ffmpeg --> SVCD : kein Ton

Diskutiere mit über: ffmpeg --> SVCD : kein Ton im Blu-ray, DVD und (S)VCD Forum

  1. Dr_Ingo

    Dr_Ingo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Hallo!

    In der letzten Zeit habe ich mich ein wenig mit OSEx und ffmpeg beschäftigt.
    An Hand dieses Tutorials Vevelts World habe ich mit OSEx aus einer meiner DVDs ein .vob file erstellt, und wollte mit ffmpegx SVCD - image Dateien für Tostast erzeugen. So weit so gut. Nachdem mein G4/400 eine Nacht gerechnet hat, fand ich nur eine .m2v Datei vor , bei der der Ton fehlte :(
    Im Terminal fand ich folgende Meldung:

    pbpaste | sh
    256598 frames in 69660.38 sec (3.68 fps), 2 last 1.57 sec (1.27 fps)
    256598 frames decoded in 69660.59 seconds (3.68 fps)
    a52dec-0.7.4 - by Michel Lespinasse <walken@zoy.org> and Aaron Holtzman
    No accelerated IMDCT transform found

    0 frames decoded in 0.00 seconds (0.00 fps)
    **ERROR: EOF in WAV header
    **ERROR: failure reading WAV file
    INFO: [mplex] mplex version 2.2.1 ($Date: 2002/04/20 19:08:30 $)
    INFO: [mplex] File /Multimedia/DVD-Ripps/LOTR_THE_FELLOWSHIP_OF_THE_RIN /LOTR_1.m2v looks like an MPEG Video stream.
    **ERROR: [mplex] Unable to open file /Multimedia/DVD-Ripps/LOTR_THE_FELLOWSHIP_OF_THE_RIN /LOTR_1.mp2 for reading.
    [client4:~] stephanbeer%

    Was ist da schiefgelaufen :confused: Ich habe mich genau an die Angaben von Vevelts Tutorial gehalten. Lediglich unter "Options" (ffmpegx) musste ich "Encode high Frequency" deaktivieren, da die konvertierung nicht startete.

    Danke schonmal für Eure Tips!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.02.2003
    Hallo Dr_Ingo,

    versuch doch mal unter "Video Codec" eine andere "Engine" auszwählen, wenn möglich. Vevelt beschreibt man soll mpeg2enc verwenden. Vielleicht ist da in der akteullen Version etwas kaputt. Probier mal ffmeg oder mencoder.
    Ich mach immer nur DivX aber da hatte ich z.B. das Problem das mencoder keinen Audiostream gefunden hat ffmeg aber schon.

    Gruß
    Rupa
     
  3. Orestes

    Orestes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.12.2003
    auch kein Ton!

    Ich versuche gerade mit ffmpeg meine VOB Datei für Toast herzurichten. Wenn ich mir den konvertierten Teil mit VLC ansehe, ist da aber auch kein Ton drauf!

    Kann mir jemand weiterhelfen? DANKE!
     
  4. Macuser30

    Macuser30 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    23.07.2002
    Hallo,

    ich bin zu meinen alten SVCD-Zeiten (jetzt habe ich einen DVD-Brenner) auch über das Problem gestolpert. Folgende Lösung ging:
    Zuerst nur das Video kodieren, dann mit den selben Einstellungen den Ton (das geht ganz fix), dann multiplexen (missing mpeg tools... defekter Link entfernt )

    Image erstellen.................... Mutitrack CD Rom XA.....................brennen, fertig.

    Einfacher: kauf dir Toast 6.

    Gruß macuser30
     
  5. Orestes

    Orestes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.12.2003
    Hallo!

    Ich habe auch meine DVD mit »0SEx 0.0101b« zur VOB-Dtei gemacht. Diese läuft im »VLC-Player« mit Ton. Nun möchte ich diese VOB-Datei auf SVCD brennen. Ich habe dafür »ffmpeg« verwendet. Doch wenn ich mir während des Umrechnens die Datei mit dem »VLC-Player« ansehe, hat diese keinen Ton. Ich kann auch keine Tonspur auswählen.

    Ist das in der Voransicht immer so und sind später die img-Dateien dann mit Ton, oder hab ich etwas falsch gemacht? Aus der VELVET-Seite werde ich nicht schlauer (der benützt auch eine ältere Version von »ffmpeg«, ich verwende ffmpegX v0.0.9a)

    Hat jemand einen Rat?
     
  6. Orestes

    Orestes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.12.2003
    &nbsp;


    WAS KANN DEN TOAST 6??? Berichte, bitte!
     
  7. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.500
    Zustimmungen:
    385
    Registriert seit:
    26.06.2003
    Das ist normal. Zuerst wird die Filmspur konvertiert, dann die Tonspur. Und am Schluß werden beide Spuren miteinander verbunden.
     
  8. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.500
    Zustimmungen:
    385
    Registriert seit:
    26.06.2003
    Toast 6 ist nicht so der Bringer, weil es keine Einstell-Möglichkeiten gibt. Man kann zwar Filme in SVCD konvertieren lassen, die Qualität geht auch, aber man muß eben alles so hinnehmen wie Toast das will. Lieber weiterhin ffmpeg verwenden.
     
  9. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    20.10.2003
    Hallo!
    Das gleiche Problem verfolgt mich auch.
    Wollte schon nen neuen Thread eröffnen, aber anscheinend bin ich ja nicht der einzige.
    Hat schon jemand eine Lösung?
     
  10. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    &nbsp;
    Falls du das Problem mit dem fehlenden Ton in der .m2v Datei meinst, hat dir Macs Pain 2 Beiträge vor deinem schon die Antwort gegeben.

    Die Suche danach hätte dich unter anderem zu folgendem Thread geführt:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?s=&postid=141119#post141119
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ffmpeg SVCD kein Forum Datum
SVCD oder ?????? Blu-ray, DVD und (S)VCD 19.07.2011
80m Mode-2 CD in FFMpeg?! Blu-ray, DVD und (S)VCD 14.10.2005
ffmpeg Blu-ray, DVD und (S)VCD 16.09.2005
ffmpeg zu DVD Studio Blu-ray, DVD und (S)VCD 15.09.2005
ffmpeg Blu-ray, DVD und (S)VCD 07.06.2004

Diese Seite empfehlen