Fiepen alle 17'' iMac Netzteile ?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Ronie, 04.07.2006.

  1. Ronie

    Ronie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    02.02.2006
    Ich habe heute schon den 3. iMac bekommen. Wenn das Gerät ausgeschaltet ist, dann fiept das Netzteil mit einem ekelhaft hohen Ton.

    Im Ruhezustand ist dies nicht der Fall. Hat irgendwer von euch einen nicht fipenden Intel iMac?
     
  2. DystoBot

    DystoBot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    09.11.2005
    Habe es genau umgekehrt. Wenn der iMac im Ruhezustand ist fiept er im Rhytmus des LED Pulsierens. Wobei das wahrscheinlich auch von dieser kommt.
    Ist aber absolut erträglich.
     
  3. Holle1982

    Holle1982 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    01.12.2005
    netzteil einfach unter den schreibtisch legen und gut ist...dann hörst du bestimmt gar nichts mehr... :)
     
  4. chrizel

    chrizel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.09.2003
    Das ist normal und eigentlich auch kein Umtauschgrund fuer Apple. Das haben sie zumindest in einem Support-Artikel in der Art geschrieben. Siehe hier: http://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=1780962&postcount=23

    Gehoert zu dem Thread: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=164275

    Haben vermutlich sehr viele iMacs, nur ist es von Mensch zu Mensch unterschiedlich ob man es nun hoert oder nicht.

    @Holle1982: Das geht schlecht beim iMac wo das Netzteil fest eingebaut ist.
     
  5. Ronie

    Ronie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    02.02.2006
    Apple enttäuscht mich momentan echt. Die bekommen anscheinend kein Gerät hin, wo nicht irgendwas ist, was dann in irgendeiner Supportnachricht als normal eingestuft wird.

    KLAR: Es fiepen ja auch alle Netzteile auf der Welt, oder die Spannungswandler (oder was auch immer) bei den MBs und MBPs. Bevor Apple sich auch nur irgendeine Mühe macht, mal vernünftige Hardware zu verbauen, bringen se lieber einige Wochen oder Monate nach Launch des Gerätes ne schönen, kleinen Artikel auf die Supportseite, in dem alles, was den User stört, zum "ist absolut normal, passiert halt, kann man nicht ändern-Standard" deklariert wird.

    Ich habe noch kein Netzteil am PC gehört, welches fiept. und auch kein anderes Notebook hat so ne schrecklichen Geräusche von sich gegeben, wie das MB.

    Ich höre dieses nervtötende Fiepen auf 5 Meter Entfernung durch den ganzen Raum. Und bei Apple sitzen in der Reparaturabteilung bestimmt solche Spezialisten die Töne oberhalb der 6000 Herz nicht mehr wahrnehmen und diese verbauen dann sicherlich neue "nicht fiepende" Netzteile.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2006
  6. chrizel

    chrizel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.09.2003
    Du hast schon recht. Es ist schon aergerlich weil man einen perfekten Computer erwartet. Mein 20er iMac fiept ja auch wenn er ausgeschaltet ist und am Netz haengt. Der Ton ist extrem hoch aber ich kann ihn hoeren. Aeltere Menschen wahrscheinlich nicht mehr.

    Aber wie ich in dem anderen Thread geschrieben habe kann ich damit leben weil mein iMac die meiste Zeit im Standby-Modus ist. Wenn ich ihn bei einem Gewitter oder sowas mal ausschalte, dann nehme ich ihn auch vom Strom... ich habe mich damit abgefunden.

    Apple ist gut - aber eben leider nicht perfekt. Die Hardware hat oefters (fuer den Beobachter schon zu oft) mal seine Macken... die Software kann auch schonmal abstuertzen... damit muss man als Mac-User halt leben. Aber wenn man ueber diese Problemchen hinweg sieht dann hat man ein sehr schoenes System.

    Wenn du deinen Computer wirklich oft am Netz und ausgeschaltet hast, dann wuerde ich auch versuchen oefters zu wechseln (na hast du ja schon gemacht) oder mein Geld zurueck verlangen und auf die naechste iMac-Revision oder den PowerMac-Nachfolger warten. Traurig, aber was soll man machen. Ein Umtausch bringt oft nix weil alle Netzteile so sind.

    Apple koennte wahrscheinlich bessere Netzteile verbauen, aber dann koennten sie wahrscheinlich den Preis nicht mehr so gut druecken. Da spart man natuerlich wo es nur geht. Wenn es wenigstens eine Option geben koennte, wo man ein hoeherwertiges Netzteil verbauen lassen koennte.
     
  7. Ronie

    Ronie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    02.02.2006
    wenn es MAC OS auf PCs funktionieren würde, wäre ich schon wieder weg von Apple. Die können froh sein, dass sie ihr eigenes Betriebssystem entwickeln.

    Momentan bin ich echt nur noch angekotzt von der Firma und den total stumpfen Mitarbeitern am Telefon.

    Ich erkläre ihm ne halbe Stunde lang, dass der MAC fiept, wenn er ausgeschaltet ist. Dann braucht dieser Mensch noch 5 Versuche meine telefonnummer aufzuschreiben, ruft mich in 30 Minuten zurück und sagt mir: " Da gibt es auf apple.de eine Software, die das behebt "

    Ich so: Klar, ne Software, die das Fiepen behebt, wenn der Mac aus ist.
    Er: Achsoooo, wenn er aus ist. Ich dachte, wenn er an ist. Da muss ich mal schauen, ob das auch funktioniert, wenn er aus ist.

    Meine Fresse
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fiepen alle 17''
  1. pixeltraum
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.131
    pixeltraum
    05.02.2013
  2. PAP
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    304
    pmau
    03.10.2012
  3. CQuense
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.191
    CQuense
    12.09.2012
  4. puzique
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    713
    puzique
    25.07.2010
  5. Marco_L
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    592
    domeru
    30.08.2006