Film/ Werbespot, aber wie??

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von maronihexe, 29.06.2006.

  1. maronihexe

    maronihexe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.09.2005
    hi, an alle spezialisten ;-) ,

    also, ich habe folgendes Problem. Ich soll einen 10 sek Werbespot/Film erstellen. Dieser wird anschließend auf diesen Bildschirmen im Fussballstadion (in den Ecken) gezeigt (vorgegebene Datenabgabe: PAL,768x576 Punkte, 25 BpS. Quicktime DV PAL Kompressor, Sorenson 2, Sorenson 3, AVI).

    Ich hatte bisher noch nicht mal im Ansatz irgendetwas damit zu tun, hilfe! ;-)

    Dieser Film soll dann aus Einzelbildern, bisschen Text und so bestehen. Also eigentlich nix dramatisches.. Es wird nichts gefilmt! Evtl. eine 3 D Animation die ich einbinden würde.

    Soweit ich mich nun informiert habe, wäre für so eine Geschichte Imovie ganz gut geeignet. Da könnte ich mich vielleicht ganz schnell "rein finden" (hoffe ich zumindest! :) ) Denn mein cheff möchte dafür nicht extra ein neues program kaufen... :)

    Aber, würde die Auflösung denn für so einen großen Bildschirm ausreichen??

    Wie kann man in imovie denn mehr Text, als nur den Titel einfügen? Also z.B. das nur Zeile für Zeile bei der Adresse z.B. erscheint?

    Oder muss ich das dann auch in Bildern "zusammenbasteln".

    Wie ihr seht, ich bin ein absoluter Neuling in dieser Richtung (Print ist halt wohl eher mein ding ;-) ) Wer kann mir also welche Tipps geben??
     
  2. ostersau

    ostersau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.06.2005
    Also, die Vorgabe 720x576 hast Du ja. Wie groß dann der Bildschirm ist, auf dem das gezeigt wird, soll Dich nicht interessieren. iMovie arbeitet in der Standardeinstellung PAL in dieser Größe und Du kannst aus iMOvie den Film auch als QT mit DV PAL herausrendern. Soweit zum "handwerklichen" Teil.
    Was Du mit dem Text meinst, verstehe ich nicht ganz, aber iMovie kann schon unterschiedliche einfach Texteffekte.
    An sich sollte Dein Auftrag, so wie es in Deiner Beschreibung klingt und mit den Vorgaben, dass kein Geld für etwas anderes da ist, durchaus mit iMovie realisierbar sein
     
  3. maronihexe

    maronihexe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.09.2005
    mit dem Text meine ich z.B.

    erst erscheint auf irgend einer art und weise (erst mal egal) der Name,
    dann die straße, und zuletzt der ort oder so.. (das jetzt nur als Bsp.)...

    und das mit dem "3D- Animation einbinden" würde dann auch funktionieren?
     
  4. ostersau

    ostersau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.06.2005
    Den Text kannst Du so einbinden.
    Die 3D Animationen kannst Du einbinden, wenn sie in einem Format vorliegen, welches in iMovie importierbar ist, als z.B. ein DV PAL MOV. Dann liegen die Animationen als einfache Clips vor und Du kannst sie ebenso bearbeiten wie Realfilmsequenzen oder eben die Standbilder.
     
  5. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    Du meinst sicher 720 x 576 ?

    ansonsten imovie reicht völlig. aber im Grunde genommen wieder so eine Schweinerei Ameteure (sorry) an sowas ranzulassen.
    Es gibt genug Freie die das schneller und besser machen und nicht teuer sind.
    aber darf ja nichts kosten - Praktikanten sind eben billiger und der Porsche vom chef muss ja auch betankt werden.
    Nichts für ungut .... :rolleyes:
     
  6. maronihexe

    maronihexe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.09.2005
    also:
    1. nein, es ist 768 x 576 !! und ich denke das diese zahlen stimmen, da sie von tatsächlichen profis stammen. :)

    2. dass wir dafür kein geld ausgeben wollen, denke ich ist halbwegs berechtigt. es ist ja nur in einem bundesliga-stadion für 10 sek.
    Wir planen einen Werbespot im Fernsehen, und der wird uns schon eine menge kosten, also ist dieser "spot" hier nur am rande. und der für fernsehen wird natürlich extern vergeben..

    3. Also ich bin keine Praktikantin :).
     
  7. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    zu 1. Dann wirst du Probleme bekommen mit iMovie, denn da kannst du nicht beliebig das Format bestimmen. Wirst dann mit einem Rand leben müssen
    weil anscheinend der screen höher austastet als 720. nicht gerade schick
    oder es wird alles etwas eirig. (bei schriften besonders nett) je nachdem.

    zu 2. Am falschen Ende gespart, sage ich da nur. Extern vergeben, wäre das ding im Nu fertig und wahrscheinlich günstiger
    zu3, weil Du ja keine Praktikantin bist.

    zu4 :) aber meistens klappt es ja immer irgendwie.....;)
     
  8. ostersau

    ostersau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.06.2005
    Das hat nix mit Profis oder Laien zu tun, sondern mit der Eigenheit von Video.
    PAL Standard 4x3 sind 720x576 Pixel. Allerdings sind es da keine quadratischen Pixel, sondern rechteckige mit einem Seitenverhältnis von 1,07x1.
    Standbilder oder Bilder aus einem Bildbearbeitungsprogramm (z.B. PS) haben quadratische Pixel. Deswegen muss man Standbilder in diesen Programmen als 768x576 Pixel große Dateien anlegen. in iMovie werden sie dann automatisch auf 720x576 gebracht.
     
  9. maronihexe

    maronihexe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.09.2005
    so, ich habe langsam angefangen diesen Clip zu erstellen. Wenn ich die Bilder aus PS per drag & drop in imovie packe, sind die bilder plötzlich extrem pixelig. Als ob die Auflösung zu niedrig ist! Wie lege ich die Bilder in PS für Imovie nun am besten an?
     
  10. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    Registriert seit:
    15.02.2006
    Meines Erachtens müssen die Bilder erst in iPhoto importiert werden, damit Du sie über "Medien" in iMovie nutzen kannst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen