FileVault: Stabil? Dateien auslagern?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von gaianchild, 11.12.2003.

  1. gaianchild

    gaianchild Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Hallo allerseits...

    noch zwei kleine Fragen zu FileVault:

    1) Läuft FileVault unter 10.3.1 jetzt stabil? Oder tritt das Problem mit dem "Vergessen" von Preferences und Schlüsselbund nach dem Update auf 10.3.1 immer noch auf?

    2) Ich würde gerne FileVault zur Verschlüsselung meines Userverzeichnisses auf meinem 12"PB einsetzen, habe dort aber recht viele Daten (ca. 20GB) gespeichert, die nicht unbedingt alle verschlüsselt werden müssen. Schliesslich nimmt so ein grosses "FileVault-Volume" ja wahrscheinlich recht viel Zeit in Anspruch, gerade wenn nach jeder Sitzung jedesmal "aufgeräumt" wird, also freier Plattenplatz wieder freigegeben werden soll... Ist es hier sinnvoll z.B. sämtliche Video-, Audio-, und Bilddateien in ein anderes Verzeichnis (ausserhalb des Userverzeichnisses) auszulagern? Schliesslich erwartet ja iPhoto zum Beispiel, dass die Photos in ~/Bilder liegt. Wie würdet ihr das regeln, bzw. habt ihr da schon eine Lösung oder Idee?

    Liebe Grüsse,
    GaianChild
     
  2. flobli

    flobli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Kann ich nur von abraten...

    Hi,

    also ich hab sehr (!) schlechte Erfahrungen mit FileFault unter 10.3.1 gemacht! Mein Rat: Lass blos die Finger davon. Bei mir hatten sich alle meine Desktop-Dokumente (hab System und Dokumente auf zwei unterschiedlichen HD, zum Glück!) und was man halt unterm Strich im User-Ordner hat zu einer riesigen 3-GB-Datei verwandelt, an die kein Rankommen mehr war. Hab alles was ich an Passwörtern jemals verwendet habe ausprobiert, hab sogar Bekannte und Nachbarn gefragt, ob sie mal ihre Geheimzahlen eintippen könnten... alles ohne Erfolg.
    Resultat: 3 Wochen Arbeit für eine blöde Ausarbeitung war mitverklumpt und natürlich verloren! Ich hätte ko**** können!

    Mein dringender Rat: Tu's nicht! Vielleicht ist es irgendwann mal ausgereift, aber bis dahin ist es für mich ein rotes Tuch. Selbst wenn es mal gut sein sollte. FileFault hat's sich mit mir verscherzt. Auf Lebenszeit! So, das musste jetzt mal sein!

    Grüße
    Flo
     
  3. flobli

    flobli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2003
  4. n0b0dyaohell

    n0b0dyaohell MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.10.2003
    Hallo,

    ich würde auch erstmal die Finger davon lassen, wenn Du Deinen Rechner nicht gerade in einem Bahnhof oder einem anderen öffentlichen Ort stehen hast wo jeder dran rumfingern kann... :eek:

    mir hat es auch 2 mal den Schlüsselbund zerlegt, dann hab ich FileVault wieder deaktiviert - bis auf weiteres....
    Naja, wenigstens das zurücksetzten in einen "normalen" Benutzerordner hat einwandfrei geklappt!!

    Gruß
    n0b0dy
     
  5. gaianchild

    gaianchild Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Moin allerseits!

    Alles klar.
    Deutlicher geht´s wohl kaum.

    Vor 10.3.2 kommt mir kein FileVault auf die Platte. Danach: Mal schauen.
    FileVault hat mir unter 10.3.0 auch einige Dateien vernichtet, ich hatte ghofft das hätte sich mittlerweile erledigt. Naja. Scheinbar ja nicht.

    Punkt 2) hat sich ja damit auch erledigt... erstmal.

    Danke für eure Einschätzung! :)

    Liebe Grüsse,
    GaianChild
     
  6. gaianchild

    gaianchild Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Soooo, neues Update, alte Frage: Irgendwelche Erfahrungen mit FileVault unter 10.3.3? Oder immer noch die alten Probleme?
     
  7. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
     

    Ich hab seit 10.3.2 und jetzt unter 10.3.3 FileVault ständig aktiv, und arbeite damit täglich...bisher nicht das geringste Problem. Läuft alles Top...

    Bei Festplattenintensiven Anwendungen (DV-Capturing, Garage-Band...) sollte man jedoch ausserhalb seines verschlüsselten Home-Dirs noch ein unverschlüsseltes Verzeichnis anlegen, um mit große Datenmengen performant arbeiten zu können, da zumindest bei nem G4 800 Mhz, die Verschlüsselung doch einiges an CPU-Zeit in Anspruch nimmt, und die Datenrate der Festplatte dadurch eingeschränkt wird.

    cu
    Carsten
     
  8. TheFallenAngel

    TheFallenAngel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    27.10.2003
    ich hatte 'leichte' probleme, mein ca 4 gig großes Home war aufeinmal 18 gig groß, und die platte voll... na laengerem auslagern und Datensichern hab ich es vorgezogen FileVault wieder zu deaktivieren..

    Achso ja: aendere NIE dein passwort per passwd *G*
     
  9. gaianchild

    gaianchild Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Danke für Eure Antworten...

    Vielleicht lass ich´s dann doch lieber... eigentlich schade.

     

    Weil?

    Grüße,
    GaianChild :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen