08.2004
    ich meinte mehr so eigene scripte. ich weis zum beispiel das ein script welches bestimmte ordner löscht die start zeit verlängert da mac os x den gelöschten ordner wieder anlegt, und das dauert...
     
  7. cyrillluetolf

    cyrillluetolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.07.2004
    lahmer Finder

    Mein PowerMac G5 leidet auch unter der "Finder-Lähmung".

    Nach dem anmelden braucht der Finder extrem lange, bis er gestartet hat.

    Wenn diese Wartezeit vorbei ist, läuft er wie gewohnt.

    Dieses Problem habe ich seit dem Update von OSX 10.3.5 auf 10.3.6

    Auch das Update auf 10.3.7 hat da nicht geholfen.

    Weiss jemand woran das liegt?

    (Seit 10.3.5 habe ich keine neuen Startobjekte hinzugefügt, im Gegenteil, habe die meisten rausgeworfen)
     
  8. cbecker-nrw

    cbecker-nrw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.08.2004
    und den systemeinstellungen und dann unter benutzer...
     
  9. Dingo

    Dingo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    116
    MacUser seit:
    06.12.2004
    Nein, eigene Scripte hab ich nicht.. bin auf diesem Gebite (leider) noch sehr unbedarft... bin erst seit etwas einem Monat MacUser und trau mich noch nicht so recht...
     
  10. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    ja unter 0s9 konnt man den schreibtisch neu anlegen , wenn der finder lahm wurde.
    vielleicht den pram mal löschen ? kann ja nicht schaden ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen