Final Cut Express exportiert 16:9 und es kommt als 4:3 an

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von escapethefate, 05.03.2007.

  1. escapethefate

    escapethefate Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.11.2006
    kann mir jemand helfen...ich hab ein problem wenn ich eine 16:9 sequenz in fce exportiere (als eigenständigen quicktime film) dann klappt das auch nur das seitenverhältnis ist dann gestaucht in 4:3...hmmm...wäre froh wenn mir jemand erklärt ob man das irgendwo einstellen kann oder woran sonst das liegt...danke schonmal...
    schönen tag noch
     
  2. daschmc

    daschmc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    27.04.2004
    Willkommen im Forum!

    Der Film wird anamorph im Format 4:3 kodiert. Was das ist, erklärt uns heute wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Anamorphe_Bildaufzeichnung
    Schreib mal was du mit dem exportiertem Film vor hast. Um ihn mit iDVD auf DVD zu brennen, liegt er bereits im richtigen Format vor. Willst du ihn als eigenständige Datei für sonstige Zwecke verwenden, musst du die Quicktime Konvertierung benutzen. Für DV "Eigene Größe" 1024x576 auswählen oder PAL 720x576 16:9
    Im Handbuch wird dies übrigens auch hinreichend erklärt. Ein Blick hinein lohnt sich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2007
  3. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Im QT-Player kann man per APFEL-J in den visuellen Einstellungen das Format auf 1024x576 einstellen - dann erspart man sich das (unnötige) Kodieren ;)

    2nd
     
  4. daschmc

    daschmc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    27.04.2004
    Dies geht nur in der Quicktime Pro Version. Der Export aus FCE HD bleibt dir ohne die kostenpflichtige Pro Version von Quicktime leider nicht erspart.
     
  5. escapethefate

    escapethefate Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.11.2006
    heißt das wenn ich den film nur aufm rechner anschauen will oder ihn ins netz stellen will dann muss ich das format ändern über quicktime...und wenn ich den aufm fernseher anschauen will dann ist das schon alles richtig so?
    hab ich das richtig verstanden xD?
     
  6. daschmc

    daschmc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    27.04.2004
    Teilweise. Der DVD Spieler staucht das Bild vertikal und fügt schwarze Balken oben und unten hinzu damit es richtig auf einem 4:3 Fernseher erscheint.
    Bei einem 16:9 Fernseher "entzerrt" dieser das Bild selber. Auf (fast) allen DVD´s werden die Bildinformation in dieser Weise gespeichert (anamorph)
    Wichtig ist, dass man im iDVD Projekt unter Vorschau eine "Breitbild-Vorschau" erhält. Es kann teilweise vorkommen, dass die 16:9 Einstellung von iDVD nicht korrekt interpretiert wird. (16:9-Flags)
     
  7. escapethefate

    escapethefate Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.11.2006
    ohhh super...ich glaub das ist alles was ich wissen wollte...danke
    schönen tag noch
     
  8. IntelMac

    IntelMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    13.01.2007
    Nicht ganz. Du musst dem DVD-Player sagen, ob er an einem 4:3 oder einem 16:9 TV angeschlossen ist.
     
  9. Seraphael

    Seraphael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.04.2007
    Wenn bei mir "Breitbild-Vorschau" unten rechts mit grüner farbe steht, seh ich dafür kein Bild (jedoch Ton). Und wenn ich das iDVD Projekt dann brenne passiert dasselbe beim abspielen der DVD (kein Bild, dafür Ton).

    (btw.: hi all, first post)

    edit: frage vergessen: kann mir jemand helfen? ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen