Festplattendefekt

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von BlurCore, 20.02.2007.

  1. BlurCore

    BlurCore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.307
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    14.05.2005
    Hallo zusammen,

    habe vorhin meinen iMac gestartet und es kam ein schwarzer Bildschirm (Console) mit lauter Fehlermeldungen die mir persönlich nichts sagten.
    Dann habe ich mal aus Unwissenheit "restart" eingegeben und die Aufforderung zum einloggen kam. Ich hatte den Root nicht aktiviert und konnte mich mit dem normalen Benutzer nicht einloggen. Habe dann den iMac neugestartet und das Windows via Bootcamp gestartet - das läuft.

    Dann Hardwaretest mit der DVD - Nix gefunden

    InstallationsDVD eingelegt und Dienstprogramm "Festplatten-Diagnose" aufgerufen. "Zugriffsrechte prüfen" hat sich aufgehängt

    "Volumen prüfen" -> wird frühzeitig beendet, findet jedoch Fehler in den Dateien "mach" und "mach.sym"

    "Volumen reparieren" -> Kann nicht beendet werden da es vorzeitig wegen einem Fehler beendet wird "Fehler unbekannt"

    Dann probiert mit "archivieren und installieren", wenn ich "Optionen" bei der Volumenauswahl klicke hängt er sich auf.

    Neustart mit "shift"-Taste -> er schaltet sich automatisch aus nachdem er eine Minute den Ladekreis gedreht hat.

    Strom raus und alles noch einmal probiert -> das gleiche.

    Kaufdatum 22.12.06 bei Gravis. Support habe ich 45 Min. angerufen die konnten auch nicht helfen. ^^

    Windows habe ich jetzt gestartet und die wichtigsten Daten (Ich hoffe ich habe nix vergessen) auf einer Externen HD gespeichert.

    System:

    20"
    1GB - Ram
    128MB Graka
    Mac OSX
    BootCamp Win XP



    Gibt es noch etwas das ihr probieren würdet ? Oder muss ich doch den schweren Schritt zu Gravis machen ?



    Gruß - Patrick

    PS: Bitte um schnelle Antwort :rolleyes:
     
  2. BlurCore

    BlurCore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.307
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    14.05.2005
    Ich habe gerade bei Gravis angerufen.

    Eine derartige Inkompetenz habe ich selten erlebt.
    Zuerst wird man nach Berlin geleitet, die Dame dort muss mit dann mit dem Geschäft in Aachen verbinden weil man sonst persönlich nicht so anrufen kann ^^. Dann geht dort jemand ans Telefon mit zittriger Stimme, null Ahnung von gar nix und sagt das man die Daten jetzt speichern muss weil die defekte Platte an Apple geht. Was die mit der Platte wollen, außer spionieren ^^ Ich kann meine persönlichen Daten von der Applepartition nicht löschen, sodass Fotos etc. an Apple gehen ? Tollle Aktion.

    Werde die ganze Platte löschen - wenn das überhaupt noch geht und dann zu Gravis geben :rolleyes:
     
  3. DerUntote

    DerUntote MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2005
    Ich denke mal dir hats ziemlich dein Dateisystem von OSX verhauen.
    An einen Hardware Defekt kann ich nicht glauben da Windows ja noch läuft.
    Leider ist das DiskUtility von OSX nicht grad der Hammer bei schweren Fehler und bricht nach jedem Fehler ab.
    Es gibt bessere Tools dafür, glaub DiskWarrior z.B. Ist aber teuer.

    Wenn du ein Backup hast, kannst ja probieren die Platte zu formatieren.
    Dann dürfte wieder alles gehen, allerdings musst halt alles neu installieren.
     
  4. BlurCore

    BlurCore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.307
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    14.05.2005
    Dann werde ich mir DiscWarrior bestellen. Ist mir lieber als den iMac abzugeben. Außerdem verhindert das angeblich solche Fehler. Hoffe das es auch mit den neuen Intel-Macs funktioniert. Ist immerhin nicht das erste mal das mir dieser Fehler unterkommt. Hatte dieses "Fehler im Baum" schon einmal. So schön und schnell das Dateiformat von Mac OSX sein mag, ich persönlich bin damit bisher nicht sehr gut gefahren! :(

    So long -patrick
     
  5. DerUntote

    DerUntote MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2005
    Das würde ich aber erst mal prüfen mit den Intel Macs, da die glaube ich ein anderes File System haben wie die PPC Maschienen.
     
  6. BlurCore

    BlurCore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.307
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    14.05.2005
    Hallo zusammen, habe jetzt DiskWarrior 4.
    Habe die CD eingelegt und mit "alt" gebootet.
    Es erscheint der typische graue Hintergrund und der "Ladekreis" unten in der Mitte. Anstelle des Apfels sehe ich nun jedoch einen durchgestrichenen Kreis, wie beim "Halteverbotsschild" - nur in Grau.

    Er lädt, der Kreis bewegt sich bzt. dreht sich weiter und weiter, aber es kommt nix. Kein DW öffnet sich - Nix.

    Habe DW dann auf ein PowerBook installiert und von dort den iMac "T" gebootet als Externe HD gemountet und überprüfen wollen. Er kann keinen "Rebuild" machen, er meldet den Fehler "2153, 4903", die Platte sei wohl noch in Benutzung - was nicht stimmt - und könne deswegen nicht "neugebaut" werden.

    Bitte helft mir wenn ihr nur irgendwelche Hinweise habt - ich verzweifel langsam!

    Danke, Gruß - Patrick
     
  7. rew f fwd

    rew f fwd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    21.03.2004
    du hast boot camp drauf...dann hast du wohl das pech, das genau dieses tolle prog. dir dein hd-filesystem zerlegt hat. das problem hatte ich auch. ich musste die hd aus dem imac ausbauen, eine andere eingesetzt ( weil nur ein mac ) und konnte sie erst dann als externe neu formatieren..weil es nicht anders, wegen in benutzung und so nicht funktionierte.

    viel erfolg
     
  8. BlurCore

    BlurCore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.307
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    14.05.2005
    Woher weißt Du das es an Bootcamp lag ?
    Also bisher hatte ich keinerlei Probleme mit dem Ding :rolleyes:

    Hoffe das es nicht wirklich daran lag, bin nämlich auf Windoofs angewiesen - AutoCAD, Inventor etc ^^

    So long -SirTech

    PS: Oder ich warte 10.5 ab -.-
     
  9. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Wie bitte?!?!? :eek:

    An den Threadstarter:
    Wieso formatierst du die Platte nicht einfach neu?
    Das ist doch kein Garantiefall.
    Wenn Gravis da überhaupt was macht, dann kostet das sicherlich viel Geld.

    (Beim Formatieren gehen natürlich eventuell gespeicherte Daten verloren)
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    PS: Deine Festplatte ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht defekt.
    Wie auch, wenn Windows problemlos läuft?

    Die einzige Frage ist, ob du unter OS X eventuell noch Daten hast, die du unbedingt benötigst, und nicht wiederherstellen/sichern kannst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Festplattendefekt
  1. itmaik
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    335

Diese Seite empfehlen