Filigran-Laserstanzung

Diskutiere mit über: Filigran-Laserstanzung im Drucktechnik Forum

  1. JürgenggB

    JürgenggB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Werte Kollegen,

    wer hatte schon eine Produktion mit Filgran-
    Laserstanzung und kann mir eine Druckerei
    (möglichst Norddeutschland) empfehlen?

    Vielen Dank:)

    Jürgen
     
  2. JürgenggB

    JürgenggB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Da habe ich ja eine wunderbare Idee gehabt
    und der Kunde sagte „JA”. Muss ich nun auf
    „blauen Dunst” den Auftrag vergeben?

    Hat wirklich noch keiner der Champions im
    Forum eine Filigran-Laser-Stanzung in seine
    Creation eingebaut und produzieren lassen
    und kann eine Empfehlung geben?

    Jürgen
     
  3. JürgenggB

    JürgenggB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Dieser Thread ist ja monologisch geworden!

    Mich wundert, das bei den vielen kreativen Köpfen
    im Forum noch nie jemand eine anspruchsvolle und
    aussergewöhnliche Stanze verwendet hat!

    Für interessierte Kollegen/Kolleginnen – ich wurde
    fündig! Sollte jemand Interesse an dieser Technik
    finden, eine PN an mich und ich sende die Adresse
    der Druckerei.

    Gruss Jürgen
     
  4. ugk

    ugk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.01.2005
    Frag' doch nicht so schwere Fragen! Dann kommen eher Antworten.
    Kann Dir nur Adressen geben, produziert haben ich noch nichts mit Filigranlaser:
    1.) www.paperlux.de
    2.) Druckerei K. Schröder, Neuss, Tel.: 0 21 37 - 20 03



    Viel Glück und mehr noch: viel Spaß!
     
  5. JürgenggB

    JürgenggB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Danke UGK,

    nachdem ich deren Mustermappe bekommen
    habe, haben wir uns entschieden, dort produ-
    zieren zu lassen!:)

    Danke Jürgen

    NS: Schwer war die Frage nicht, nachdem es
    hier im Forum ja von Creatiefen nur so wimmelt!:D
     
  6. medialus

    medialus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.05.2007
    Laserstanzung

    Hallo.
    Nicht nur Schröder macht solche schönen filigranen sachen.
    Die Firma Kremo aus Mosbach hat´s da etwas besser drauf.
    schaut mal unter www.kremo.de, is in der Auflage bis 15.000 Stck um einiges billiger als Schröder und qualitativ sogar besser.

    wir produzieren da sehr oft.
     
  7. ao1404

    ao1404 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2008
    Ist zwar nicht Norddeutschland, aber schau mal hier:

    Laserstanzung
    :)
     
  8. AstraCoupé

    AstraCoupé MacUser Mitglied

    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    30.09.2005
    Bei Kremo haben wir auch schon produzieren lassen. Waren mehrere Schriftzüge und ist super geworden.
     
  9. medialus

    medialus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.05.2007
    Laserstanzung

    tja, das muss man testen, wir haben mal einen ähnlichen auftrag von kremo bei der fa. schröder lasern lassen. irgendwie sind die teile bei schröder dreckiger geworden. woran kann das liegen? sind die laser denn unterschiedlich? :o
     
  10. Seerose

    Seerose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2008
    Hallo,
    ich wüsste auch noch eine Firma, die sehr feine Objekte stanzen kann.
    Bei Lumicut kann man sehr filigrane Muster in Papier, Pappe, Wellpappe usw. und sogar auch in Acrylglas stanzen lassen – wird alles sehr schön! Guckt’s Euch einfach mal an unter: www.laserstanzung.de
    Übrigens, ob ein Papier bei der Laserstanzung bräunliche Spuren bekommen kann, liegt an der Art und Zusammensetzung des Papiers.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche