ffmpegx HELP!

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von Michael007, 29.04.2004.

  1. Michael007

    Michael007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2003
    hallo ihr lieben!

    habe da ein kleines problem mit dem konvertieren von avi filmchen in mpg. auch wenn ich bereits stunden hier im forum "gegoogelt" habe, keine lösung in sicht.

    also, mit ffmpegx läuft eigentlich soweit alles rund und ich bekomme eine amtliche mpeg-2 datai, die sich mit toast 6 problemlos brennen und auf meinem player anschauen lässt ...bis auf das problem, dass der film viiiiiiiiiiiiiiiiel zu schnell und der ton hinterher läuft!!! na ja, schon irgendwie witzig ;-)

    was mache ich falsch und welche einstellungen sollte man verwenden???

    habe bereits einige verschiedene einstellungen ausprobiert, bislang hat sich aber lediglich das bildformat geändert, nicht aber die geschwindigkeit.

    wie gesagt, habe leider im forum keinen einzigen beitrag diesbezüglich gefunden ...

    danke euch im voraus,

    micha
     
  2. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Hier ;)

    Gruss
    Kalle
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.03.2016
  3. Michael007

    Michael007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2003
    tag kalle und vielen dank für deine hilfe!

    so wirklich weitergeholfen hat's mir im moment leider aber noch nicht. vielleicht bin ich momentan auch einfach nur ein bisschen verwirrt. mein versuch war die avi datei direkt über ffmpeg als mpeg-2 zu konvertieren und dann in toast zu brennen.

    dein weg geht über den "doctor" > mpeg2 works > toast 6, richtig?

    leider ist aber mpeg2 works kein freeware-tool ...kann man denn das ganze nicht direkt über "ffmpegx" laufen lassen?

    ich habe die datei natürlich auch bereits als mov über den doctor konvertiert, jetzt möchte ich diese lediglich als sVCD brennen ...läuft im quick time pro player super, bild und ton 1A, nur wie bekomme ich diese filmchen auf die verdammte cd ;-)

    danke dir im voraus ...und sorry, falls ich jetzt einen bereits hilfreichen tipp überlesen haben sollte!

    micha
     
  4. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Du willst ja n mov zur VCD machen, dafür ist mpg2works kostenlos (allerdings nur VCD PAL ;)), einfach ausprobieren.
    Ach ja und wenn du's in mpg2works bearbeitet hast, hast du direkt ne VCD ;)

    Gruss
    Kalle
     
  5. Michael007

    Michael007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2003
    aloha kalle!

    ganz ehrlich: es ist mir eigentlich wurscht, welches format ich benutzen muss, damit ich eine SVCD brennen kann, hauptsache ich bekomme es überhaupt mal auf die reihe ;-)

    ausgangsmaterial ist avi ...was nu? divx doc II = mov > ???

    die variante mit MPEG2 Works geht nicht, weil die option bei der demo-version überhaupt nicht freigeschaltet ist. und auch mit MOVIE2MPEG ist lediglich eine konvertierung in VCD (mpeg-1) möglich. ich hätte aber schon sehr gerne am ende eine SVCD!?!

    mit ffmpegx funktioniert ja soweit alles, aber warum läuft der film schneller als der ton???

    oder stehe ich irgendwie im schrank? :D

    danke dir für deine bemühungen

    micha
     
  6. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Hä?
    Das geht doch mit MPEG2Works :confused:
    Auf VCD klicken und dann VCD PAL. Dann wählst du die mov aus und los gehts ;)
    Dieses .mpg dann mit VCDBuilder zu nem Image machen.

    Gruss
    Kalle

    P.S. Muss doch nicht unbediengt ne SVCD sein oder?
     
  7. Michael007

    Michael007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2003
    ahhhhha ...äh, probiere es gerade aus und bekomme eine nette fehlermeldung, allerdings läuft das kodieren weiter, ob da jetzt was adequates bei rauskommt ist fraglich ...lasse es mal laufen!

    nun ja, die qualität einer sVCD (bislang kann ich es leider noch nicht beurteilen, weil es ja noch nicht geklappt hat) soll ja wohl bedeutend besser gegenüber einer VCD sein, oder?

    hast du denn einen anderen tipp im bezug auf das konvertieren zur SVCD, oder eine erklärung, warum es mit ffmpegx schwierigkeiten mit der wiedergabe-geschwindigkeit gibt?

    danke für deinen support,

    micha
     
  8. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
     
    LOL!

    SCNR :rolleyes:


     
    Natürlich ist sie das.

    Mal ne Zwischenfrage:
    Warum erzeugst du die SVCD nicht komplett mit einem Preset über ffmpegX?
    Ist eigentlich (fast) idiotensicher. Alle Parameter anpassen und los gehts.
    Das Ergebnis sind (pro SVCD) 2 Images, die du ohne nochmaliges Coden direkt in Toast brennen kannst.
     
  9. Michael007

    Michael007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2003
    kalle, was meinst du, was ich die ganze zeit probiere ;-)

    ich versuche ja über das preset SVCD bei ffmpegx mein avi filmchen zum mpeg-2 zu konvertierten ...allerdings muss ich irgendwas in den einstellungen falsch machen, ansonsten käme ja das bild nicht schneller als der ton raus, ge ;-)

    erkennt denn das programm eigentlich von alleine, wie es mit dem ausgangsmaterial bestimmt ist? ich meine, wenn ich mir den avi film im quick time anschaue ist der ton bereits ein wenig "neben der spur". ich habe dann einfach ein wenig "rumgeschraubt", nachdem ich bei ffmpegx nicht weitergekommen bin.

    bei dem konvertieren zur mov-datei sitzt der ton da, wo er auch sein soll. könnte das ergebiss jetzt natürlich auch mit toast brennen, aber: über 1GB geht natürlich nicht!

    wie du richtig bemerkt hast, ist das tool eben nur FAST idiotensicher ...zu den "fast" zähle anscheinend ich ;-)

    ich schätze, daß das problem in der framerate liegt und eben der geschichte zwischen NTSC und PAL ...vermute ich! wenn das ausgangsmaterial NTSC ist, muß dann die framerate auf PAL (25) gestellt werden, oder sollen alle SVCD preset einstellungen übernommen werden?

    schnauf ;-)
     
  10. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Du meinst SoylentGreen oder ;)

    Wenn du's mit ffmpegX machen willst, dann nimm nicht das avi sondern das mit Divx Doctor bearbeitete mov ;)

    Oder hast du das auch schon ausprobiert :confused:

    Gruss
    Kalle
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen