ffmpegx

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von der_rene, 30.04.2004.

  1. der_rene

    der_rene Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    05.02.2004
    hallo

    ich wollte mich mal nun ans konvertieren meiner schönen avi-filmschen machen.
    bislang haben wir an der uni auf pc immer tmpeg benutzt. bei mir zu hause wollte ich dann jetzt via mac auch meine konvertieren.

    jedoch ist dabei folgendes rausgekommen.
    erstens hat das programm mal angefangen zu prozessen. dann näherte er sich der 100 % und ... ging weiter. bis ca 190 %. dannach kam die "failed"-meldung.
    wenn ich in das verzeichnis schaue, sehe ich 2 dateien. eine mpv und eine mp2-datei. (beide für sich auch abspielbar)

    das ist ja nun nicht das, was ich wollte.
    kann mir einer sagen, was für einstellungen machen muß. muß noch was installieren als nur den ffmpegx ?
    als version nutze ich mal 0.0.9e und habe auch schon die ffmpeg-avi-mpeg1-2-4 ausprobiert zum decoieren. (bei den mpeg2dec kam immer sofort ein fehler.)
     
  2. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    20.07.2003
    Mal schauen, hast du bei den zusätzlichen benötigten Dateien genau jene für ffmpegx genommen ?

    mpv, mp2 - ffmpegx demuxt automatisch, zumindest habe ich noch keine Einstellung gefunden bei Streams gleich beim encoden zusammenzufügen, geht mit muxen später aber ganz gut.

    Tja, soviele Möglichkeiten wie tmepgenc bietet es leider "noch" nicht.

    Natürlich, ist ja auch nicht installiert, steht extra am Anfang daß alle zusätzlichen Programme selbst zu installieren sind und nicht mitgeliefert werden wegen Copyright-Problemen !
     
  3. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Würde das avi erstmal mit Divx Doctor bearbeiten ;)

    Gruss
    Kalle
     
  4. der_rene

    der_rene Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    05.02.2004
    was macht der doctor`?
     
  5. der_rene

    der_rene Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    05.02.2004
    und wie geht das muxen ?
    muß ich dann ffmpeg noch mal laufen lassen ?
    ist das auf der registerkarte tools einzustellen ?
     
  6. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Muxen: ffmpegX -> Tools -> Wählen sie die Dateien

    1. Video-Datei
    2. Audio-Datei

    Muxen ;)

    Divx Doctor repariert das avi und macht daraus ne .mov.
    Dann kannst du das .mov mit QuickTime, ich glaub, Pro!?? in mpeg-1 oder mpeg-2 konvertieren. Für mpeg-2 brauchst du AFAIK das MPEG2-Playback plug in von Apple.

    Gruss
    Kalle
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  7. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    03.02.2003
     

    Leider nicht ganz. Die MPEG2-Komponenten ist, wie du bereits geschrieben hast, nur fürs Playback. Encoden kann man damit nicht. Dafür bräuchte man schon FCP (enthält den Compressor). Aber .mov-Dateien kannst du mit iDVD oder auch iMovie weiterverarbeiten. DVD sollte dir dann daraus MPEG2-Files machen, da DVD. Inwieweit man die seperat abfassen kann (für dein Archiv auf Platte oder so, der_rene ;)), vermag ich auch nicht zu sagen.

    Horror
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  8. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
     

    *schäm*

    Gruss
    Kalle
     
  9. macbaileys

    macbaileys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2004
    ffmpegx "failed"

    hallo,
    habe -nach vevelt's anleitung- eine kurze sequenz meiner dvd mit OSEx gerippt und konnte die VOB-Datei ohne Probleme im VLC ansehen -sogar mit Ton ;-)
    auch das konvertieren mit ffmpegx hat geklappt, aber leider war der ton völlig übersteuert, also noch mal das ganze. nun erhalte ich aber immer failure messages; Folgende Info dazu:
    "**ERROR: EOF in WAV header
    **ERROR: failure reading WAV file
    INFO: [mplex] mplex version 2.2.2 ($Date: 2003/05/13 20:27:15 $)
    INFO: [mplex] File /Users/username/moviename/movie.m2v looks like an MPEG Video stream.
    **ERROR: [mplex] Unable to open file /Users/username/moviename/movie.mp2 for reading."
    Kann mir da jemand einen Tip geben? Was habe ich falsch gemacht?
    Vielen Dank schon mal!
     
  10. macbaileys

    macbaileys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.02.2004
    hat denn wirklich keiner einen tipp?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen