FileMaker Pro 7

Dieses Thema im Forum "Datenbanken und Archiv Software" wurde erstellt von Cheyenne666, 15.09.2006.

  1. Cheyenne666

    Cheyenne666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.09.2006
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem dem ich bislang nicht auf die Schliche gekommen bin.

    Ich soll mit FileMaker Pro7 einen Serienbrief erstellen. Soweit so gut: Jetzt sind in der Datenbank aber Teilweise Name vorhanden, manchmal aber halt auch nicht. Dennoch sollen alle angeschrieben werden OHNE Lehrzeile dazwischen.

    Weiter habe ich ein Problem mit der Leerzeile bei "zu langen" Firmennamen.

    Ich bin durch den Serienbrief an die Vorgaben der dt. Post AG gebunden. Sprich das Adressfeld muss Milimetergenau sitzen und es darf KEINE Leerzeilen geben.

    Kann mir daher jemand sagen wie ich:

    • Die Leerzeile weglassen kann, wenn kein Name vorhanden ist
    • Um eine Zeile verlängere wenn der Firmenname zu lang ist, ohne das es unter die nächste reguläre Zeile rutscht
    • und das ganze bitte ohne weitere Leerzeilen zu erzeugen

    Ich hoffe ich werd hier in diesem Punkt schlauer, da ich mein heiliges Wochenende schon in Gefahr sehe :rolleyes:

    Liebe Grüße
    Cheyenne
     
  2. ThoRo

    ThoRo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Hallo Cheyenne666,

    für Dein Problem gibt es eine relativ einfache Lösung: erstelle ein Formelfeld, in dem die Adresse für den Druck aufbereitet wird.

    Durch die Möglichkeiten, in der Formel zu prüfen, ob z.B. ein Titel vorhanden ist, ob die Adresse im Ausland ist (dafür muß dann eine Leerzeile eingefügt werden und der Ländername ausgeschrieben werden), ist man damit erheblich flexibler, als wenn alles erst im Drucklayout "zusammengebastelt" wird.
    Anstelle der vielen Einzelfelder oder Platzhalter wird dann nur noch das Formelfeld in der Größe des Brieffensters positioniert und fertig....

    MfG

    ThoRo
     
  3. Cheyenne666

    Cheyenne666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.09.2006
    Die Frage ist:

    Wie schaut so ein Formel-Feld aus?

    Ich beschäftige mich seit zwei Tagen mit dem Programm, das Wochenende mal nicht mitgezählt, und habe daher wirklich keine Ahnung wie das alles funktioniert. :( :rolleyes: :mad:
     
  4. ThoRo

    ThoRo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Hallo Cheyenne666,

    oha, nach zwei Tagen FileMaker schon einen Serienbrief erstellen dürfen/müssen. Da ist das mit der Formel sicherlich nicht so ganz verständlich gewesen. Ich hole also mal etwas weiter aus...

    Vorgegeben sind folgende Felder (können bei Dir andere Namen haben bzw. noch nicht vorhanden sein - dann unter "Definieren > Datenbank > Felder" nachtragen bzw. umbenennen):

    Anrede - als Texteingabefeld (Inhalt z.B. Herr, Frau. Mrs., Mdme. etc.)
    Land - als Texteingabefeld für das Land (Inhalt z.B. "Deutschland")
    Name1 - als Texteigabefeld für den Nachnamen/Firmennamen
    Name2 - als Texteingabefeld für einen weiteren Namen, z.B. die Abteilung
    Name3 - als Texteingabefeld für einen dritten Namen, z.B. Ansprechpartner
    Ort - als Texteingabefeld für die Stadt
    PLZ - als Texteingabefeld für die Postleitzahl
    Strasse - als Texteingabefeld für die Anschrift
    Titel - als Texteingabefeld für einen evtl. vorhandenen Titel
    Vorname - als Texteingabefeld für einen Vornamen

    Aus diesen Feldern wird dann ein neues Feld als Formelfeld erstellt:

    Adress_Druck

    Code:
    Falls(
    Anrede <> "" UND  Titel <> ""; Anrede & "¶" & Titel & " ";
    Anrede <> "" UND Titel = ""; Anrede & "¶";
    Anrede = "" UND Titel <> ""; Titel & " "; 
    "") & 
    Falls(
    Vorname <> ""; Vorname & " " & Name1; 
    Name1) &  
    Falls(
    Name2 <> ""; "¶" & Name2; 
    "") &
    Falls(
    Name3 <> ""; "¶" & Name3; 
    "") & 
    Falls(
    Strasse <> ""; "¶" & Strasse; 
    "") &
    Falls(
    Land <> "Deutschland"; "¶" & PLZ & " " & Großbuchstaben(Ort) & "¶¶" & Land;
    "¶" & PLZ & " " & Ort)
    Kopiere einfach den Code und setze ihn als Formeldefinition in das Formelfeld ein. Das Ergebnis ist dann ein Feld, das alle Anforderungen für den Adreßdruck der Deutsche Post AG erfüllen sollte und von Dir nur noch im Drucklayout platziert werden muß.

    MfG

    ThoRo
     
  5. Cheyenne666

    Cheyenne666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.09.2006
    Hallo ThoRo,

    erstmal vielen vielen Dank!!! :motz: Ich frage mich gerade wie ich je im Leben (oder bis heute nachmittag) ohne Hilfe auf so eine Formel hätte kommen sollen. ;)
    Chef sein hat schon was naives... :D ;) :p

    Ich werd das jetzt mit deiner Formel mal ausprobieren, nachdem ich erfolgreich eine Datei aus fünf Dateien gemacht habe. Das habe ich in den letzten zwei Tagen dann doch schon gelernt :D

    Hoffe ich find hier Hilfe wenn ich die nächste utopische Aufgabe bekomme...
    :Waveypb: :suspect:


    Liebe Grüsse
    Cheyenne

    P.S. Eure Smilie hier sind echt lustig!!!
     
  6. Cheyenne666

    Cheyenne666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.09.2006
    Kundennummern zuordnen

    Da bin ich dann direkt auch schon wieder. :zeitung:

    Also prima, ich verzweifle gerade daran "neu-erstellte" Kundennr, mit bestehenden Datensätzen zu verknüpfen!

    Ich habe das Feld zwar bereits definiert aber er vergibt mir keine Zahlen... :motz:

    Kann mir vielleicht nochmal jemand da helfen??? :schnuller

    Liebe Grüße
    Cheyenne
     
  7. ThoRo

    ThoRo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Schau mal in den Feldefinitionen nach, dort gibt es bei den Optionen eine "Automatische Eingabe", die eine fortlaufende Nummer bei Erstellen des Datensatzes vergibt. Zumindest heißt das bei dem FileMaker 8.5, den ich gerade vor mir habe, so...
    Startwert vorgeben und das Intervall bei 1 belassen, fertig.

    MfG

    ThoRo
     
  8. Cheyenne666

    Cheyenne666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.09.2006
    Hallo ThoRo,

    lieben Dank für deine Hilfe, aber da hab ich auch wieder das Vergeben von Nr. an "Neuerstellte Dateneinträge".

    Folgende Situation liegt mir hier vor:

    Ich bekam eine Datenbank und das Programm File Maker Pro 7. Die Datenbank wurde jedoch mit File Maker Pro 6 (? ältere Version jedenfalls) erstellt.

    Nun soll ich den bestehenden Datensätzen fortlaufende Kundennr zuordnen.

    Ich hab es mit deinem Vorschlag natürlich versucht, jedoch ist es fehlgeschlagen.

    Liebe Grüße

    Cheyenne
     
  9. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Falls die Datenbank noch kein Feld Kundennummer oä hat, legst Du ein neues Feld als Zahlenfeld an.
    Dann rufst Du alle Datensätze auf und sortierst die Datensätze in der Reihenfolge, die hinterher auf die Kundennummern haben sollen.
    Dann gehst Du zum ersten Datensatz und klickst das Feld Kundennummer an und ersetzt in allen Datensätzen mit einer fortlaufenden Seriennummer.
    Damit das für neue Datensätze von selbst geht, folgst Du ThoRos Vorschlag.
     
  10. ThoRo

    ThoRo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    58
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Die alte Datenbank hast Du ja wahrscheinlich inzwischen umgewandelt (mit mehr oder weniger Konvertierungsfehlern, je nach Komplexität der Altlösung).

    Um jetzt bestehenden Datensätzen erstmalig fortlaufende Nummern zuzuweisen rufst Du erstmal alle datensätze auf (Apfel-J). Dann führst Du - sofern gewünscht - eine Sortierung durch (Apfel-S und dann Sortierkriterien einstellen).

    Dann die Schreibmarke in das Feld "Adreßnummer" (oder wie das Kundennummernfeld auch sonst heißt) platzieren und den "Inhalt ersetzen" Befehl aus dem Menü Datensätze aufrufen (Tastaturkombination hab ich für FileMaker 7 gerade nicht im Kopf, früher war das mal Apfel-Ü). Im Ersetzen Dialog dann die Seriennummernoption auswählen und das aktualisieren der bereits vergebenen Nummern anhaken.

    Das sollte es dann gewesen sein.....

    MfG

    ThoRo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - FileMaker Pro
  1. Killerkaninchen
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    432
    ThoRo
    03.08.2016
  2. helgeh
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.172
    little_pixel
    08.12.2014
  3. phattomatic
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.051
    ThoRo
    10.11.2014
  4. keks150
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.578
    ThoRo
    07.03.2014
  5. TheRealBen
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.812
    Pingu
    21.02.2014