Finder abgestürzt

Diskutiere mit über: Finder abgestürzt im Mac OS X Forum

  1. MacAndy2

    MacAndy2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.01.2004
    Hallo zusammen

    Ich wollte ein Video auf meinen ipod tun mit jpeg bildern. hab als exportort den desktop ausgewählt und bin zu schule gegangen. als ich nach hause kam war jede einzelne jpeg datei direkt auf dem desktop und es waren an die 10000 bilder. der finder ist abgestürzt. auch neustarten hilft nichts, der finder startet gar nich erst. alle anderen programme gehen wie normal. wie kann ich die dateien löschen, wenn ich kein finder hab ? einen anderen finder öffnen so wie pathfinder geht ja auch nicht weil man braucht ja den finder ums zu öffnen.

    vielleicht hatte das auch schon jemand.

    OSX 10.4.2
    Powerbook 1.5 Ghz
     
  2. becherglas

    becherglas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2003
    Mit dem Terminal z.B.

    Öffnen kannst du den ja über Spotlight falls nicht im Dock.
    Dann unter /Users/Benutzername/Desktop
    Löschen geht mit rm
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2005
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Ist zwar nicht toll das der Finder anstürzt, aber man sollte als Exportort zumindest einen Ordner auf dem Desktop wählen, nicht den Desktop selber.

    Das kann ja nicht gut gehen.
     
  4. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.12.2003
    Hab ich letztens auch aus versehen gemacht. Mein Problem war,
    dass ich ca. 100 Files auf dem Desktop liegen hatte und meine Icons
    eine Groeße von 128x128 px :p. Das war nicht sehr amuesant.
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Ich will es ja nicht verheimlichen, passiert ist mir das auch mal in der Hektik, war auch nicht sooo amüsant.
     
  6. mkoessling

    mkoessling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Wenn ich Finder wäre, würde ich bei 10000 Bildern auf dem Desktop auch streiken. Einfach über das Terminal löschen. :D
     
  7. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    09.02.2004
    Sorry, aber so'ne Antwort kann ich ja nun gar nicht akzeptieren. Was soll den das für'n Betriebssystem sein, das bei solchen Lapalien schon in Schwitzen gerät. Neenee, so geht das nicht. Der Finder ist ein Witz und gehört SOFORT von Apple neu programmiert. Dass die Basteleinen ähh Verbesserungen in den letzten zehn Jahren nix gebracht haben, sieht man ja. Von mir aus können sie die Technologie hinzukaufen, mir egal. Nur passieren muss was. Und zwar dringend.

    Außerdem quält sich der Finder auch dann ungemein, wenn die 10000 Dateien in einem Ordner liegen.

    BTW: Schon mal 'nen Ordner mit 10000 Dateien geöffnet? Und das womöglich auf 'nem Netzlaufwerk? Und da mal versucht was zu kopieren/verschieben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Finder abgestürzt Forum Datum
Größe für neue Finder-Fenster festlegen Mac OS X Gestern um 20:46 Uhr
Mac OS X Sierra: Finder stürzt in bestimmten Ordnern ab Mac OS X Freitag um 13:48 Uhr
iMacs El Capitan: Finder und andere Apps hängen, Neustart notwendig Mac OS X 23.11.2016
macOS Sierra Finder zeigt falschen Speicherplatz an. Mac OS X 16.11.2016
Desktop/Finder abgestürzt! Mac OS X 08.02.2006

Diese Seite empfehlen