file sharing und (DSL )router

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von françoise, 08.01.2004.

  1. françoise

    françoise Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Hallo,

    ich arbeite in einem kleinen Büro in dem 4 macs per file-sharing über Ethernet(Switch)verbunden sind.( Betriebsystem: 8.6 bis 9.2). Bis jetzt sind wir immer ins internet über eine ISDN Anlage gegangen, wobei jeder Rechner einen eigenen Modem besitzt.
    Nun möchten wir per DSL ins Netz.

    Meine Frage (n):
    In der Annahme daß ich einen DSL-router nehme mit integriertem modem und ethernet-switch, kann ich dann weiterhin mit den anderen macs über file -sharing kommünizieren?
    Wenn nein, was gibt es da für möglichkeiten?

    Ist es generell besser ein Switch zwischen Router und Rechner zu verweden?

    Worauf soll ich achten beim kaufen/installieren?
    Gibt es ein Router den Ihr mit gutem Gewissen empfehlen könnt( auch für Laie geeignet)?
     
  2. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    welcome...

    Hallo françoise,

    so ein all in one Gerät funktioniert natürlich wie 3 Geräte einzeln. Vorteil wenig Kabelsalat und recht günstig. Der Router muss NAT beherschen und über ein Webinterface konfigurierbar sein (Browser). Firmware updatebar und eine integrierte Firewall.
    Diese Geräte gibts mit Printserver. Bei Deiner Konfiguration kannst Du aber damit nur PostScript Drucker ansteuern. Ist ein WLAN geplant? Erweiterungen z.B Netzwerkdrucker oder neue Rechner? Wie wichtig ist das Internet? Es gibt auch Geräte die ISDN und DSL können.

    Bei Einzelgeräten bist Du flexibler. Werden die Ports knapp, kannst Du den Switch tauschen. Gibts ne neue Modemtechologie, tauscht Du diese. Einige Anbieter liefern das Modem gratis dazu. Airport - kann man dann auch von normal auf extreme umsteigen.

    Der Preis spielt auch ne Rolle? Luxusliner wäre das Hermstedt NetShuttle DSL (DSL-Modem ISDN-Fallback Router WLAN optional) ca. 250€
    Netgear bietet mit dem FR328S was ähnliches an (Router 4 Ports und Anschluss eines ISDN-Modems) für ca. 180€ DSL-Modem brauchst Du extra.
    Gehts nur um DSL wirds billiger. Netgear RP614 (Router 4 Ports) ca. 50€ Modem geht extra. Oder Netgear DG824B mit Modem ca. 130€

    Billiger gehts bestimmt auch noch musst Dich halt mal umsehen, was für Deine Zwecke sinnvoll ist.

    Gruß Andi
     
  3. françoise

    françoise Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2004
    DSL router

    Danke für deine Antwort Andy,

    was ich auf meine Liste vergessen habe, sind die 2 Laser Drucker von Apple die keine Postscript drucker sind, und die über ein alten Mac in unseren "Netzwerk" eingebunden sind .

    Deine Antwort wirft weitere Fragen auf:

    wenn ich jetzt alle Geräte extra kaufe ( und damit den Kabelsalat in kauf nehme) und einen "schlichten" DSl router kaufe, kann ich damit auch nur Postscript Drucker ansteuern?
    Und in welcher Reihenfolge soll ich die Geräte anbringen (zb:splitter-modem-router- switch)?
    Internet ist ziemlich wichtig, da Pressearbeit gemacht wird und alles über das Netz läuft.Wlan ist nicht geplant, und neue Geräte erst mal auch nicht, da die Macs (mehr oder weniger) gut laufen (Never change a winning team).
    Mir ist vor allem wichtig daß alles ohne größere Schwierigkeit funktioniert.

    Und nun zu File Sharing, kann ich dann weiterhin über File Sharing daten mit den anderen Macs austauschen, oder muss ich da auf etwas anderem umsteigen?
    Sorry für die dummen Frage, habe aber überhaupt keine Erfahrung mit Netzwerke, Router etc... außer File sharing :).

    Ach ja noch was:Was bedeutet NAT ?

    Merci d'avance et bonne journée

    Françoise
     
  4. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo françoise,

    es ändert sich nichts am FileSharing. Mit den Druckern meinte ich, falls Du ein Gerät mit integriertem Printserver unter OS 9 verwendest. (jetzt muss ja der Rechner an sein, an dem der Drucker hängt - wäre bei einem Printserver nicht so, da der Drucker am Router angeschlossen wäre).

    NAT bedeutet Network Address Translation. Dein Netzwerk ist nach außen nicht sichtbar. Also eine IP Adresse nach außen, obwohls ja eigentlich 4 Rechner sind. Die Reihenfolge Splitter>Modem>Router>Switch ist schon richtig.

    Geht eigentlich nur ums Modem. Wenns eins vom Provider gibt nimmst Du Netgear. Ansonsten das Hermstedt NetShuttle. Ist halt auch ne Frage der Ausfallsicherheit. ISDN zusätzlich oder nicht. Kommt auf die Gegend an, obs öfter Störungen bei DSL gibt.

    Hermstedt ist ne gute Firma, was sich halt im Preis niederschlägt. Netgear hab ich auch schon öfters verwendet. Die Metallgehäuse find ich da gut (kosten halt auch was mehr). Konfiguration ist zwar english, aber das sollte nicht das Problem sein.

    Wie gesagt im Elektronikmarkt wirds auch noch günstigere Geräte geben.

    Gruß Andi
     
  5. françoise

    françoise Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2004
    danke, für die Verständliche Erklärung. Mache mich jetzt auf dem Weg zur Umsetzung.
    :)
    merci bonne journée et à bientôt

    Françoise
     
  6. Molenubar

    Molenubar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    Hardwarebeschaffung !!!

    moin,

    also netgear kann ich nur empfehlen - habe selbst ein kleines Netzwerk damit gebaut und zudem den FVS318 als Router laufen - funzt prima - sogar in meinem mixed Netzwerk (Mac + Win).

    Im Falle die Hardware muß nicht sofort da sein (wg. Lieferzeit), kann ich Dir nur empfehlen die Preise auf www.hardwareschotte.de zu checken bevor Du etwas im nächsten M...Markt kaufst !!!

    cya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen