festplattenkrankheit - ansteckend?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von filzer, 12.03.2004.

  1. filzer

    filzer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.10.2003
    heute war mal wieder der HD supergau fällig - eine wollt ich ganz machen, jetzt sind zwei kaputt?

    die 120GB externe platte wollte nicht mehr - meldet sich nicht auf mountversuche. einzig diskwarrior erkennt die HD, kann aber nicht rebuilden - angeblich weil nur "local attatched" volumes auch "egligible" - geeignet wären zum reparieren. Kann diskwarrior denn keine externen FW-platten reparieren? das handbuch sagt da nichts dazu, kennt die fehlermeldung auch nicht.

    ich dachte mir aber na gut, was solls, schraub ich die platte eben auf, in meinen G4 rein.
    der fehler erscheint immer noch?! mehr local geht doch gar nicht...

    ich stecke noch hin und her, jumper master und slave hin und her, kabelgestecke ziemlich viel - irgendwie hab ichs übertrieben, oder die krankheit ist ansteckend - jedenfalls streikt plötzlich auch noch meine (IBM) haupt-HD.
    :mad: :mad:

    diesmal repariert das festplattendienstprogramm ("offensichtlich in ordnung") ohne zu murren, aber: mounten lässt sie sich nicht. gar nicht, nicht mit allem was ich habe.
    diskwarrior streikt, weil kein access möglich.

    frustriert, vier oder fünf stunden damit zugebracht und ratlos. ich glaub ich geh jetzt ein bier trinken und lese morgen wieder rein hier ;)
     
  2. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2003
    Hm, also ich habe keine Ahnung, aber es erinnert mich an meine Dosenzeit, Und da würde ich auf einen Virus Tippen:confused:
    Aber es gibt sicher noch ander Tipps
     
  3. Fuyufaya

    Fuyufaya MacUser Mitglied

    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Falls deine IBM-Platte eine der guten alten Deskstars ist, kannst du dich von dem Inhalt wahrscheinlich verabschieden... So ein Drecksteil verstaubt bei mir auch im Regal, da die Dinger extrem hitzeempfindlich sind (>50°C=sudden death)...:(

    Zum Rest fällt mir leider auch nix ein... sorry.
     
  4. Graundsiro

    Graundsiro Banned

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.12.2003
    Doch- ich habe schon viele FireWire HD mit DiskWarrior rebildet. Meine 80GB HD verabschiedet sich wahrscheinlich auch bald. Auf jedenfall beginnt sie manchmal wie wild zu klicken. Da wird sich wohl eine Ameisenkonolie eingeniestet haben. Ich habe gehört, die Kerle stehen auf Strom.:confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2004
  5. filzer

    filzer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.10.2003
    hallo,

    na jedenfalls war das mehr als ein bier gestern abend, entsprechend schwer kam ich heute aus dem bett...

    danke für eure antworten. klicken oder krachen oder quietschen tut die IBM ja nicht - ich glaube ja eher an software als hardwarefehler. wenn ich wieder will (und mein kopf wieder klarer ist ;) ) dann probiere ich noch eins, was merkwürdigerweise schon öfter mal geklappt hat: die HD an einen anderen Rechner hängen. plötzlich mountet die HD wieder! das ging mit einem pb im disk-target mode und mit einer externen FW platte, warum also nicht bei mir? ich versuche es mal und melde mich dann.
     
  6. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
     

    Purer Luxus! Sowas verkauft man bei ebay. Defekte IBM-Festplatten bin ich dort für ca. 40-50 EUR losgeworden! Die sind gesucht. Allerdings nur, wenn noch die Herstellergarantie drauf ist (3 Jahre).

    Martin
     

Diese Seite empfehlen