File Vault bzw. verschluesselte Festplatte

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von Plant the Seed!, 10.06.2004.

  1. Plant the Seed!

    Plant the Seed! Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.05.2004
    Hallo,

    mich wuerde mal interessieren, ob man unter Mac OS X eine Partition(wird wohl eine externe Firewire-Festplatte sein) verschluesseln kann?
     
  2. Nein, Du kannst aber ein Disk-Image anlegen und dieses verschlüsseln und mit einem Passwort versehen (in 10.2.x mit DiskCopy, Panther im Festplatten-Dienstprogramm).
     
  3. Plant the Seed!

    Plant the Seed! Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.05.2004
    Schade. Kann man denn eine externe Festplatte mittels File Vault verschluesseln?
    Z.B. indem man sie innerhalb des /Users-Verzeichnisses mountet?
     
  4. vtw

    vtw unregistriert

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.06.2004
     


    ich wuerde es nicht mit dem fehlerhaften Filevault machen. Es gibt eine sehr gute offene Alternative wo Du auch den kompletten Source Code bekommst.
    http://www.pgp.com
     
  5. Plant the Seed!

    Plant the Seed! Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.05.2004
    Laesst sich PGP ins System integrieren und auf ganze Partitionen verwenden?
     
  6. FileVauld macht genau das gleiche, was ich oben beschrieben habe: Es legt ein verschlüsseltes Sparse-Image an. Dieses wird beim Anmelden nach /Users/Deinname gemountet.

    Wo ist das Problem, mit einem verschlüsselten Image auf der externen Platte zu arbeiten?


    @ vtw
    Die Probleme mit FileVault sind mit dem 10.3.1-Update aus der Welt.
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen,

    vielleicht interessiert jemanden, dass in Tiger angeblich die Möglichkeit einzelne Ordner mit FileVault zu verschlüssen implementiert werden sol.
     
  8. Plant the Seed!

    Plant the Seed! Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.05.2004
    Heisst das, ich wuerde stattdessen einfach die Platte formatieren und dann ein Image darauf anlegen. Dieses wuerde dann beim Anmelden gemountet werden und liesse sich wie eine Festplatte verwenden.
    Die Daten werden aber dann schon on-the-fly ver-/entschluesselt, oder wird alles beim mounten entschluesselt?

    Wie ist dann die Performance? Es werden ueber 100GB.

    @maceis: Wann soll Tiger denn veroeffentlicht werden?
     
  9. Automatisch gemountet wird das Image nicht (*). Bein Anmelden bzw. Anschließen der Festplatte wird die Platte gemountet und Du kannst im Finder das Image per Doppelklick mounten. In der Performance gibt es AFAIK keinen Unterschied, AFAIk wird beim Mounten entschlüsselt und beim Unmounten verschlüsselt (wie bei FileVault).



    * Du kannst natürlich das Image als Startobjekt definieren. Dann kann es aber eventuell Nebeneffekte geben, wenn die Platte, auf der das Image liegt, nicht gemountet ist.


    Tiger wird in knapp drei Wochen auf der WWDC2004 vorgestellt werden. Ich rechne jedoch nicht mit einem Erscheinungstermin in diesem Jahr.
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
     
    Widersprüchliche Gerüchte sprechen von einem Zweitraum zwischen August 2004 und Januar 2005.
    Aber wer weiss das schon ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen