ffmpgx

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von GeistXY, 11.04.2003.

  1. GeistXY

    GeistXY Thread Starter Kaffeetasse

    1.078
    23
    27.03.2003
    Hallo,

    siet Tagen versuche ich nun eine DVD auf SVCD zu bringen. Unter Real PC und WIN98 mit XDVD (auf einem iMac G4/800) habe ich es nach ca. 48 Rechnerstunden +brennen geschafft, allerdinges nach zwei abstürzen des Virtual PC.
    Leider habe ich bei ffmpgx das Problem, das wenn ich die 2 Terminalfenster öffnen immer der Warnhinweis erscheint, vidimaper -d. Dann läuft normal die Decodierung des mit OSEX erzeugten VOB Files. Nach ca. 7-9 Stunden Rechnerzeit erhalten ich dann die Fehlermeldung (im Terminal) Datei konnte nicht geschrieben werden da no surch File. Auf der Festplatte befindet sich dann nur der konvertierte .m2g File, mit dem ich dann aber nichts anfangen kann.
    Danach habe ich die Original DVD noch einmal mit OSEX gerippt, jetzt allerdings für XRAY und habe dann damit ein .avi, sowohl als auch eine .mov erhalten. Das war ja schon soweit OK. Denn .mov Datein kann ich direkt mit Toats Titanium verarbeiten, wenn das Problem nicht wäre das diese dort wegen der Größe der Rolinge dann abglehnt würden.
    Bin ich hier einfach nur Blond gejoggt, oder was mache ich verkehrt, und wie bekomme ich nun doch noch ein Kopie meiner DVD´s auf SVCD oder VCD.
    Vieleicht ist ja jemand hier drunter der mir helfen kann, würde mich sehr freuen.

    Viele Grüße

    Werner
     
  2. Macuser30

    Macuser30 MacUser Mitglied

    2.230
    18
    23.07.2002
  3. GeistXY

    GeistXY Thread Starter Kaffeetasse

    1.078
    23
    27.03.2003
    Hallo Macuser30,

    danke für den Tip, werde es heute Abend auch gleich mal ausprobieren. Unter OSEX und ffmpegx habe ich genau nach Anweisung von macmercy gehandelt, dennoch die Fehler. Aber ich habe mir gerade das Programm Mediapipe gezogen und werde testen.

    Danke und Gruß

    Werner:p
     
  4. OSX0410

    OSX0410 Kaffeetasse

    866
    0
    18.07.2002
    Mal ganz einfach

    Also ich habe
    1. Null Ahnung
    2. IBook Combo mit 10.2.4
    3. CD-Rohlinge
    4. Toast 5.2
    5. Eine DVD die ich auf CD brennen möchte.
    Gibt es irgendwo eine möglichst einfache Beschreibung, wie das zu funktioniern hat?
    Vielen dank!
     
  5. Vevelt

    Vevelt Kaffeetasse

    1.609
    0
    01.09.2001
    Selbstverständlich...

    ...schau mal auf Vevelt's World: iMac , da findest du die Workshops, die du benötigst... :D
    (MacMercy ist kein MacUser mehr, so dass ich seine Workshops weiterpflege... :D)

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  6. OSX0410

    OSX0410 Kaffeetasse

    866
    0
    18.07.2002
    Sorry, habe ich jetzt auch gefunden, habe beim ersten Mal nicht richtig gesucht. Klasse Seite, vielen Dank!
     
  7. macfehni

    macfehni Kaffeetasse

    61
    2
    08.03.2003
    Hallo,

    ich versuche gerade mit osx dvd´s zu rippen um sie dann mit ffmpegx zu svcd´s zu wandeln. das rippen mit osx klappt super.
    aber mit ffmpegx, da haut bei mir etwas nicht hin. die installation klappte ohne probleme. doch wenn ich nach dem wandeln den film per vlc anschaue höre ich keinen ton. habe schon alle audio-tracks probiert....... aber irgendwo ist der wurm drin.

    wenn ich die gerippte .vob-datei mit vlc anschaue, höre ich den ton. nach ffmpegx aber nichts mehr.

    kann mir jemand helfen???????????

    PS: habe nach der sehr guten anleitung auf www.vevelt.de gearbeitet.
     
  8. Macuser30

    Macuser30 MacUser Mitglied

    2.230
    18
    23.07.2002
    Du musst die Tonspur konvertieren. Lad noch einmal ffmpeg, klicke encode video aus, nur encode Audio. Auf alle Fälle unter Tools "Keep elementary streams" anklicken. Starten.
    Du erhälst eine mpeg2-Tondatei, mit missingmpegtools einfach beide Spuren verbinden (geht sehr fix), fertig ist deine mpeg2-Datei.

    Gruß macuser30

    defekter Link wurde entfernt
     
  9. LordVader

    LordVader MacUser Mitglied

    659
    0
    11.11.2001
    Ich hab überhaupt Probleme ffmpeg zu starten.
    Das Icon hüpft zwar im Dock, aber danach verschwindet es wieder und
    das Programm startet nicht ... ich verwende OS 10.1.5
     
  10. GeistXY

    GeistXY Thread Starter Kaffeetasse

    1.078
    23
    27.03.2003
    @LordVader

    Hallo kann es sein, das Du mit der neusten Version von ffmpeg versucht hast zu arbeiten ?, wenn ja würde ich es mal versuchen mit einer älteren Version, da die neuste Version (m) glaube ich nur unter OS X 10.2.x arbeitet.

    Gruß

    Werner
     

Diese Seite empfehlen