Festplatten zum Arbeiten mit grossen Bilddateien

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Ronson, 04.03.2007.

  1. Ronson

    Ronson Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2007
    Hallo zusammen,

    dank VISTA habe ich nun meinen Dell abgegeben und mir den MACPro (2.66) geholt. Da ich mit grossen Bilddateien (12-18 MB pro Bild) arbeite, bin ich auf der Suche nach einer/zwei zusätzlichen Festplatten.

    Was macht den Sinn? Zwei Platten im RAID (welches weis ich nicht!) oder eine einzelne Platte, die enstprechend in Partitionen eingeteilt wird? Als RAM plane ich mindestens 4GB, damit sollte das Arbeiten dann doch zügig möglich sein.

    Als Kapazität plane ich so um die 500 GB, damit ich meine Fotos entsprechend dann auch damit archivieren kann.

    Danke für die Antworten!

    Ronson
     
  2. pbrille

    pbrille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Bei Bilddateien dieser Größe würde ich kein RAID empfehlen. Eine einfach schnelle Platte sollte völlig reichen. 4 GB RAM sind schon sehr ordentlich und ich halte das für absolut ausreichend.
     
  3. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    @pbrille: Er nimmt ja nicht für jedes Dokument ein
    Raid und was hat die Dokumentengrösse mit einem
    Raid zu tun?!;)

    Hallo Ronson,

    gehe mal von dem Windows-Denken weg! Du musst
    Festplatten nicht in Partitionen aufteilen, damit beein-
    flusst man die Performance nur negativ.

    Zur Plattengrösse: je grösser um so besser! Doch
    würde ich zwei Platten nehmen, im Gegensatz zu pBrille
    bin ich der überzeugten Auffassung, dass egal wie ge-
    arbeitet wird, eine externe Datensicherung notwendig
    ist. Kommt dabei darauf an, was Du investieren willst!

    Übrigens, 12-18 MB Datengrösse in Photoshop sind
    nichts Grosses. Das reicht nicht einmal für DIN A4 in
    guter Druckqualität. Speicherst Du Ebenen, geht es
    ganz schnell weiter hoch mit dem Gewicht. Auch mit
    ZIP-Komprimierung!

    Gruss Jürgen

    Nachtrag zum Raid: Da hast Du keine zusätzlichen
    Investionen, dies kannst Du über das Festplatten-
    Dienstprogramm tätigen.

    Nachtrag zur Festpaltte: Nimm SATA oder Firewire,
    auf keinen Fall USB.
     
  4. Ronson

    Ronson Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2007
    Hallo,

    danke für den Hinweis! habe mich jetzt für die Samsung 500GB SATA (2 Stück) entschieden!

    mfg
    Ronson

    PS: Die Windowsdenke legt sich laaaangsam!
     
  5. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    02.01.2006
    also wieso pbrille vom Raid abratet verstehe ich nicht.
    Gerade ein RAID (für Speed) bringt beim Laden & Speichern großer Dateien enormen Datendurchsatz.

    Ronson, Du hast doch 4 Slots im MacPro für die HD´s. Eine 250er hast ja werksmäßig dabei.
    Also nochmal die identische Platte kaufen, dann nen RAID machen. Backup auf eine 3te interne mit 500GB.

    Wenn Du externe Lösung für Backup bevorzugst, dann auf jeden Fall wie es Jürgen vorgeschlagen hat
    "by Firewire800 only". USB macht keinen Sinn & bremst.
     
  6. Ronson

    Ronson Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2007
    Hallo MoSou,

    danke für den Tipp.

    Zwei Fragen habe ich noch:

    1. Muss ich denn die original Platte (WD?) kaufen, oder kann ich auch eine SAMSUNG in der gleichen Größe nehmen.

    2. Den RAID kann ich dann im Festplattenmanger aktivieren?

    Danke!

    Ronson
     
  7. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    02.01.2006
    zu 1) nein, zwingend erforderlich ist es nicht, aber immer ratsam, 2 identische Platten zu nutzen.

    zu 2) yepp, SoftRaid kann Du mit dem Festplatten-Dienstprogramm dann einrichten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen